Iiro Itämies und Robin Sochan werden Eislöwen - zwei Verlängerungen

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die neue Nummer eins im Tor der Dresdner Eislöwen wird in der kommenden Saison Iiro Itämies sein. Der 31-jährige Finne stand in den letzten vier Jahren bei den Lausitzer Füchsen unter Vertrag. Während der Ostertage ist nun auch die Vertragsunterschrift von Robin Sochan eingetroffen. Der kanadische Verteidiger ist 26 Jahre alt und erzielte in der vergangenen Saison für die Bayreuth Tigers in 49 Spielen 13 Tore und 33 Vorlagen. Beide Spieler erhalten Einjahresverträge. Verlängert haben ihre Verträge nun auch Thomas Mittermeier und Robert Hoffmann für eine weitere Saison.

Planungen für die Sachsenligamannschaft 2004/2005

Der erweiterte Vorstand des EHC "Neue Eislöwen" Dresden e.V. hat beschlossen, nach dem letzten Auftritt in der Sachsenliga während der Spielzeit 2000/2001, nunmehr in der kommenden Saison erneut mit einem Team in der Sachsenliga anzutreten. Den Kern der Mannschaft bilden die Spieler, die in den beiden vergangenen Spielzeiten an der Böhmischen Juniorenliga teilnahmen. Zum Einsatz können diejenigen kommen, die neben den sportlichen Voraussetzungen ein Mindestalter von 16 Jahren haben. "Wir haben die große Hoffnung, dass viele Dresdner Eigengewächse der vergangenen Jahre auf diesem Weg wieder nach Dresden zurückfinden. Somit wird die erste wirklich Dresdner Männermannschaft entstehen", so der EHC in seiner Pressemitteilung. "Mit dieser Mannschaft erhalten alle unsere Sportler die Perspektive, nun auch in Dresden im Männerbereich ihrem Sport nachgehen zu können." Organisation und Durchführung der Heimspiele werden mit dem Ziel der Kostenminimierung von ehrenamtlich Tätigen unseres Vereins gewährleistet. Der Teilnahmeantrag zur Sachsenliga wurde bereits beim Sächsischen Eissport-Verband (SEV) eingereicht. Am 20. April findet die erste Sitzung des SEV zum Thema Sachsenliga statt, bei der zu Modus und Teilnehmerkreis beraten wird. Sportler, die Interesse haben, im Team des EHC "Neue Eislöwen" mitzuspielen, melden sich bis Ende Mai bei Tatjana Krasnogorowa, Präsidentin des EHC, unter 0351/2008029 oder [email protected] bzw. schriftlich an Altenberger Str. 38, 01277 Dresden. Als nächsten Schritt ist die Vermarktung der Trikots und der Stutzen der Sachsenligamannschaft geplant. Die so erzielten Einnahmen kommen dem gesamten Nachwuchs zugute. (Quelle: www.eisloewen.de)

Herner EV gewinnt im Penaltyschießen
Rockets präsentieren sich auch in Herne stark

Zufriedene Gesichter bei der EG Diez-Limburg auch nach dem zweiten Vergleich mit dem etablierten Oberligisten Herner EV: Die Rockets ließen sich auf fremdem Eis auch...

„Bruise-Brothers“ in der Oberliga Süd
Sena Acolatse und Mitchell Heard unterstützen die Passau Black Hawks

Die Passau Black Hawks verstärken sich kurz vor dem Start in die Oberliga Saison 2020/21 nochmal kräftig. Von den Straubing Tigers wechseln Verteidiger Sena Acolatse...

Erfolgreicher Start der Vorbereitung
Selber Wölfe siegen im ersten Testspiel vor knapp 530 Zuschauern

Mit einem 8:1 Heimsieg über den letztjährigen Vizemeister der Regionalliga West, die Herforder Ice Dragons, beendeten die Wölfe das erste Vorbereitungsspiel in der n...

Ein dezimierter Kader reicht zum Sieg
5:3-Sieg für den EV Füssen gegen Aufsteiger Landsberg

Mit nur elf Feldspielern trat der Eissportverein in Landsberg und damit erstmals in der Vorbereitung bei einem Oberligisten an. Am Ende siegten die Füssener beim Auf...

Indians mit geschlossener Mannschaftsleistung
7:2-Sieg vom ECDC Memmingen gegen den SC Riessersee

Mit 7:2 gewinnen die Memminger Indians beim SC Riessersee den einzigen Test des Wochenendes. Gegen ersatzgeschwächte Hausherren legt der ECDC einen größtenteils über...

„Auf und Ab“ im Team der EXA IceFighters Leipzig
IceFighters Leipzig: Raaf-Effertz beendet seine Karriere, Slanina kommt

Als wären die letzten Wochen und Monate nicht aufregend genug für die IceFighters Leipzig gewesen, tauchen jetzt immer wieder neue Themen in der Kaderplanung auf....

29-Jähriger Deutsch-Belgier bringt reichlich Erfahrung für die Wölfe-Offensive mit
Sam Verelst soll „Ausfall Gelke“ kompensieren

Die Nachricht über den längerfristigen Ausfall von Stürmer Richard Gelke hat Wölfe-Coach Herbert Hohenberger sowie das komplette Wölfe-Team hart getroffen. Mit Sam V...

1:11-Niederlage zum Testspielauftrag beim Zweitligisten
Ice Dragons bei den Kassel Huskies deutlich unterlegen

Endlich wieder Eiszeit – der Herforder Eishockey Verein ist mit einem Geister-Testspiel vor leeren Zuschauerrängen beim DEL2-Ligisten und Kooperationspartner Kassel ...