Heimspiel am Dienstag – Der Tabellenführer kommt

EHC DortmundEHC Dortmund
Lesedauer: ca. 1 Minute

Elche-Coach Frank Gentges hatte schon vor dem Meisterschaftsstart davon gesprochen, dass es gerade zu Saisonbeginn viele knappe oder überraschende Ergebnisse geben würde. „Man darf da keinen Gegner unterschätzen, egal ob er zu den Top-Favoriten gezählt wird oder nicht. Alle Teams gehen hoch motiviert in die neue Spielzeit und vor allem die Aufsteiger zur Oberliga wollen beweisen, dass sie sich auch in der höheren Liga behaupten können.“ Das zeigten die Ratinger Ice Aliens zum Auftakt mit einem 5:2-Erfolg gegen den hohen Favoriten Duisburg, es folgte ein 2:1-Sieg nach Penaltyschiessen in Hamm sowie ein 4:2-Auswärtssieg in Unna. Dabei war der Umbruch im Ratinger Team vor Saisonbeginn groß. Czeslaw Panek kam als Trainer für den nach Herne gewechselten Alexander Jacobs und insgesamt 14 neue Spieler fanden den Weg an den Ratinger Sandbach, darunter mit Torsten Schmitt, Trainersohn Sascha Panek, Marc Höveler, Maris Kruminsch und Christian Kohmann auch fünf Akteure, die vor zwei Jahren noch an der Strobelallee spielten. Topskorer bei den Aliens ist momentan Thorsten Gries, der an 7 der bisher 11 erzielten Treffer beteiligt war. Der 19-jährige talentierte Stürmer spielte zuvor vier Jahre bei der DEG-Zweitvertretung und war mit einer Förderlizenz für das DEL-Team ausgestattet.

Nach den beiden 3:1-Erfolgen gegen Herne und in Hamm geht der EHC Dortmund am Dienstagabend entsprechend selbstbewusst in das dritte Meisterschaftsspiel. Erneut wird das Team von Frank Gentges die bekannten Tugenden in die Waagschale werfen um mit großer Laufbereitschaft und taktischer Disziplin den Gegner unter Druck zu setzen. Natürlich werden dabei die Aliens nicht unterschätzt. „Wir haben in den ersten beiden Meisterschaftsspielen deutlich mehr Spielanteile gehabt als der jeweilige Gegner. Wir wissen aber auch, dass das junge Team zu wenig Chancen in Tore ummünzt. Von daher müssen wir Geduld haben und unabhängig vom Spielstand immer weiter konzentriert angreifen“, meint Frank Gentges. Da das Auswärtsspiel in Hamm am vergangenen Freitagabend ausgesprochen fair verlief, kann der EHC-Cheftrainer wohl auf das gleiche Team zurückgreifen. Während der langzeitverletzte Damian Martin seine Rekonvaleszenzzeit in seiner niedersächsischen Heimat verbringt, stehen bei Felix Schümann noch weitere Untersuchungen auf dem Programm. Allerdings ist auch hier mit einer längeren Pause zu rechnen. Dennoch geht der EHC Dortmund optimistisch in das Spiel am Dienstagabend und hofft nach der guten Kulisse beim Heimspiel gegen Herne erneut auf einen guten Zuschauerzuspruch, trotz des ungewohnten Dienstagstermins.

Rekord-Scorer beendet seine Karriere
ECDC Memmingen: Antti-Jussi Miettinen macht Schluss

​Nach sieben Jahren in Memmingen und knapp 300 Spielen für die Indians beendet der finnische Angreifer Antti-Jussi Miettinen seine Karriere. Der 38 Jahre alte Stürme...

Neuzugang aus Deggendorf
Elia Ostwald wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Der erste Neuzugang für die Defensive der Blue Devils steht fest: vom Ligakonkurrenten Deggendorfer SC wechselt Elia Ostwald in die Oberpfalz. ...

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg

Oberliga Süd Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb