Herne im Icedome zu Gast

Herne im Icedome zu GastHerne im Icedome zu Gast
Lesedauer: ca. 1 Minute

Lediglich gegen Königsborn konnte man im Heimspiel einen Punktgewinn verzeichnen. Betrachtet man jedoch die Spiele genauer fällt auf, dass die Dynamite stets mit einem arg dezimierten Kader zu Werke gehen mussten. Freute man sich im Troisdorfer Lager in der Hauptrunde noch über das ausbleibende Verletzungs- bzw. Krankheitspech, erwischt es den EHC nun umso härter. Seit Wochen geht eine Grippewelle durch die Mannschaft die regelmäßig für Ausfälle sorgt. Der restliche Kader schlägt sich dafür ganz ordentlich und auch in den ausbleibenden Spielen wird sich die Mannschaft, wie immer sie dann personell aussehen mag, kämpferisch zeigen und den ungünstige Umständen trotzen.

Das anstehende Wochenende bildet den Abschluss der Gruppenphase der Aufstiegsrunde und erneut ist der EHC Troisdorf zweimal im Einsatz. Zunächst empfängt man am Freitag im heimischen Icedome den Tabellenführer Herner EV. Spielbeginn ist um 20 Uhr am Rotter See. Herne galt schon vor der Runde als klarer Favorit auf den ersten Platz und steht auch bis jetzt ohne Niederlage an der Spitze. Besonders auf die Defensivarbeit wird es ankommen, möchte man gegen Herne eine Überraschung schaffen.

Sonntag geht es dann in den Neusser Südpark, wo man um 20 Uhr auf den Neusser EV trifft. In den vergangenen Jahren gab es für die Dynamite in Neuss nichts zu holen. Dennoch möchte man sich dort für die Niederlage in eigener Halle vom Karnevalssonntag revanchieren und sich mit einer engagierten und geschlossenen Mannschaftsleistung in die Platzierungsspiele verabschieden, die dann am nächsten Wochenende den Abschluss der diesjährigen Eishockeysaison bilden werden.

Definitiv fehlen werden die beiden Stürmer Ingo Angermann und Jury Lütgen sowie Marvin Wollmann, der sich in Königsborn eine Bänderverletzung zu gezogen hat.