Herner EV: Punktekonto weiter füllen

3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit den Blue Lions Leipzig und dem Rostocker EC sind am Wochenende zwei Teams die Gegner des Herner EV, die vor einem Jahr den Sprung in die Oberliga gewagt haben. Das Heimspiel am Freitag gegen Leipzig findet allerdings in Duisbugr statt.

„Wir freuen uns auf das Wochenende – endlich zwei Spiele. Unser erstes richtiges Wochenende in der Oberliga, das uns Erkenntnisse liefern wird, was wir verbessern müssen, aber auch bestätigen wird, was wir bereits sehr gut machen. Wir werden auf starke Gegner treffen und glauben, dass wir Sie mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung besiegen können“, blickt der spielende Manager Shannon McNevan auf die Spiele des kommenden Wochenendes.

Drei Punkte haben die Blue Lions nach der knappen 3:4-Niederlage und dem hart erkämpften 2:1 gegen Deggendorf auf dem Konto. "Wir haben drei Punkte und noch viel Arbeit“, bilanzierte Blue-Lions-Trainer Zdenek Travnicek nach dem Saisonstart. Neben intensivem Taktiktraining kündigte er an, gegen die Crusaders womöglich mit neu zusammengestellten Reihen zu starten. Stärkster Mannschaftsteil ist die Abwehr, in der die technisch sehr versierten Kontingentspieler Josef Potac und Esbjörn Hofverberg die Akzente setzen. Die Rostocker kamen am Auftaktwochenende zu zwei knappen Siegen. Der 3:2-Erfolg in Halle war mehr als glücklich, da er durch einen verwandelten Penalty in der Schlussminute erzielt wurde. Beim 4:3 gegen die Eisbären Juniors aus Berlin taten sich die Piranhas sehr schwer, da der Gegner in der Defensive äußerst kompakt stand. Auffälligster Spieler in Reihen der Hansestädter war Stürmer Kevin Richardson, der an fast allen spielentscheidenden Szenen beteiligt war. „Ich denke, dass man in Deutschland zu viel auf Rankings achtet. Jeden Abend kann man gewinnen oder verlieren, ein gutes Beispiel ist der Sieg von Nauheim über Topfavorit Hannover. Deshalb ist Eishockey so ein tolles Spiel!“, analysiert McNevan.

Die Crusaders können bis auf den aus schulischen Gründen verhinderten Marlon Czernohous zumindest am Freitag in Bestbesetzung antreten, da es keine verletzten und gesperrten Spieler gibt und auch keine beim Kooperationspartner abgestellt werden müssen. „Am Freitag werden erstmals fast alle Spieler zur Verfügung stehen, was es für unseren Trainer auch nicht einfacher machen wird. Ich denke, dass all unsere Gegner in der Oberliga große Probleme gegen uns haben werden, weil wir ein sehr anpassungsfähiges und intelligentes Team haben. Wir studieren unsere Gegner und wenden die Taktik an, die diesen am wenigsten liegt – jede Reihe spielt eine eigene Taktik und kann diese gegebenenfalls sofort ändern“, erläutert der Kanadier.

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Oberliga Nord Hauptrunde

Oberliga Süd Hauptrunde