Heyduk bleibt BSC-Trainer - Teilnahme an Oberliga angepeilt

Oliveira verlässt die WölfeOliveira verlässt die Wölfe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das lange Warten hat endlich ein Ende. Henry Heyduk bleibt dem Braunlager SC erhalten und wird auch in den nächsten zwei Jahren als Coach hinter der Bande der Harzer stehen. Der neue Vertrag, unter den der Austro-Kanadier jetzt seine Unterschrift gesetzt hat, läuft bis zum 30. März 2006. Auch eine weitere wichtige Entscheidung ist beim BSC gefallen. Fristgerecht haben die Wölfe ihre Bewerbungsunterlagen für eine neu zu gründende Oberliga Nord eingereicht. Sollte der Aufnahmeantrag der Braunlager angenommen werden, würden in der neuen Saison unter anderem die Hannover Indians und die Dresdener Eislöwen im Wurmbergstadion gastieren. Zumindest von Seiten des Landesverbandes dürfte es keine Probleme für eine Oberliga-Teilnahme geben. Der Niedersächsische Eissport-Verband (NEV) hatte bereits vor Wochen bekundet, aufstiegswilligen Clubs auch ohne die eigentliche sportliche Qualifikation keine Steine in den Weg zu legen und die Vereine Richtung Oberliga ziehen zu lassen. Somit dürfte das Hauptaugenmerk von Heyduk zunächst auf dem Zusammenstellen eines schlagkräftigen Kaders liegen. Unter anderem will sich der Trainer auch in Kanada nach möglichen Kandidaten umschauen.