Höchstadt: Keeper Fredriksson bleibt bei den Alligators

Personelle Veränderungen bei den AlligatorsPersonelle Veränderungen bei den Alligators
Lesedauer: ca. 1 Minute

Geld allein macht nicht glücklich – so lautet ein altes Sprichwort, das allem Anschein nach einen hohen Wahrheitsgehalt hat. Denn trotz wesentlich höher dotierter Angebote von Vereinen aus der Oberliga- Meisterrunde und sogar aus der zweiten Bundesliga, entschied sich Torhüter Emanuel Fredriksson am gestrigen Donnerstag, seinen Kontrakt mit den Höchstadt Alligators zu verlängern und auch im nächsten Jahr das Tor der Mittelfranken zu hüten. Bereits in der vergangenen Woche unterbreitete der Verein dem Goalie, der erst im Dezember aus Schweden in den Aischgrund wechselte, ein Angebot für die kommende Spielzeit, das laut dem sportlichen Leiter Andreas Rühlmann „ vom rein finanziellen Aspekt, denen der Konkurrenz unterlegen war“. Fredriksson erbat sich selbstredend eine gewisse Bedenkzeit um die Vorteile des familiären und intakten Umfelds im Aischgrund, gegen die monetären Reize der anderen Vereine abzuwägen. Es spricht für den sympathischen Schweden, dass er den finanziellen Versuchungen widerstand, um sich der sportlichen Herausforderung bei den Alligators zu stellen. Durch die vorzeitige Verlängerung mit dem reaktionsstarken Publikumsliebling, besetzen die Alligators bereits frühzeitig eine der Problempositionen der vergangenen Jahre, in denen die Torhüter bei den Mittelfranken selten zu überzeugen wussten – Zeiten, die im Aischgrund, dank der „schwedischen Gardine“, vorerst Vergangenheit sein dürften.

In Selb und gegen Weiden wieder mit Fröhlich
Stürmer der Starbulls Rosenheim nach fast vier Monaten zurück

​Noch sechs Spiele bis zum Start der Playoffs bestreiten die Starbulls Rosenheim in der Meisterrunde der Oberliga Süd. Am Freitag gastieren die Grün-Weißen bei den S...

Gelingt eine Überraschung gegen Regensburg und Rosenheim?
Blue Devils Weiden wollen Play-off-Einzug perfekt machen

​Einen Sieg und eine Niederlage gab es am vergangenen Wochenende für die Blue Devils Weiden. Dem fulminanten 9:3-Derbysieg gegen die Selber Wölfe folgte eine 2:6-Nie...

Auswärts bei den Indians, zu Hause gegen die Füchse
Schlussspurt für den Herner EV

​Noch fünf Spiele hat der Herner EV in den nächsten zehn Tagen in der Hauptrunde der Oberliga Nord vor der Brust und die aktuelle Tabellenkonstellation verdeutlicht,...

Spiele gegen Landshut und Peiting
Können die Höchstadt Alligators überraschen?

​Nicht nur Steine, sondern ganze Felsbrocken sind den Höchstadt Alligators und ihren Fans am vergangenen Sonntag beim 4:3-Siegtreffer von Markus Babinsky in der Verl...

Füchse und Moskitos
Black Dragons Erfurt stehen vor dem Ruhrpott-Wochenende

​Das kommende Wochenende steht für die TecArt Black Dragons Erfurt wieder einmal ganz im Zeichen des Ruhrpotts. Zunächst treffen die Carroll-Schützlinge auf die Füch...

Am Freitag in Grafing – dann kommt Erding
SC Riessersee zu Gast am Ort des letzten Titelgewinns

​Am morgigen Freitag ist der SC Riessersee beim EHC Klostersee zu Gast. Die Rot-Weißen nahmen im ersten Aufeinandertreffen in der Oberliga-Relegation aus dem Olympia...

Nach 9:1-Sieg im Nachholspiel gegen den ECC Preussen Berlin
Tilburg Trappers stehen als Meister der Oberliga Nord fest

​Am 1. Februar 2019 war der ECC Preussen Berlin nicht in der Lage, personell eine spielfähige Mannschaft nach Tilburg zu schicken – am Mittwoch, 20. Februar, war es ...