Huskies schlagen den Favoritenschreck

Huskies schlagen den FavoritenschreckHuskies schlagen den Favoritenschreck
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Huskies eröffneten das Spiel mit einem Paukenschlag. Gerade einmal 58 Sekunden waren gespielt, als Marc Roedger den im Slot völlig freistehenden Jiri Mikesz fand. Aus Nahdistanz hatte der gebürtige Tscheche keinerlei Probleme, Benjamin Voigt im Tor der Eisbären zu überwinden. Auch in der Folgezeit gaben die Huskies die Schlagzahl vor. Michael Christ im Nachschuss und erneut Mikesz erhöhten noch vor der ersten Pause auf 3:0.

Und auch im zweiten Drittel drückten die Huskies weiter. Vor allem in den ersten zweieinhalb Minuten spielten sich die Hausherren die Scheibe nach Belieben zu. Umso verwunderlicher, dass der nächste Kasseler Treffer im Eins auf Eins fallen sollte. Manuel Klinge hatte Christ an der gegnerischen blauen Linie angespielt und dieser ließ Voigt mit einen sehenswerten Lupfer in den Giebel keine Chance. Quasi im Gegenzug fanden allerdings auch die Eisbären den Weg auf die Anzeigetafel. Bei einer der wenigen Kontergelegenheiten der Westfalen zog Christian Gose auf dem linken Flügel los und sein trockener Schlagschuss fand abgefälscht durch einen Huskies-Schläger den Weg ins Netz. Doch mehr als dieser Anschlusstreffer sollte den Eisbären nicht gelingen – im Gegenteil: Abermals Christ und der wie aufgedreht spielende Alex Heinrich sorgten für einen beruhigenden 6:1-Pausenstand.

Zu Beginn des Schlussabschnitts ließen es die Huskies dann etwas ruhiger angehen, ohne jedoch die Kontrolle über das Spiel zu verlieren. Selbst in Überzahl kamen die Westfalen nicht zu klaren Chancen – im Gegenteil: Nach einem schweren Patzer von Benjamin Voigt konnte auch Rückkehrer „Archie“ Kostyrev sein erstes Saisontor erzielen. Vier Minuten später sorgte Sebastian Licau dann aber auch endlich bei den nimmermüden Eisbären-Fans für Jubel. Auch wenn das bereits zu diesem Zeitpunkt nicht mehr als Ergebniskosmetik bedeutete, feuerten die rund 150 mitgereisten Hammer Fans ihre Mannschaft weiterhin an. Bis Spielende sollten die Huskies durch Patrick Berendt, Petr Sikora und abermals Jiri Mikesz noch die Zehn-Tore-Marke knacken, an der Stimmungslage der Fans beider Lager sollte das jedoch nichts mehr ändern.

Am Sonntag, 19.30 Uhr, spielen die Kassel Huskies bei den Mosktios Essen.

Tore: 1:0 (0:58) Mikesz (Roedger, A. Heinrich), 2:0 (4:43) M. Klinge (Christ, Sikora), 3:0 (15:46) Mikesz (A. Heinrich), 4:0 (23:06) Christ (M. Klinge, Glusanok/5-4), 4:1 (23:59) Gose (Bergstermann, Nieberle), 5:1 (33:13) Christ (M. Klinge, Hilgenberg), 6:1 (37:58) A. Heinrich (Mikesz, Roedger), 7:1 (44:42) Kostyrev (Berendt/4-5), 7:2 (49:18) Licau (Bergstermann, Svejda), 8:2 (51:09) Robitaille (Berendt, Böhm), 9:2 (54:09) Sikora (M. Klinge, Christ), 10:2 (59:08) Mikesz (Roedger, A. Heinrich). Strafen: Kassel 6, Ratingen 14 + 10 (Bergstermann). Zuschauerzahl: 3122.

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

4:1 gegen die Selber Wölfe
Starbulls Rosenheim erzwingen Sonntagskrimi um den Finaleinzug

​Die Starbulls Rosenheim haben das vierte Spiel der Play-off-Halbfinalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe am Freitagabend im ROFA-Stadion mit 4:1 gewonnen,...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Sonntag 11.04.2021
Hannover Indians Indians
0 : 5
Herner EV Herne
Icefighters Leipzig Leipzig
3 : 6
Crocodiles Hamburg Hamburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
3 : 4
Tilburg Trappers Trappers
Rostock Piranhas Rostock
4 : 7
Hannover Scorpions Scorpions
Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Sonntag 11.04.2021
Selber Wölfe Selb
2 : 0
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb