HEV unterliegt im Favoritenduell

HEV gewinnt in Landsberg mit 6:3HEV gewinnt in Landsberg mit 6:3
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag haben die HEV Ruhrpott Crusaders des erste Meisterschaftsspiel in der Oberliga mit 4:5 bei den Starbulls Rosenheim Rosenheim verloren. Beim ersten Treffen der beiden Favoriten bestätigte sich, dass der Kader der Oberbayern ebenfalls sehr gut besetzt ist.

Vor knapp 2000 Zuschauern kamen die Herner besser ins Spiel und gingen bereits in der vierten Minute durch Mika Puhakka mit 1:0 in Führung. Den Gastgebern unterliefen immer wieder unerzwungene Fehlpässe und vermeidbare Fehler. Auch eine erste Überzahlsituation brachte keine Sicherheit in den Rosenheimer Spielaufbau. Der HEV machte es besser, zeigte sich kombinationssicher und schloss sein erstes Überzahlspiel mit einem sehenswerten Treffer von Paul Flache in der zwölften Minute zum 2:0 ab. Eigentlich hatte das Sundblad-Team das Spiel gut unter Kontrolle, wurde nun aber zu offensiv, lief immer wieder in Rosenheimer Konter hinein und machte es sich so unnötig schwer. Zumindest Björn Linda behielt die Ruhe und vereitelte auch die besten Konter-Möglichkeiten des SBR.

Ein Überzahlspiel nutzte Andreas Paderhuber in der 23. Minute zum 1:2. Keine 30 Sekunden mussten Tom Fiedler und Michael Hengen auf die Strafbank, weshalb sich eine doppelte Überzahlsituation für die Gastgeber bot. Allerdings überstand der HEV diese Phase, ohne einen weiteren Treffer hinnehmen zu müssen. In der 30. Minute traf Toni Bader mit einem Schuss von der blauen Linie während eines Rosenheimer Überzahlspiels zum 3:1. Die Freude hierüber währte allerdings keine 30 Sekunden. Noch in derselben Minute nutzte Michel Maaßen die Überzahlsituation zum erneuten Anschlusstreffer.

Das letzte Drittel begann denkbar schlecht für den HEV. Nach nur 43 Sekunden hatte Matthew Smith zum 3:3-Ausgleich getroffen. Nun drängten beide Mannschaften auf eine Entscheidung und wurden offensiver. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und die Zuschauer bekamen ein gutes Spiel zu sehen. In der 46. Minute brachte Tom Fiedler den HEV mit 4:3 in Führung. Die Gastgeber bewiesen eine gute Moral und kamen trotz des erneuten Rückstands wieder zurück. Robert Schopf glich in der 49. Minute zum 4:4 aus. In der 53. Minute scheiterte zunächst Brad Burym mit einer guten Möglichkeit und im Gegenzug – es war eine Strafe gegen den HEV angezeigt – brachte Matthew Smith mit einem knallharten Schuss die Starbulls Rosenheim erstmals in Führung.

Tore: 0:1 (3:32) Puhakka (Flache, Schadewaldt), 0:2 (11:33) Flache (Liesegang, Puhakka/5-4), 1:2 (22:06) Paderhuber (Stephens, Smith/5-4), 1:3 (29:33) Bader (McNeil, Kosick/4-5), 2:3 (29:56) Maaßen (Reichel, Höck/5-4), 3:3 (40:43) Smith (Reichel, Maaßen), 3:4 (45:26) Fiedler (Kosick, Burym), 4:4 (48:38) Schopf, 5:4 (52:47) Smith (Stephens/6-5). Strafen: Rosenheim 8, Herne 26. Zuschauer: 1865.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Junger Angreifer verlängert um ein Jahr
Saale Bulls Halle binden Alex Berger

Die Saale Bulls Halle haben den Vertrag mit Stürmer Alex Berger für die kommende Saison verlängert. ...

33-jähriger Verteidiger kommt aus Augsburg
Tim Schüle kehrt zu den Bietigheim Steelers zurück

Nach einem Jahr bei den Augsburger Panthern in der DEL kehrt Verteidiger Tim Schüle ein zweites Mal zurück zu den Steelers....

22-Jähriger wechselt von den Lausitzer Füchsen
Daniel Visner schließt sich den KSW IceFighters Leipzig an

Die KSW IceFighters Leipzig verstärken ihre Offensive mit dem jungen Stürmer Daniel Visner....

Junger Verteidiger mit drei Jahren Oberliga-Erfahrung
Michael Gottwald stößt zum SC Riessersee

​Die Verantwortlichen des SC Riessersee können einen weiteren Neuzugang präsentieren. ...

Zu wichtigem Leistungsträger entwickelt
Heilbronner Falken binden Vincent Jiranek

Die Heilbronner Falken und Vincent Jiranek gehen gemeinsam in die nächste Oberliga-Saison. Der Kontrakt des jungen Stürmers wurde um ein weiteres Jahr verlängert....

Routinierter Abwehrspieler
Michal Spacek wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Mit dem 31-jährigen Linksschützen Michal Spacek, der in Marienbad geboren wurde und zwischenzeitlich neben der tschechischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft be...

Neuzugang aus Weißwasser
Christoph Kiefersauer kommt zu den Bietigheim Steelers

​Von den Lausitzer Füchsen aus Weißwasser kommt der 26-jährige Stürmer Christoph Kiefersauer zu den Bietigheim Steelers. Der gebürtige Bad Tölzer erreichte mit den S...

Stürmer folgt seinem Bruder aus Linz
Auch Timo Sticha wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV vermeldet mit Timo Sticha den nächsten Neuzugang für die kommende Saison....