Heilbronn: Nachgefragt bei Igor Filobok

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 19-jährige Deutsch-Kasache Igor Filobok ist einer von drei

Spielern(Heiko Vogler, Tobias Amon), die den Sprung von der Falken 1b

in die Oberliga schafften. Der Rechtsschütze absolvierte schon letzte

Saison fünf Spiele für den HEC und konnte dabei sogar das erste Tor der

Saison 05/06 beisteuern. In den 16 Spielen, die er diese Saison bislang

absolvierte, gelang ihm erst ein Assist. Wie er mit seiner Leistung

zufrieden ist und welche Pläne er hat:

 

 

Wie bist du mit der bisherigen Saison zufrieden, mit der Leistung des Teams und deiner eigenen?

 Wir haben ein gutes Team mit einer guten Mischung aus jüngeren

und älteren Spielern. Mit der Leistung des Teams bin ich bis jetzt sehr

zufrieden, wir stehen auf einem Play-off-Platz und den zu halten sollte

unser Ziel sein. Mit mir selbst bin ich noch nicht ganz zufrieden, aber

es ist okay.

 

Woran arbeitest du gerade um deine Leistung zu verbessern?

Ich bin noch zu dünn (lacht), also arbeite ich besonders daran Muskeln

aufzubauen. Dann versuche ich noch meine Schusstechnik zu verbessern

und ich arbeite hart an meiner Disziplin.

 

Machst du neben dem Eishockey noch eine schulische Ausbildung?

Ja, ich besuche gerade die 2-jährige Berufsfachschule und möchte dann

eine Ausbildung in einem wirtschaftlichen Bereich beginnen. Deshalb

wäre es für mich schön, wenn ich auch weiterhin in Heilbronn spielen

könnte um somit meine Ausbildung und das Eishockey unter einen Hut zu

bringen.

 

Hast du ein Vorbild im Team, mit dem du gut klarkommst und von dem du dir Tipps holst?

Ja, Heiko Vogler hilft mir oft.

 

Du kommst aus dem Heilbronner Nachwuchs. Was bedeutet die Kooperation der Falken mit Mannheim für dich?

Ich finde die Kooperation gut. Die Mannheimer Jungs sind alle sehr gute

Spieler und helfen dem Team weiter. Ich bin sehr dankbar bei den Falken

spielen zu dürfen und Eiszeit zu bekommen.


(FG82)

Foto: Lavazza

Schon in der Bezirksliga dabei
Marc Besl bleibt dem EV Füssen treu

​Gebürtiger Füssener, Eigengewächs, bislang nur für den EV Füssen an der Scheibe, seit der Bezirksliga in der ersten Mannschaft aktiv und dabei eine stetige Entwickl...

Stadt Leipzig beschließt Kauf
Kohlrabizirkus wird endgültig das Zuhause der Icefighters Leipzig

​Es ist ein wichtiger Tag für die Icefighters Leipzig. Am Mittwochnachmittag lag der Ratsversammlung im Leipziger Stadtrat eine Beschlussvorlage zum Ankauf des Kohlr...

50-Jähriger spricht aber nicht vom Karriereende
Icefighters Leipzig verabschieden Esbjörn Hofverberg

​Eine Personalie beschäftigte in den letzten Jahren nicht nur die EXA Icefighters Leipzig, sondern die ganze Eishockeygemeinde in Deutschland - Esbjörn Hofverberg. D...

Ein Sturm-Tank für Garmisch
Michael Knaub kommt aus Heilbronn zum SC Riessersee

​Ein echtes Schwergewicht hat sich der SC Riessersee für die kommende Oberliga-Saison geangelt: Nicht nur sportlich, weil Stürmer Michael Knaub (26) immerhin aus der...

Überraschender Abgang
Lukas Stettmer verlässt die Passau Black Hawks

​Eigentlich waren die Kaderplanungen der Passau Black Hawks für die kommende Oberliga-Saison bereits abgeschlossen. Nun erhielt der sportliche Leiter zwei Monate vor...

Vertragsverlängerung
Philipp Seckel bleibt bei den Rostock Piranhas

​Defensivspieler Philipp Seckel bleibt auch in der kommenden Saison bei den Rostock Piranhas....

Langersehnter Stürmerwechsel hat endlich geklappt
Moritz Miguez unterschreibt Drei-Jahres-Vertrag in Leipzig

​Ein weiterer junger Stürmer wird ab der neuen Saison das Trikot der EXA Icefighters Leipzig tragen. Die Rede ist von Moritz Miguez. Der 22-jährige Stürmer spielte d...

Justus Meyl kommt aus Kaufbeuren
EV Füssen nimmt jungen Verteidiger unter Vertrag

​Die Defensive des EV Füssen kann sich auf ein neues Abwehrtalent freuen. Justus Meyl, der im Juni 20 Jahre alt geworden ist, wechselt innerhalb des Ostallgäus vom E...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!