Hockey goes to Africa

Akademiker für Ligaauftakt gerüstetAkademiker für Ligaauftakt gerüstet
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Sport verbindet Welten,

überwindet Grenzen und dient auch der sozialen Entwicklung –

sagen unsere Politiker gerne. Und das sind nicht nur die Olympischen

Spiele, die Eishockey- oder die gerade erst zu Ende gegangene

Fußball-Weltmeisterschaft in Afrika: es sind die „kleinen

Events“, die zeigen, wie wichtig Sport auf dieser Welt sein kann.

Über viele Ländergrenzen, sogar mehrere Kontinente hinweg

stellen dies zur Zeit der letztjährige Sachsenligaspieler Till

Gröner (FASS Berlin) und der ehemalige Regionalligaspieler Lasse

Schulze (Young Capitals, FASS Berlin) sehr eindrucksvoll unter

Beweis.

Beide organisieren schon

seit geraumer Zeit das erste Floorball Hockeyturnier auf

afrikanischen Boden. Floorball oder auch Unihockey stammt, wie es der

Name auch schon sagt, vom Hockey ab und wurde über das Bandy in

den 1970er Jahren in Schweden, Finnland und der Schweiz entwickelt

und ist einfach gesagt „Eishockey auf Parkett“. Das Turnier

findet in Ruanda statt und startet am 23. Juli.

Ruanda ist eines der

ärmsten Länder der Welt und den meisten älteren Lesern

sicherlich durch die jahrelangen Konflikte zwischen den Volksgruppen

Hutu und Tutsi und dem damit verbundenen Völkermord an den Tutsi

von 1994 im Gedächtnis, wodurch das Land einen

überdurchschnittlich hohen Anteil an Unter-14-Jährigen

aufweist. Der Tagesdurchschnittsverdienst eines männlichen

Bewohners liegt bei ca. 1,50 Euro. Meist müssen davon auch noch

ein oder mehrere Kinder ernährt werden. Irgendeine Form von

Sport zu finanzieren ist mit so einem Einkommen natürlich nicht

möglich. Für solch ein Event wurde und wird also viel Hilfe

benötigt. Till und Lasse ist es mit ihrem Engagement gelungen,

Unterstützer aus aller Welt zu finden. Unter anderen haben sich

neben dem FASS Berlin auch die Eishockeyabteilung des OSC Berlin

bereit erklärt, die beiden bei ihrem Projekt zu unterstützen.

Bisher konnte auf diese Art ein erheblicher Teil des dafür

benötigten Hockey-Equipments finanziert werden. Da Lasse Schulze

momentan seinen Lebensmittelpunkt in Kanada hat, konnten auch dort

Unterstützer gefunden werden.

Am Floorball United Cup

teilnehmen werden zwölf Teams aus aller Welt. Neben dem

Gastgeberland Ruanda werden auch Mannschaften aus Deutschland,

Finnland und Kanada an diesem Event teilnehmen. Alle Erlöse

dieses Turniers, für das ein Sonderkonto eingerichtet wurde,

kommen Kindern in Ruanda zugute. Wer Interesse hat, dieses

beachtenswerte Projekt zu unterstützen, kann sich unter

[email protected] mit Riitta Schulze (BEV/F.A.S.S. Berlin) in

Verbindung setzen; sie steht mit Till Gröner und Lasse Schulze

im ständigen Kontakt und kann eventuelle Anfragen entsprechend

weiterleiten bzw. auch selbst beantworten.

Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2