Ice Dragons siegen im Siegerland

Ice Dragons siegen im SiegerlandIce Dragons siegen im Siegerland
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Aggressiv, schnell im Aufbau und mit dem Willen zu gewinnen, so starteten die Ice Dragons in die Partie. Sie schnürten die Gastgeber im eigenen Drittel ein. Doch Sirringhaus hielt sein Team im Spiel. Wie überlegen der HEV anfangs agierte, konnte man daran erkennen, dass die Gastgeber in der sechsten Spielminute erstmals aufs Herforder Tor schossen. In der achten Minute kamen die Netphener, begünstigt durch einen Herforder Wechselfehler, auf einmal frei vors Herforder Tor, Michael Reim konnte diesen Angriff nur noch durch ein Foul stoppen. Den fälligen Penalty von Michal Kousek entschärfte jedoch Jacob Lamers. In der zwölften Spielminute dann der Schock für die Ice Dragons. Nach einem Konter über Martin Oertel stand Rene Sting goldrichtig und brachte die Netphener, vor dem Hintergrund des bisherigen Spielverlaufes äußerst glücklich, in Führung. Doch die Ice Dragons antworteten. Josh Piro erzielte auf Vorlage von Jeffrey Keller und Fraser Smith den Ausgleich in der 15. Minute, nur eine Minute später war Fraser Smith zur Stelle und brachte Herford nach Vorlage von Josh Piro und Jeffrey Keller mit 1:2 in Führung. Die Ice Dragons blieben das spielbestimmende Team, jedoch kam bis zu Pause nichts Zählbares mehr heraus.

Auch zu Beginn des zweiten Drittels waren die Ice Dragons überlegen und folgerichtig erhöhte Fraser Smith nach nur 90 Sekunden auf Vorlage von Danny Reiss auf 1:3. Die Gastgeber antworteten, nach einem tollen Unterzahlkonter über André Bruch war es erneut Rene Sting der Jacob Lamers zum 2:3 überwinden konnte. Das Spiel drohte nun zu kippen, doch Danny Reiss stellte noch in der gleichen Herforder Überzahl mit einem Schlenzer den alten Abstand wieder her, die Vorlage hatten Fraser Smith und Josh Piro gegeben. Und die Ice Dragons legten noch einmal nach. Fraser Smith erhöhte auf Vorlage von Josh Piro und Danny Reiss in der 34. Minute auf 2:5, erneut hatten die Ice Dragons eine Überzahl ausgenutzt. Diese Führung hatte dann auch bis zur zweiten Pause bestand.

Im letzten Drittel schlichen sich Fehler ins Herforder Spiel ein, die vorher nicht zu sehen waren. Immer mehr gewannen die Gastgeber die Oberhand in diesem Spiel. In der 46. Minute war es dann passiert, André Bruch verkürzte nach Vorlage von Daniel Walter und Tim Linke auf 3:5. Nur wenige Sekunden später konnte André Schäfer einen Konter nur irregulär beenden, erneut konnten die Gastgeber zum Penalty anlaufen, wieder blieb Jacob Lamers Sieger. Doch in der 51. Minute war es passiert. Wieder war es André Bruch, der auf Vorlage von Markus Giesler und Patrick Schnieder auf 4:5 verkürzte. Erinnerungen an die Duelle in der letzten Saison, wo die Ice Dragons mehrfach Führungen gegen Netphen aus der Hand gaben, wurden wach. Als dann noch Josh Piro für 2 Minuten auf die Strafbank musste, kamen die Ice Dragons richtig unter Druck. Fraser Smith jedoch hatte die passende Antwort parat. Nach Befreiung über Danny Reiss und Jeffrey Keller lief er seinen Gegenspielern in der 54. Minute auf und davon, täuschte einen Pass in die Mitte an und versenkte in Unterzahl eiskalt in den Winkel. Eine Minute später, immer noch saß Josh Piro in der Kühlbox, fing Lucas Klein einen Pass ab, startete durch und versenkte die Scheibe zum erlösenden 4:7 in die Maschen. Den Schlusspunkt setzte dann Josh Piro, der in der 59. Minute in Überzahl eine schöne Vorarbeit von Jeffrey Keller und Fraser Smith zum 4:8 Endstand nutzen konnte.

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg

Oberliga Süd Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb