Huhn wechselt von Duisburg nach Dortmund

Huhn wechselt von Duisburg nach DortmundHuhn wechselt von Duisburg nach Dortmund
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sportmanager und Cheftrainer Frank Gentges hat bereits sehr konkrete Vorstellungen über die Zusammensetzung des neuen Teams. Nachdem bereits fünf Verteidiger feststehen folgt nun die Bekanntgabe des ersten Stürmers. Mit dem 24-jährigen Daniel Huhn wechselt ein zweitligaerfahrener Angreifer an die Strobelallee. Der gebürtige Münchener kommt vom Ligakonkurrenten EV Duisburg in die Westfalenmetropole. Bei den Füchsen kam er in der abgelaufenen Saison in den 49 Spielen auf insgesamt 60 Scorerpunkte. 2001 kam der Außenstürmer ins DNL-Team der Jungadler Mannheim. Zwei Jahre später wechselte er für zwei Spielzeiten nach Kaufbeuren ins dortige Zweitligateam. Seine weiteren Stationen waren Landsberg, Peiting und Augsburg, wo er auf 18 Einsätze in der DEL kam. Danach spielte er in Heilbronn und Hannover wieder in der Zweiten Liga. „Daniel Huhn ist ein Außenstürmer mit guten läuferischen Fähigkeiten, gutem Tempo und der entsprechenden Aggressivität. Von ihm erwarte ich mir auch entsprechende Scorerqualitäten“, beschreibt Frank Gentges den neuen Angreifer des EHC Dortmund.

Die ersten zu erwartenden Abgänge sind auch zu verzeichnen. Mit Thomas und Christoph Ziolkowski sowie Alexander Preibisch wechselt gleich ein Trio von den Westfalen Elchen zu den Duisburger Füchsen an die Wedau. „Wie schon in der letzten Saison sind EHC-Spieler durch unsere sportlichen Erfolge natürlich auch für andere Vereine sehr interessant. Da unser finanzieller Etat auch weiterhin begrenzt ist, sind solche Wechsel unvermeidlich. Außerdem waren wesentliche Veränderungen im Angriff ohnehin angesagt“, erläutert Frank Gentges.

Hoffen auf Trainingsstart im Mai
Krefelder EV bleibt auch 2020 ein Fünf-Sterne-Ausbildungsclub

​Auch in der gerade abgelaufenen Saison ist es dem Krefelder EV erneut gelungen, die fünf Sterne durch den Förderverein des deutschen Eishockey-Nachwuchses zu erhalt...

Torgefährlicher Stürmer kommt aus Peiting
Florian Stauder wechselt zum EV Füssen

​Die Oberligisten einigten sich aus wirtschaftlichen Gründen wegen der derzeitigen Lage auf den Stopp sämtlicher Vertragsgespräche bis zum 30. April. Zuvor kann der ...

Süd-Vereine schließen sich der Nord-Vereinbarung an
Oberligisten einigen sich auf Transferstopp

​Die Mannschaften der Oberliga Nord und Süd haben sich auf einen vorübergehenden Transferstopp geeinigt. Die beiden unter dem Dach des Deutschen Eishockey-Bund organ...

Fünf Spieler im Fokus
Personalveränderungen bei den Hannover Indians

​Obwohl die Hannover Indians sich, wie ihre elf Konkurrenten in der Oberliga Nord auch, dazu verpflichteten, bis zum 30. April keine Vertragsgespräche zu führen und ...

21-Jähriger verlängert um ein Jahr
Florian Krumpe bleibt bei den Starbulls

​Gute Neuigkeiten für die Grün-Weißen: Das Eigengewächs Florian Krumpe bleibt den Starbulls Rosenheim weiterhin treu. Der Club hat sich mit dem 21-jährigen Verteidig...

Edgars Homjakovs kommt aus Sonthofen
Blue Devils Weiden holen lettischen Nationalspieler

​Die zweite Kontingentposition bei den Blue Devils Weiden wird in der kommenden Spielzeit von einem lettischen Nationalspieler besetzt: Edgars Homjakovs, der in der ...

Fünf weitere Spieler nicht mehr im Kader
Weitere Abgänge bei den Blue Devils Weiden

​Nach der Rückkehr von Förderlizenz-Goalie Jonas Neffin zu den Iserlohn Roosters stehen nun weitere Abgänge bei den Blue Devils Weiden fest. Auch der zweite Torhüter...

Dejan Vogl bleibt
EV Füssen verlängert mit erstem Leistungsträger

​Die erste Personalie für die nächste Spielzeit ist beim EV Füssen perfekt. Dejan Vogl verlängerte seinen Kontrakt und wird damit auch in Zukunft das schwarz-gelbe T...