Höchster Heimsieg zum Jahresbeginn

Ein kleiner SchrittEin kleiner Schritt
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Mit einem klaren 7:1 (3:0, 3:0, 1:1)-Heimsieg gegen die Passau Black Hawks startete der EHC Dortmund am Sonntagabend erfolgreich in das neue Jahr und konnte damit als Tabellendritter der Oberliga den Abstand auf den Zweiten (EC Peiting, bereits ein Spiel mehr absolviert) auf einen Punkt verkürzen. Bereits nach 145 Sekunden führten die Westfalen Elche nach einem wahren Blitzstart mit 3:0. Im zweiten Abschnitt konnte der Vorsprung sogar auf 6:0 ausgebaut werden. Lediglich in den letzten 20 Minuten konnten die Gäste ein wenig Ergebniskosmetik betreiben, am höchsten EHC-Heimsieg in dieser Saison änderte das aber nichts.

Elche-Coach Frank Gentges schickte zum Anpfiff zuerst seine dritte Reihe aufs Eis, nach dem ersten Wechsel stürmte dann die erste Formation und war sofort erfolgreich. Ein Musterpass von Jake Brenk zu T.J. Sakaluk brachte dann die schnelle 1:0-Führung. Der nächste Wechsel brachte die zweite Reihe in Aktion und nach 95 Sekunden stand nach einem verdeckten Handgelenksschuss durch Mikhail Nemirowsky das 2:0 auf der Anzeigentafel. Daraufhin nahm Gästetrainer Klaus Feist eine (sehr frühe) Auszeit und tauschte Torhüter Daniel Huber (der bei der 0:3-Niederlage des EHC in Passau noch tolle Kritiken bekam) gegen den 18-jährigen Marco Feiertag aus. Aber auch der musste eine knappe Minute später auch sofort hinter sich greifen, denn nun war es dritte Reihe der Elche, die den nächsten Treffer erzielen konnten. Die Youngster Damian Martin und Benjamin Proyer kombinierten gut und Matthias Potthoff vollendete im Nachschuss zum 3:0. Die Elche blieben auch weiterhin am Drücker und die Black Hawks brauchten einige Zeit um sich von diesem Drei-Tore-Schock zu erholen.

Der Auftakt zum zweiten Drittel war dann ein Spiegelbild zum Spielbeginn. Dieses Mal dauerte es 59 Sekunden, dann lag der Puck wieder im Passauer Tor. Mit dem 4:0 feierte Neuzugang Marc Hemmerich einen mehr als gelungen Einstand auf der Verteidigerposition. Nur 30 Sekunden später war es dann Mikhail Nemirowski (seit Mitte Dezember neu im EHC-Trikot) der mit seinem zweiten Treffer des Abends das 5:0 erzielen konnte. Die Elche ließen auch weiterhin nicht nach und so scheiterten Alexander Janzen (24.) und Damian Martin (26.) nur knapp. Nach einer weiteren guten Möglichkeit durch Alexander Janzen fehlten nur Zentimeter, der Puck blieb aber auf der Torlinie der Gäste liegen. In der 33. Minute scheiterte dann Matthias Potthoff mit einem Alleingang. Das 6:0 fiel dann in der 36. Minute durch Alexander Janzen, der in Überzahl vollendete.

Mit diesem klaren Vorsprung ging es dann in die letzten 20 Minuten. Dieses Mal ohne schnelle EHC-Treffer. Im Gegenteil, die Gäste konnten in Unterzahl eine Unkonzentriertheit der Elche-Defensive zum 6:1 in der 42. Minute nutzen. Sekunden später hätten die Black Hawks sogar noch weitere Ergebniskosmetik betreiben können. Den Schlusspunkt setzte dann Vitali Stähle mit einem tollen Alleingang in der 48. Minute zum 7:1 in einer Partie, die der EHC jederzeit sicher im Griff hatte und die Zuschauer trotz der Minustemperaturen erwärmen konnte. Dementsprechend war Elche-Coach Frank Gentges auch sehr zufrieden mit dem Start ins neue Jahr. „Ich habe der Mannschaft nach Spielschluss ein großes Lob ausgesprochen. Sie hat viele Dinge so umgesetzt, wie wir sie im Training üben. Mikhail Nemirowsky findet immer besser in unser System und man konnte bereits heute sehen, dass auch Verteidiger Marc Hemmerich eine Verstärkung für uns ist. Ryan Martens ist nach Weihnachten wieder ins Training eingestiegen. Er hat sich heute vor dem Spiel mit der Mannschaft warm gemacht, mit seinem Spieleinsatz ist wahrscheinlich in 14 Tagen wieder zu rechnen. Wenn wir wieder komplett sind, dann ist von der Mannschaft noch eine weitere Leistungssteigerung zu erwarten.“

Am kommenden Wochenende muss der EHC Dortmund zuerst am Freitag nach Grafing reisen, wo er um 20 Uhr beim EHC Klostersee antritt. Zwei Tage später, am Sonntag, 10. Januar, empfangen die Westfalen Elche um 19 Uhr den EC Peiting an der Strobelallee. Dann geht es im Spitzenspiel nicht nur um den zweiten Tabellenplatz, die Partie ist außerdem das 500. Meisterschaftsspiel in der nun 14-jährigen Vereinsgeschichte des EHC.

Tore: 1:0 (0:49) T.J. Sakaluk (Jake Brenk, Marc Hemmerich), 2:0 (1:35) Mikhail Nemirowsky (Roman Weilert, Stephan Kreuzmann), 3:0 (2:25) Matthias Potthoff (Damian Martin, Benjamin Proyer), 4:0 (20:59) Marc Hemmerich (T.J. Sakaluk, Jake Brenk), 5:0 (21:29) Mikhail Nemirowsky (David Hördler, Roman Weilert), 6:0 (35:45) Alexander Janzen (Roman Weilert, Mikhail Nemirowsky/5-4), 6:1 (41:43) Bastian Werner (4-5), 7:1 (47:43) Vitali Stähle (T. J. Sakaluk, Stephan Kreuzmann). Strafen: Dortmund 8, Passau 14. Zuschauer: 505.

3:6-Niederlage gegen Schlusslicht HC Landsberg
EV Füssen verpasst die Pre-Play-offs

​Der EV Füssen hat in seiner zweiten Oberligasaison die Play-offs verpasst und wird am 16. März die Spielzeit beenden. Gegen das Schlusslicht HC Landsberg wurde eine...

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Hausherren glichen im Schlussdrittel aus
Selber Wölfe entführen drei Punkte aus Passau

​Die Selber Wölfe haben sich in der Oberliga Süd mit 4:2 (0:0, 2:1, 2:1) bei den Passau Black Hawks durchgesetzt. ...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Starkes erstes Drittel reicht für klaren Sieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim gewinnen mit 7:2

​Die Starbulls Rosenheim haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Freitagabend besiegten die Grün-Weißen im heimischen ROFA...

Souveräner Heimerfolg über Höchstadt
Selber Wölfe besiegen Alligators nach starker Leistung

​Die Selber Wölfe fuhren gegen das Überraschungsteam dieser Saison, die Höchstadt Alligators, einen souveränen und nie gefährdeten 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)-Heimsieg ein. ...

Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft
Deggendorfer SC muss Spiele am Wochenende absagen

​Die für das Wochenende angesetzten Spiele des Deggendorfer SC gegen die Eisbären Regensburg am Freitag und das Heimspiel am Sonntag gegen die Starbulls aus Rosenhei...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 02.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf