Hockeyweb-Saisonvorschau Oberliga Gruppe West - SC Mittelrhein-Neuwied

ESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und OberligaESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und Oberliga
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der siebte Teil unserer Vorschau auf die kommende Spielzeit der Oberliga-Gruppe Süd-West beschäftigt sich mit dem SC Mittelrhein-Neuwied:

Das wichtigste Match haben die Verantwortlichen in der Deichstadt bereits

gewonnen. Die Zukunft des Vereins war mehr als nur in der Schwebe, letztlich

sicherte ein Kraftakt von Stadt, Land und Verein das Überleben des

Eishockeysports. Durch diese lange Zeit der Ungewissheit hatte der neue Coach Fred

Carroll die schwierige Aufgabe mit kürzestem Vorlauf eine schlagkräftige Truppe auf

die Beine zu stellen. Hierbei kam im sicherlich das vorhandene Überangebot

mit den entsprechend niedrigen Konditionen entgegen. Carroll will in erster

Linie in der Defensive äußerst solide stehen und hofft vorne auf die

Kreativität seiner Landsleute.

Im Tor geht das Duo Gronau und Hipke bereits in seine dritte gemeinsame

Spielzeit, ob wie im letzten Jahr der erfahrene Gronau wieder die Nase vorne

haben wird, entscheidet sich in der Vorbereitung. In der letzten Saison überzeugte

Gronau durch überwiegend konstant gute Leistungen, womit er sicherlich

favorisiert in diesen Zweikampf gehen sollte.

In der Defensive können die Bären auf geballte Erfahrung bauen, der

mittlerweile 35-jährige Sami Leinonen verfügt über reichlich Deutschland-Erfahrung

und war unter anderem schon in der Bundesliga aktiv. Zudem kommt aus Bad Tölz

mit Ladislav Strompf ein weiterer Routinier. Verstärkt wird dieses Duo mit den

folgenden drei Neuzugängen aus der Oberliga: Bovenschen (Hannover Indians),

Kulczynski (Amberg) und Havlik (Dresden). Aus dem letztjährigen Kader stehen

weiterhin Ole Kopitz und Falk Elzner zur Verfügung. Als neuer Ausländer wurde

mit dem jungen Kanadier Janes Brandon, der übrigens von Mark McKay empfohlen

wurde, ein sehr talentierter Mann, der sich in Neuwied für höhere Aufgaben

empfehlen will, verpflichtet. Schmerzen wird vor allem der Abgang von Youngster Sebastian Osterloh, der sich mit einer Förderlizenz der Nürnberg Ice Tigers in die Bundesliga (Straubing) verabschiedete.

Im Sturm dürfte die Hauptverantwortung auf dem letztjährigen Bayreuther Dave

Stevens liegen, der sich als wahrer Knipser präsentierte. Nicht weniger als

30 Tore und 41 Assists fanden sich am Saisonende auf seinem Konto wieder. Mit

Tyson Mulock sollte ein weiterer junger Kanadier in die Deichstadt kommen, der aber vorzeitig privaten Gründen nach Kanada zurückkehrte. Ersetzt wird er durch Neuzugang Jeff Attard, der zuletzt in der WCHL für die Long Beach Ice Dogs stürmte. Auch die deutschen

Neuzugänge können sich sehen lassen. Vor allem Anton Marsall vom Höchstadter

EC kann hier genannt werden. Aber auch Moritz Schmidt vom ehemaligen

Ligakonkurrenten aus Schweinfurt wird die Caroll-Truppe sicherlich voranbringen.

Ergänzt wird das Offensivpersonal durch Gomov und Hergt, die auch im letzten Jahr

für die Bären aktiv waren. Mit der Führungspersönlichkeit Jaroslav Majer steht

eine weitere Säule in den Offensivplanungen fest, Majer erzielte in der

letzten Saison immerhin 28 Tore. Im Sturm sollte auf jeden Fall noch personell

nachgelegt werden, um das hochgesteckte Ziel, einen Platz unter den ersten fünf,

auch erreichen zu können.

Gelingt dies, sind die Bären ein ganz heißer Kandidat auf einen Platz unter

den Topp-Five.

Hockeyweb-Tipp: PLATZ 7

Zweites Allgäu-Derby
Saku Salminen bleibt bei den Memminger Indians

​Genug Pause: Am Wochenende geht es für den ECDC Memmingen wieder um Punkte in der Oberliga Süd. Am Freitag steigt das zweite Allgäu-Derby der Saison, dieses Mal in ...

REC trifft auf Duisburg und Herne
Viktor Beck zurück im Kader der Rostock Piranhas

​Die Strafe von Viktor Beck ist abgesessen. Ab dem kommenden Freitag kann er den Sturm der Rostock Piranhas wieder verstärken. Thomas Voronov muss dagegen noch zwei ...

Debüt von Bobby Chaumont am Freitag
EHC Waldkraiburg hofft auf die Wende

​Ausgeruht nach der knapp zweiwöchigen Deutschland-Cup-Pause und mit klarem Kopf geht es für die Löwen vom EHC Waldkraiburg am Freitag wieder los. Der EV Lindau gast...

Die Trappers warten
Nur ein Spiel für die Black Dragons Erfurt

​Nach der Deutschland-Cup-Pause greifen am kommenden Wochenende auch die Oberligen wieder ins Spielgeschehen ein. Auf die Männer von Coach Fred Carroll wartet dabei ...

Am Freitag zu Gast bei den Waldkraiburger Löwen
Lindau Islanders vor Derby am Sonntag gegen Sonthofen

​Nach der Deutschland-Cup-Pause starten die EV Lindau Islanders gestärkt vom achten Tabellenplatz aus in das nächste Spielwochenende. Am Sonntag, 18. November, um 18...

Brandon Morley steht vor seinem Debüt
Personelle Lage der Harzer Falken entspannt sich

​Nach der Deutschland-Cup-Pause hat sich personelle Situation etwas entspannt. Denn nicht nur die verletzten Spieler wie Artjom Kostyrev, Max Bauer und Adam Suchomer...

8:6 gegen Oberliga-Mannschaft des Herner EV
Allstars gewinnen zum Abschied von Nieberle und Albrecht

​Es war ein würdiger Abschluss zweier langer Spielerkarrieren, der am Freitagabend in der Herner Hannibal-Arena gefeiert werden konnte. Und so wurden dann auch Chris...