Im letzten Heimspiel ohne Sieg

Im letzten Heimspiel ohne SiegIm letzten Heimspiel ohne Sieg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei sah es im ersten Drittel des Hinspiels recht gut aus. Der EHC brauchte einige Minuten um ins Spiel zu kommen und lag nach drei Spielminuten schon 0:1 hinten. Doch dann war der EHC klar Herr im Haus und durch Tim Linke (7.) und Daniel Herling (9.) boten sich gute Chancen zum Ausgleich. In der 12. Spielminute machte es Falk Elzner besser. Der EHC-Verteidiger lief von hinten durch und knallte den Puck humorlos zum 1:1 ins Netz, dem Philipp Brozé drei Minuten später das 2:1 folgen ließ. Der EHC war das bessere Team und hatte auch auf das 2:2 die passende Antwort. René Sting spielte hinter dem Tor den Troisdorf Verteidiger an, der den Puck zum 3:2 ins Netz prallen ließ. Gegen Ende des ersten Spielabschnitts kamen die Troisdorfer durch Strafzeiten zu einigen Powerplaysituationen. Bei doppelter Überzahl glichen sie erneut zum 3:3 aus. Danach entschied Troisdorf das Spiel für sich.

Tore: 0:1 (3.) Thorsten Metzten (Timothy Tanke),  1:1 (12.) Falk Elzner (Hendrik Sirringhaus/5-4), 2:1 (14.) Philipp Brozé (Daniel Herling, Tim Linke),  2:2 (16.) Timothy Tanke (Boris Ackermann, Michael Keßler), 3:2 (17.) Rene Sting, 3:3 (20.) Andreas Funk (Michael Keßler, Lucas Hubert/5-3), 3:4 (39.) Stefan Kaltenborn (Jury Lütgen), 3:5 (40.) Jury Lütgen, 3:6 (50.) Timothy Tanke (Jury Lütgen, Stefan Kaltenborn), 4:6 (58.) Daniel Herling (Tim Linke), 4:7 (59.) Stefan Kaltenborn (Boris Ackermann, Jury Lütgen). Strafen: Netphen 8, Troisdorf 6.

Im Rückspiel beim EHC Troisdorf konnte der Troisdorfer Goalie einen Schuss von Falk Elzner nicht festhalten. Daniel Herling regierte am schnellsten und brachte die Scheibe vier (!) Sekunden vor der ersten Pausensirene zum 1:0 im Netz unter. Dass dies der letzte Grund zum Jubeln für die mitgerieten EHC-Fans sein sollte, konnte da noch niemand ahnen. Dafür konnte der EHC den Troisdorfern viel zu gut Paroli bieten. Im zweiten Drittel waren gerade 28 Sekunden gespielt, da fiel das 1:1. Danach setzte sich Troisdorf ab.

Tore: 0:1 (20.) Daniel Herling (Falk Elzner, Tim Linke), 1:1 (21.) Stefan Kaltenborn (Jury Lütgen, Manuel Warda), 2:1 (30.) Boris Ackermann (Slawomir Kiedewicz, Timothy Tanke), 3:1 (31.) Mario Wonde (Lucas Hubert, Michael Kessler), 4:1 (31.) Lucas Hubert (Mario Wonde, Michael Kessler), 5:1 (36.) Lucas Kürten (Thorsten Metzen, Lucas Hubert), 6:1 (51.) Manuel Warda (Timothy Tanke, Boris Ackermann/5-4), 7:1 (54.) Jury Lütgen (Boris Ackermann, Nils Isselhorst). Strafen: Troisdorf 8, Netphen 10 + 10 (Jan Cammann).

Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

AufstiegsplayOffs zur DEL2