Herner Halle im schlechteren Zustand als befürchtet

3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Betrieb der Eissporthalle Herne kann aus Sicherheitsgründen nicht wie geplant zum Heimspiel des Herner EV am 19. September aufgenommen werden.

Nachdem die Eissporthalle Herne am 1. September 2008 zur Betreibung

an die Eissporthalle Herne GmbH überging, bestand erstmals die Möglichkeit, die Kälteanlage einem Funktionstest zu unterziehen. Dies war wegen einer Leckage im Ammoniakrohrleitungssystem früher nicht möglich. Durch die fällige Abnahme der Kälteanlage durch einen Sachverständigen und den Beginn der für die Inbetriebnahme unbedingt erforderlichen Reparaturarbeiten stellte sich am Samstag, 13. September, gegen Mittag heraus, dass ein Betrieb im jetzigen Zustand aus sicherheitsrelevanten Gründen untersagt ist.

An den beiden Kältekompressoren müssen Wartungs- und Reparaturarbeiten

durchgeführt werden, die aufgrund undichter Schieber nicht durchgeführt werden können. Zur Sicherheit des Personals der Eissporthalle, der Monteure des Fachbetriebes, und nicht zuletzt der Nutzer der Anlage muss vor Reparaturbeginn das Ammoniak aus der Anlage entfernt, sogenannt „evakuiert“ werden. Das Evakuieren, die Ersatzteilbeschaffung und die Reparaturarbeiten werden mindestens 14 Tage benötigen, so dass mit der Vereisung der Herner Eissporthalle

nicht vor Anfang Oktober zu rechnen ist.

Die neuen Betreiber bedauern dies sehr, haben aber aufgrund der nicht

gewährleisteten Sicherheit keine andere Wahl. Der ersten Mannschaft des Herner EV werden alternative Trainings- und Spielmöglichkeiten in Duisburg geboten. Bei den Herner Bürgern werden die neuen Betreiber nach den Reparaturarbeiten mit freiem Eintritt am Eröffnungstag um Verständnis bitten.

Das Heimspiel des Herner EV gegen die Blue Lions Leipzig findet nun am Freitag, 19. September, 20 Uhr in Duisburg statt. Auch die Partie gegen die Roten Teufel Bad Nauheim geht in Duisburg über die Bühne. Zeitlich wurde das Spiel gegen die Hessen vom 26. September auf Samstag, 27. September, 14 Uhr verlegt.

Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Oberliga Nord Hauptrunde

Oberliga Süd Hauptrunde