Hohe Hürde am Freitag

Deggendorf FireDeggendorf Fire
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dort traf am Auftaktwochenende nicht nur der tschechische Angreifer Lubor Dibelka ins Schwarze, sondern auch DEL-Rückkehrer Michael Kreitl, der mit drei Toren und drei Vorlagen aus zwei Spielen der erfolgreichste Scorer des letzten Wochenendes war. Am Sonntag, 3. Oktober, trifft Fire in der heimischen Eissporthalle auf den EV Landsberg, der nach zwei Spielen mit nur einem Gegentor weniger einen Platz in der Tabelle vor dem DSC auf Platz fünf rangiert.

Co-Trainer Marten Pielmeier kann nach dem ersten beiden Spielen eine positive Bilanz ziehen: „Wir haben drei Punkte geholt und auch in Selb wäre was für uns drin gewesen, wenn wir komplett antreten hätten können.“ Für das anstehende Wochenende geht Pielmeier davon aus, dass einige Spieler wieder in die Aufstellung zurückkehren werden: „Die letzten Sonntag gesperrten Fendt und Ortolf sind natürlich wieder dabei, dazu ist auch Kevin Weinberger wieder im Training.“ Schmerzlich ist allerdings, dass mit Markus Ruderer nach Danny Weber ein zweiter Spieler länger fehlen wird: Der Angreifer und Unterzahlspezialist hatte sich gleich im ersten Spiel gegen Klostersee die Schulter ausgekugelt und wird nun mindestens die nächsten vier Wochen fehlen.

Verlassen kann sich das Trainergespann von Deggendorf Fire mit „Nore“ Weber und Marten Pielmeier wieder auf Torhüter Sandro Agricola, der für seine Leistung zum Saisonauftakt ein Sonderlob von Pielmeier bekam: „Sandro ist toll in Form und hat uns mit mehreren Monstersaves auch in Selb lange im Spiel gehalten.“ Neben einem starken Rückhalt setzt der Trainer auf die bekannten Tugenden: „Wir werden in beiden Spielen am kommenden Wochenende mit 100 Prozent Einsatz unser Bestes geben und um jeden Punkt kämpfen.“

Noch nicht eingreifen kann am kommenden Wochenende Markus Guggemos. Die Rückkehr des Verteidigers ist immer noch nicht zu 100 Prozent in trockenen Tüchern. Pielmeier hofft aber ab dem darauffolgenden Wochenende auf den Einsatz des Routiniers.

Zweite Kontingentstelle besetzt
Steven Ipri wechselt zum HC Landsberg

​Die HC Landsberg Riverkings besetzen ihre zweite Kontingentstelle mit dem US-Amerikaner Steven Ipri. Der 24-jährige Stürmer wechselt von den Wichita Thunder aus der...

Förderlizenzen werden noch vereinbart
Hannover Scorpions und Grizzlys Wolfsburg verlängern Kooperation

​Die Hannover Scorpions haben die Kooperation mit dem DEL-Team und Eishockeynachbarn Grizzlys Wolfsburg verlängert. In diesem Zuge werden einige Spieler mit einer Fö...

Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Oberliga Nord Hauptrunde

Oberliga Süd Hauptrunde