Hohe Heimniederlage

Ein kleiner SchrittEin kleiner Schritt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Willkommen in der Realität!“ Das waren die Worte von Elche-Coach Frank Gentges nach der (zu) hohen 1:6 (0:1, 0:1, 1:4)-Heimniederlage des EHC Dortmund am Freitagabend gegen den EV Landsberg. Und diese Realität sah aus Sicht der Elche so aus: Im ersten Drittel viele gute Torchancen, aber ein cleveres Unterzahltor der Gäste zum 0:1 in der 15. Minute, dann weitere gute Möglichkeiten im zweiten Abschnitt, aber ein weiterer Konter der Lechstädter in der 26. Minute zum 0:2, schließlich ein Ankämpfen gegen den Rückstand mit aufkeimender Hoffnung durch David Hördlers Anschlusstreffer zum 1:2 in der 51. Minute, dann aber knapp zwei Minuten später das 1:3 und drei weitere Gegentreffer in den letzten vier Minuten zum bitteren Endstand.

„Fast die Hälfte der bisherigen Tore haben unsere drei Kontingentspieler erzielt. Wenn die ausfallen bzw. nur mit halber Kraft spielen können, dann macht sich das bemerkbar. Am letzten Wochenende konnten wir das noch kompensieren. Gegen Landsberg gelang uns das nicht. Unser junges Team hat erneut alles gegeben, aber der Gegner hat seine Torchancen konsequent genutzt und deshalb verdient gewonnen“, so der EHC-Trainer. Er musste nicht nur auf T.J. Sakaluk, Ryan Martens und kurzfristig auch Ronny Schneider verzichten, auch der Einsatz von Neuzugang Mikhail Nemirowsky war nicht möglich, weil der chinesische Verband die Transferunterlagen nicht rechtzeitig gegengezeichnet hatte. Auch David Hördler (Knie-OP in der nächsten Woche) und Jake Brenk stellten sich zwar in den Dienst der Mannschaft, konnten aber verletzungsbedingt nicht die volle Leistung bringen.

Erneut ein voller Erfolg war dagegen die von den Fans initiierte Weihnachtsaktion. Nach dem Schlusspfiff wurden unzählige Kuscheltiere aufs Eis geworfen und anschließend unter Mithilfe der Spieler eingesammelt. Auch die kleine Fan-Delegation aus Landsberg beteiligte sich daran. Hier wurde im Vorfeld bereits gesammelt und die Kuscheltiere mit auf die Reise nach Dortmund geschickt. Der EHC Dortmund bedankt sich bei allen Fans, die sich an dieser Aktion beteiligt haben. Die Kuscheltiere und das ebenfalls gesammelte Spielzeug werden nun am Montag der FABIDO in Brackel (11:00 Uhr), der Kinderklinik in der Humboldtstrasse (11.45 Uhr) und der Dortmunder Tafel bei ihrem Stand auf dem Weihnachtsmarkt (12:30 Uhr, Nähe Reinoldikirche) übergeben.

Am Sonntag fährt der EHC Dortmund nach Gelsenkirchen und trifft dort um 19 Uhr auf den Herner EV. Gegen den klaren Tabellenführer hängen die Trauben ohnehin hoch und die momentane personelle Situation macht die Aufgabe der Westfalen Elche sicherlich nicht leichter. Hinzu kommt, dass der HEV am Sonntag zum ersten Mal mit dem neuen Trainer Jamie McDonald antreten wird.

Tore: 0:1 (14:50) Benjamin Barz (Fabian Krull, Martin Hoffmann/4-5), 0:2 (25:21) Michal Kapicka (Igor Bacek, Fabian Krull), 1:2 (50:42) David Hördler (Stefan Stiebinger), 1:3 (52:33) Martin Hoffmann (Markus Vaitl, Benjamin Barz), 1:4 (56:03) Markus Vaitl (Veli-Antti Leinonen), 1:5 (56:54) Markus Vaitl (Benjamin Barz, Thorsten Rau), 1:6 (59:48) Dominik Norenberg (Veli-Antti Leinonen). Strafen: Dortmund 14, Landsberg 20. Zuschauer: 552.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...