Ice Aliens planen die Saison mit neuem Vorstand

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der geschäftsführende Vorstand der Ratinger Ice Aliens ist seit der Mitgliederversammlung am 16. Juni erstmals nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens komplett. "Ich bin mir absolut sicher, dass wir zwei hervorragende Kandidaten für den geschäftsführenden Vorstand gewinnen konnten", sagte Benedikt Odenthal vor rund 70 stimmberechtigten Mitgliedern in der Tiefenbroicher Schützenhalle. Sein Abschied von der Position des 1. Vorsitzenden fiel ihm sichtlich schwer: "Ich habe mir diese Entscheidung wirklich alles andere als leicht gemacht, doch ich kann mein Amt aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr ausüben. Ich danke allen Beteiligten für die tolle Zeit, die ich als 1. Vorsitzender bei den Ice Aliens verbringen durfte. Dem neuen geschäftsführenden Vorstand wünsche ich alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft." Benedikt Odenthal wird dem Verein jedoch weiterhin erhalten bleiben. Neben seiner Mitgliedschaft bei den Ice Aliens und der aktiven Sponsorensuche hat er ein Amt ihm Ehrenrat übernommen. Andreas Teusch ist der neue Mann an der Spitze der Ratinger Ice Aliens. Der 42-jährige stellte sich den Mitgliedern vor und machte deutlich, dass er Vereinsarbeit vor allem mit Teamarbeit verbindet: "Bereits die ersten Gespräche mit dem Vorstand der Ice Aliens sind in einer angenehmen Atmosphäre verlaufen und haben auf mich einen sehr positiven Eindruck gemacht. Ich verstehe den geschäftsführenden Vorstand und alle Helfer als Team, in dem die Verantwortung und die Arbeit auf vielen Schultern verteilt werden. Mein Ziel sind pragmatische Lösungen für die Ratinger Ice Aliens. Ich möchte nicht reden und beschreiben, sondern Dinge bewegen und den Eishockeysport in Ratingen weiter voran bringen.", sagte Teusch, der nach insgesamt zehnjähriger Vereinsarbeit beim Fußballclub ASC Ratingen-West zudem viel Erfahrung in den Vorstand einbringt. Der gebürtige Düsseldorfer hat insgesamt 16 Jahre in Ratingen gelebt und ist seit 2003 selbstständig als strategischer Unternehmensberater in Krefeld tätig. Als Schatzmeister wird ihm Gerhard Pfankuchen zur Seite stehen, der ebenfalls einstimmig von den Mitgliedern ins Amt gewählt wurde. Der 52-Jährige wohnt seit mehr als 30 Jahren in Ratingen-Schwarzbach und ist fest mit der Stadt verbunden. "Die erfolgreiche Arbeit bei den Ice Aliens muss unbedingt fortgesetzt werden. Der Eishockeysport ist für die Stadt und die unzähligen Eishockey-Freunde in Ratingen von großer Bedeutung. Daher möchte ich als Schatzmeister im Vorstand der Ice Aliens mitarbeiten und mich mit ganzer Kraft für den Verein einsetzen", sagte Pfankuchen, der als Geschäftsführer eines mittelständigen Unternehmens in Bochum bereits zahlreiche Erfahrungen im kaufmännischen Bereich gesammelt hat. Jochen Giertz wird den Ratinger Ice Aliens weiterhin als 2. Vorsitzender erhalten bleiben und komplettiert damit den geschäftsführenden Vorstand. "Ich bin sehr glücklich, dass wir in den vergangenen Wochen zwei erstklassige und kompetente Kandidaten für die vakanten Ämter im geschäftsführenden Vorstand finden konnten. Nun können wir uns voll und ganz auf die anstehende Saison konzentrieren", sagte Jochen Giertz, der in den letzten zwei Jahren zusätzlich die Aufgaben des Schatzmeisters übernahm und den versammelten Mitgliedern einen Überblick über die derzeitige Situation der Ice Aliens gab: "Wir haben bis zum heutigen Tag leider keine Freigabe vom Landesverband NRW bekommen, die es uns erlauben würde, in der neu gegründeten Oberliga Nord anzutreten. Unser Ziel ist es, in den nächsten Wochen eine Lösung für dieses Problem zu finden und letztendlich die Freigabe zur Oberliga Nord zu bekommen. Die wirtschaftlichen Unterlagen der Ice Aliens und unser Etat für einen Beitritt zur ESBG sind absolut in Ordnung. Wir haben keinerlei Auflagen für eine Lizenz zur Oberliga Nord bekommen. Das zeigt einmal mehr, dass die Ratinger Ice Aliens auf gesunden Beinen stehen", betonte Giertz. "Unsere Verhandlungen mit Sponsoren sind zudem sehr aussichtsreich. Daher sind wir guter Dinge unseren Etat für die kommende Saison bis zum Start im September mit weiteren Vertragsabschlüssen erhöhen zu können."

