Heute letztes heimspiel gegen Höchstadt

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine turbulente Oberligasaison neigt sich mit den beiden letzten Spielen der Mannschaft der Revier Löwen Oberhausen dem Ende zu. So benötigt die Mannschaft von Trainer Markus Scheffold in der Abstiegsrunde der Gruppe Nord-Ost noch einen Punkt zum sportlichen Klassenerhalt.

Im letzten Heimspiel empfangen die Revier Löwen heute Abend um 20 Uhr die Höchstadt Alligators, die mit ihrem Minikader am letzten Wochen immerhin einem Sieg in Bayreuth einfahren konnten. Da man im Eishockey nur schwer auf Punkt spielen kann, wird die Mannschaft um Kapitän Lars Gerike heute natürlich auf Sieg spielen, um mit den Klassenerhalt auch das Saisonziel zu erreichen. Der zuletzt gesperrte Dominik Lumare steht dem Trainer Markus Scheffold ebenso wie der zuletzt angeschlagene Christoph Jahns wieder zur Verfügung. Für den letzten Saisonauftritt bei den Bayreuth Tigers am Sonntag werden ca. 50 reiselustige Löwenfans ihr Team in die Wagnerstadt begleiten. Wie es danach mit RLO weitergeht, steht noch in den Sternen. Immerhin bekommen die Verantwortlichen der Löwen mit ordnungsgemäßer Beendigung der Spielzeit ihre Kaution beim ESBG von ca. € 60.000 zurück, so dass noch offene und vereinbarte Zahlungen u.a. an Trainer und Sportobmann getätigt werden könnten. Doch werden dies nicht die einzigen Verbindlichkeiten der Revier Löwen sein. So bezifferte Günter Engel auf der Mitgliederversammlung in der letzten Woche den Schuldenstand jüngst auf ca. € 500.000, was aber wahrscheinlich nur eine grobe Schätzung sein mag, da der Verein bereits seit langer Zeit keinen Kassenprüfer mehr in den Reihen der Vereinsverantwortlichen aufweisen kann. Mit hohen Schulden, einer unklaren Standortfrage für die nächste Saison, einer weiterhin unbeantworteten „Hallenfrage“ OB und dem wahrscheinlichem Rückzug aus dem ESBG-Bereich sieht die Zukunft des Oberhausener Eishockeyvertreters alles andere als rosig aus. Somit steht die heutige Abschlusspartie in der Emscher-Lippe-Halle gegen Höchstadt unter besonderen Vorzeichen. (mr)

Auswärts wartet der „große EVL“
Selber Wölfe kommen zu den Lindau Islanders an den Bodensee

​Nach dem Auftakt der Meisterrunde in der Oberliga Süd mit einem Sieg gegen Weiden und einer Niederlage im Penaltyschießen in Selb für die EV Lindau Islanders, geht ...

22-jähriger Verteidiger will sich empfehlen
Michael Fink gastiert zum Probetraining bei den Selber Wölfen

​Nach den jüngst getätigten beiden Neuverpflichtungen Charley Graaskamp und Carl Zimmermann halten die Verantwortlichen der Selber Wölfe weiterhin Ausschau nach mögl...

Spielbetrieb wird fortgesetzt, Insolvenzplan wird erstellt
Sponsoren und Fans retten die Crocodiles Hamburg

​Fans, Freunde, Familien, Sponsoren, Spieler, Mitarbeiter und Management haben in kürzester Zeit die notwendige Summe aufgebracht, um den Spielbetrieb der Eishockey-...

Von Waldkraiburg nach Mellendorf
Damian Martin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Die Hannover Scorpions begrüßen einen Neuzugang: Vom EHC Waldkraiburg wechselt Damian Martin in die Wedemark. ...

Stürmer kommt aus der Red-Bull-Organisation
Carl Zimmermann verstärkt die Selber Wölfe

​Das in dieser Saison extrem stark ausgeprägte Verletzungspech – unabhängig in welchem Mannschaftsteil – geht letztendlich an die Substanz des ganzen Kaders. Einen N...

Niederlage gegen den EC Bad Kissingen
Auch Petr Gulda verlässt den EHC Waldkraiburg

​Der EHC Waldkraiburg hat auch das zweite Spiel der Verzahnungsrunde verloren. Die Löwen unterlagen am Sonntag im Heimspiel in der Raiffeisen-Arena den Wölfen vom EC...

Die Oberliga Highlights und Zusammenfassungen im Video vom Wochenende
Eishockey Oberliga Highlights vom 11.01.2019 und 13.01.2019

Die Zusammenfassung mit Highlights für unter anderem die Starbulls Rosenheim gegen den EV Landshut. ...