Hohe Hürde am Freitag

Deggendorf FireDeggendorf Fire
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dort traf am Auftaktwochenende nicht nur der tschechische Angreifer Lubor Dibelka ins Schwarze, sondern auch DEL-Rückkehrer Michael Kreitl, der mit drei Toren und drei Vorlagen aus zwei Spielen der erfolgreichste Scorer des letzten Wochenendes war. Am Sonntag, 3. Oktober, trifft Fire in der heimischen Eissporthalle auf den EV Landsberg, der nach zwei Spielen mit nur einem Gegentor weniger einen Platz in der Tabelle vor dem DSC auf Platz fünf rangiert.

Co-Trainer Marten Pielmeier kann nach dem ersten beiden Spielen eine positive Bilanz ziehen: „Wir haben drei Punkte geholt und auch in Selb wäre was für uns drin gewesen, wenn wir komplett antreten hätten können.“ Für das anstehende Wochenende geht Pielmeier davon aus, dass einige Spieler wieder in die Aufstellung zurückkehren werden: „Die letzten Sonntag gesperrten Fendt und Ortolf sind natürlich wieder dabei, dazu ist auch Kevin Weinberger wieder im Training.“ Schmerzlich ist allerdings, dass mit Markus Ruderer nach Danny Weber ein zweiter Spieler länger fehlen wird: Der Angreifer und Unterzahlspezialist hatte sich gleich im ersten Spiel gegen Klostersee die Schulter ausgekugelt und wird nun mindestens die nächsten vier Wochen fehlen.

Verlassen kann sich das Trainergespann von Deggendorf Fire mit „Nore“ Weber und Marten Pielmeier wieder auf Torhüter Sandro Agricola, der für seine Leistung zum Saisonauftakt ein Sonderlob von Pielmeier bekam: „Sandro ist toll in Form und hat uns mit mehreren Monstersaves auch in Selb lange im Spiel gehalten.“ Neben einem starken Rückhalt setzt der Trainer auf die bekannten Tugenden: „Wir werden in beiden Spielen am kommenden Wochenende mit 100 Prozent Einsatz unser Bestes geben und um jeden Punkt kämpfen.“

Noch nicht eingreifen kann am kommenden Wochenende Markus Guggemos. Die Rückkehr des Verteidigers ist immer noch nicht zu 100 Prozent in trockenen Tüchern. Pielmeier hofft aber ab dem darauffolgenden Wochenende auf den Einsatz des Routiniers.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Auftakt der Playoff-Achtelfinals startet am Sonntag
Spielplan für die Oberliga Playoff-Achtelfinals stehen fest

Das Playoff-Achtelfinale der DEB Oberliga ist nun vollständig besetzt, nachdem die Pre-Playoffs in der Oberliga Nord und Süd abgeschlossen wurden....

Nachfolger für John Sicinski
Michael Baindl wird neuer Headcoach der EV Lindau Islanders

​Michael Baindl wird zur kommenden Spielzeit 2024/25 der neue Cheftrainer der EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd. Der heute 37-Jährige arbeitete zuletzt als Co-...

Rostock und Leipzig ausgeschieden
Herne und Erfurt erreichen Achtelfinale per Sweep

​Die Pre-Play-offs brachten in der Oberliga Nord genau den richtigen Vorgeschmack auf die Play-offs....

Krimi in Höchstadt mit 88 Spielminuten
Höchstadter EC und Tölzer Löwen stehen im Achtelfinale

​Der Preis für die größte Pre-Play-off-Dramatik der Oberliga Süd geht dieses Jahr eindeutig nach Höchstadt....

Dienstag-Spiele sollen abgeschafft werden
Playoffs in der Eishockey-Oberliga beginnen: DEB kündigt bedeutende Änderungen für die nächste Saison an

Die Rahmentermine für die Eishockey-Oberliga-Saison 2024/2025 stehen fest....

Abgang in der Oberliga Süd
Liam Blackburn verlässt die Passau Black Hawks für Trainerposition in Kanada

​Die Passau Black Hawks müssen in Zukunft ohne Liam Blackburn auskommen....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...