Geschäftsführender Vorstand der Ratinger Ice Aliens:

1. Vorsitzender: Andreas Teusch

2. Vorsitzender: Jochen Giertz

Schatzmeister: Gerhard Pfankuchen

Erweiterter Vorstand der Ratinger Ice Aliens:

Pressesprecher: Christian A. Barra

Schriftführerin: Petra Kleiner

1. Beisitzer: Roland Kleiner (Fanbeauftragter / Event-Management)

2. Beisitzer: Harald Eder (Organisationsleiter)

Verwaltungsrat der Ratinger Ice Aliens:

Vorsitzende: Susanne Stocks

Stellvertreter: Erhard Schäfer

Ehrenrat der Ratinger Ice Aliens:

Benedikt Odenthal, Manfred Büth, Rüdiger Matyssek.

Kontaktpersonen in Quarantäne
Positiver COVID-19-Fall beim Deggendorfer SC

​Am gestrigen Mittwoch, 5. August, erreichte den Deggendorfer SC die Nachricht, dass eine Person aus dem nahen Umfeld positiv auf COVID 19 getestet wurde. Daraufhin ...

Zuvor in Essen auf dem Eis
Julian Airich bleibt bei den Hannover Scorpions

​Der erst Mitte der vergangenen Saison von den Essener Moskitos zu den Hannover Scorpions gewechselte Julian Airich wird auch in der kommenden Saison das Team der We...

Letztes Puzzleteil gefunden
Chase Schaber kommt zum Deggendorfer SC

​Mit der Besetzung der zweiten Ausländerposition mit dem Kanadier Chase Schaber hat der Deggendorfer SC seine Kaderplanung für die kommende Saison vorerst abgeschlos...

Nach starker Premieren-Saison
Ondrej Zelenka stürmt weiterhin für den EV Füssen

​Chance erhalten, Chance genutzt. So kompakt lässt sich die letzte Spielzeit in der Oberliga für Ondrej Zelenka zusammenfassen. Das Nachwuchstalent wurde fest in den...

Hamburg Jung zurück im Farmsener Jersey
Crocodiles Hamburg verpflichten Louis Habel

​Die Crocodiles Hamburg haben Verteidiger Louis Habel verpflichtet. Für den 19-Jährigen ist der Wechsel aus dem DNL-Team der Lausitzer Füchse an die Elbe eine Rückke...

Förderlizenz für Torhüter Stettmer
Starbulls Rosenheim schließen Kooperationsvertrag mit dem ERC Ingolstadt

​Vor wenigen Tagen unterzeichneten die Verantwortlichen der Starbulls Rosenheim einen Kooperationsvertrag mit dem DEL-Team des ERC Ingolstadt. Das vorrangige Ziel da...

Tryout-Vertrag für Maximilian Reindl
Luca Allavena und Christoph Frankenberg bleiben beim SC Riessersee

​Auch Luca Allavena und Christoph Frankenberg haben ihre Verträge für die Saison 2020/21 beim SC Riessersee unterzeichnet. Beide Spieler sind gebürtige Garmisch-Part...

Führungsspieler beim REC
Rostock Piranhas verlängern auch mit Jonas Gerstung

​Die Rostock Piranhas verlängern auch mit ihrem Top-Verteidiger Jonas Gerstung. ...