Huskies siegen auch in Essen klar

Huskies siegen auch in Essen klarHuskies siegen auch in Essen klar
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Den Führungstreffer besorgte aber dann Alexander Heinrich in der 6. Spielminute, indem er durch die Essener Defensive tanzte und mit der Rückhand vollendete. Und nur eine knappe Minute später legten die Huskies in Person von Artjom Kostyrev nach, der einen Valenti-Schuss unhaltbar abfälschte. Trotz oder vielleicht gerade aufgrund dieser klaren frühen Führung erlaubten sich die Huskies aber im weiteren Verlauf des Anfangsdrittels einige kleine Nachlässigkeiten in der Defensive und konnten von Glück reden, dass stets Martin Fous zur Stelle war oder ihre Gegner sogar das leere Tor verfehlten. In der 17. Spielminute trug sich Manuel Klinge zum ersten, aber nicht zum letzten Mal in die Torschützenliste ein.

Offensichtlich waren die Kasseler zu Beginn des zweiten Drittels noch mit den Gedanken in der Kabine, denn sie wurden bereits nach 39 Sekunden eiskalt erwischt. In Überzahl – Manuel Klinge hütete die Strafbank – traf Verteidiger Dominik Scharfenorth aus kurzer Distanz zum 1:3-Anschlusstreffer. Dieser erste Gegentreffer kam allerdings einem Weckruf gleich. Zunächst bekamen Julian Grund und Vincenz Mayer im Duett einige gute Torchancen, für den Treffer sorgte aber dann der Oldie: In Überzahl lief die Scheibe schnell über Klinge und Sikora zu Stéphane Robitaille, der genug Zeit hatte, um den Puck zum 1:4 in den Winkel zu befördern. Das gab den Huskies wieder Sicherheit – bezeichnend dafür war eine Phase in Unterzahl, in der Valenti, Sikora und Co. den Puck fast eine Minute in ihren eigenen Reihen hielten und so wertvolle Zeit von der Uhr nahmen. Die nimmermüden Gastgeber setzten den spielerisch überlegenen Huskies aber Kampfkraft und Moral entgegen und hatten Pech, als Maris Krumnisch in der 31. Minute nur den Pfosten traf. Für ihren Einsatz wurden die Moskitos wenig später auch belohnt – in Unterzahl! Die Paradeformation der Huskies um Sikora und Co. agierte zu passiv und ließ sich trotz personeller Überlegenheit im eigenen Drittel einschnüren. Essens Kapitän André Grein markierte letztlich aus kurzer Distanz den 2:4-Anschluss.

Daraufhin besannen sich die Huskies aber wieder auf ihre Fähigkeiten und legten vor der Pause noch zweimal nach: Zunächst traf Vincenz Mayer vom Bully weg in seinem ersten Spiel für die Huskies zum 2:5, und 30 Sekunden vor Drittelende traf Manuel Klinge nach schneller Kombination über Emanuel Grund und Martin Sikora zum 2:6. Im Schlussabschnitt wurde schnell klar, dass die Essener Kräfte schwinden. So legten Manuel Klinge (2), Michael Christ und Stéphane Robitaille die Tore zum zweitstelligen Erfolg nach.

Am morgigen Sonntag soll die Aufholjagd fortgesetzt werden. Gegner in der Kasseler Eissporthalle ist das Tabellenschlusslicht aus Netphen.

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

4:1 gegen die Selber Wölfe
Starbulls Rosenheim erzwingen Sonntagskrimi um den Finaleinzug

​Die Starbulls Rosenheim haben das vierte Spiel der Play-off-Halbfinalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe am Freitagabend im ROFA-Stadion mit 4:1 gewonnen,...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb