Hendrikson und Siegeris verlängern vorzeitig

Sekera beim Auftakt gesperrtSekera beim Auftakt gesperrt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Von wegen

Sommerpause! Hinter den Kulissen tut sich beim VER Selb einiges. So auch in

Sachen Mannschaftskader. Hat Verteidiger Yann Jeschke seinen Kontrakt bereits

im Frühjahr bis zum Jahr 2012 verlängert, so folgten ihm jetzt zwei weitere

Cracks. Peter Hendrikson bis zum Jahr 2012, sowie gar bis zum Jahr 2013

verlängerte Hannes Siegeris.

 

Der 27-jährige

Top-Scorer Hendrikson zählt seit 2007 zu den wichtigsten und zugleich torgefährlichsten

Angreifern der Wölfe. Allein in der vergangenen Spielzeit überzeugte der

Stürmer mit einer bemerkenswerten Anzahl von 33 Treffern und 28 Vorlagen in 36

Pflichtspielen. Einzig an den (zum Teil unnötigen) Strafzeiten gilt es zu

arbeiten: gesamt 141 Minuten stehen auf dem Konto der Saison 2009/10 zu Buche.

Dennoch freut es die Verantwortlichen mehr denn je, den mit viel Spielwitz

ausgestatten Stürmer weiter in den Reihen halten zu können.

 

Gleiches

gilt für Hannes Siegeris. Der einstige Youngster ist mit seinen heute 26 Jahren

aus dem Kader der Wölfe gar nicht mehr wegzudenken, entwickelte sich mehr und

mehr zum Leistungsträger. Allen voran im vergangenen Winter netzte er unter den

Fittichen von Spielertrainer Cory Holden satte 26-mal ein, bediente seine

Mitspieler dazu mit 20 Vorlagen. Der im Mai dieses Jahres frisch vermählte

Hannes Siegeris ist in der Region – ursprünglich stammt er aus Timmendorf –

mittlerweile sesshaft geworden und freut sich wie auch das VER-Präsidium

darüber, auch in den folgenden drei Jahren im Trikot der Hochfranken auflaufen

und für Torgefahr sorgen zu können.

 

Neben

diesen beiden Vertragsverlängerungen – beide gelten unabhängig der

Ligenzugehörigkeit – bastelt man aber zudem weiter am Kader der kommenden

Oberliga-Saison. Schon in Kürze wird der VER als Verstärkung einen weiteren

Neuzugang präsentieren können.

Nach fünf Jahren zurück aus Bad Tölz
Tyler McNeely zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der erste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim steht fest und es ist kein Unbekannter: Der 35-jährige Tyler McNeely wechselt von den Tölzer Löwen nach fünf Jahren ...

Verteidiger kommt aus Hannover
Crocodiles Hamburg verpflichten Philipp Hertel

​Die Crocodiles Hamburg haben sich in der Defensive verstärkt und mit Philipp Hertel einen jungen Verteidiger an die Elbe gelotst. Der 22-Jährige wechselt von den Ha...

Offensivpower mit DEL-Erfahrung
Luca Gläser schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Die Blue Devils Weiden nehmen einen weiteren Stürmer für die nächsten zwei Jahre unter Vertrag. Luca Gläser wechselt von den Eispiraten Crimmitschau nach Weiden. Mi...

Turnier und acht weitere Spielen
Vorbereitungsprogramm des Deggendorfer SC steht

​Für den Deggendorfer SC geht es schon im August wieder zu Testspielen aufs Eis. Zwischen dem 20. August und 18. September 2022 stehen acht Vorbereitungsspiele und d...

Stürmer kommt vom Rivalen aus Memmingen
EV Lindau Islanders verpflichten Marc Hofmann

​In den vergangenen Jahren bedienten sich die ECDC Memmingen Indians regelmäßig am Kader der EV Lindau Islanders. Nun drehten die Inselstädter einmal den Spies um un...

Wichtiger Baustein
Denis Fominych spielt weiterhin für den Herner EV

​Mit Denis Fominych hat ein weiterer wichtiger Baustein für die Saison 2022/23 seinen Vertrag beim Herner EV verlängert. „Er verkörpert alles, was uns im kommenden S...

Verteidiger kommt zurück in die Heimat
Thomas Schmid wechselt zum SC Riessersee

​Peißenberg, Bad Tölz, Füssen, Braunlage, Dresden, Memmingen, Deggendorf, Peiting, Erfurt, Garmisch-Partenkirchen. Thomas Schmid ist bereits viel rumgekommen in Eish...

Selb, Crimmitschau und Herne sind zu Gast
Deggendorfer SC veranstaltet den Niemeier-Haustechnik-Cup

​Schon im August hat der Deggendorfer SC ein echtes Highlight für alle Eishockeyfans zu bieten. Vom 26. bis 28. August 2022 werden neben den Gastgebern aus Niederbay...

AufstiegsplayOffs zur DEL2