Im dritten Anlauf hat's geklappt

Im dritten Anlauf hatIm dritten Anlauf hat's geklappt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Beide Mannschaften lieferten sich von Beginn an einen offenen Schlagtausch. Die Westfalen Elche hatten zu Beginn die besseren Chancen und einen Pfostenschuss nach sechs Minuten zu verzeichnen. Es folgten weitere gute Möglichkeiten durch Michael Schmerda, Ryan Martens und Vitali Stähle. Den ersten Torerfolg des Abends konnten aber die niederländischen Gäste in der zwölften Spielminute verbuchen, das 0:1 erzielte Diederick Hagemeijer nach guter Einzelaktion. Den 1:1-Ausgleich markierte Nils Liesegang bereits eine Minute später. Der 24-jährige Ausnahmestürmer hatte schon vor drei Wochen das erste Auswärtstor der Elche in dieser Saison markiert. Nun war er auch für den ersten Saisonheimtreffer verantwortlich. Der EHC blieb auch weiterhin am Drücker, der niederländische Vizemeister versuchte mit körperbetonten (im Rahmen des Erlaubten) dagegen zu halten. Auch im zweiten Abschnitt waren die Westfalen Elche weiterhin spielbestimmend und münzten dies auch in weiteren Treffern um. Wieder war es die erste Reihe, die den Zuschauern die Torerfolge bot. Mit einem verdeckten Handgelenksschuss war es erneut Nils Liesegang, der in der 29. Minute zum 2:1 erfolgreich war und vier Minuten später erhöhte Frank Petrozza im Nachschuss sogar auf 3:1. Im Schlussabschnitt stemmten sich die Niederländer gegen die Niederlage und kamen in der 48. Minute zum 3:2-Anschlusstreffer, wiederum durch Diederick Hagemeijer. Ryan Martens und Frank Petrozza hätten in der 50. Minute den Vorsprung wieder ausbauen können und auch Nils Liesegang hatte in der 53. Minute noch eine gute Chance. Danach drückte Tilburg auf den Ausgleich und EHC-Torhüter Benjamin Finkenrath konnte sich einige Male auszeichnen. In der Schlussphase nahm Tilburgs Trainer Theo van Gerwen zuerst eine Auszeit und dann den Torhüter zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Von Erfolg gekrönt war diese Maßnahme nicht. Im Gegenteil, der EHC konnte 37 Sekunden vor dem Ende durch Michael Schmerda zum 4:2-Endstand ins leere Gehäuse vollenden.

Am Sonntag reist der EHC Dortmund zum Rückspiel nach Tilburg; Spielbeginn dort ist bereits um 17 Uhr. Am kommenden Donnerstag kommt der niederländische Meister an die Strobelallee. Das erste Bully gegen HYS Den Haag wird dann um 19.30 Uhr sein. Zwei Tage später, am Samstag, 24. September, sind die Westfalen Elche dann beim Kaiserstraßenfest zu Gast. Dort wird es dann eine Mannschaftspräsentation geben.

Tore: 0:1 (11:15) Diederick Hagemeijer (Andreas Nilsson, Mickey Bastin), 1:1 (12:49) Nils Liesegang (Ryan Martens/5-4), 2:1 (28:14) Nils Liesegang (Ryan Martens, Florian Kirschbauer), 3:1 (32:12) Frank Petrozza (Nils Liesegang, Ryan Martens), 3:2 (47:40) Diederick Hagemeijer (Mickey Bastin), 4:2 (59:23) Michael Schmerda (Branislav Pohanka/ENG). Strafen: Dortmund 4, Tilburg 10 + 10 (Raphael Joly). Zuschauer: 169.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Kantersieg vor ausverkauftem Haus
8:2! Hannover Scorpions schlagen in höchster Not zurück

​Das war eigentlich ein Meisterstück. Allerdings hatten das alle, die 2.560 Fans im ausverkauftem Weidener Stadion und die vielen Fans vor den Fernsehbildschirmen, a...

Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...