Heilbronn: Ab in die Sommerpause

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit

einer 1:2-Niederlage in Rosenheim verabschiedeten sich die Heilbronner Falken

von ihren Fans. Es war ein durch und durch bedeutungsloses Spiel. Die Starbulls

blieben auf dem vierten Platz der Meisterrundentabelle und die Falken waren

schon zuvor sicher aus der Play-off Qualifikation ausgeschieden.


Diese

Bedeutungslosigkeit spiegelte sich im Spiel wieder. Nach einem torlosen ersten

Drittel, in dem kaum Chancen für beide Teams aufkamen, ging es weiterhin

emotionslos in den zweiten Abschnitt. Beide Mannschaften wollten sich keine

Verletzungen zufügen und somit vielen auch die Zweikämpfe recht harmlos aus.

Marc Bruns war es, der Torflaute unterbrach. Auf Vorlage von Heiko Vogler und

John Kachur netzte er in Überzahl zum Führungstreffer der Falken ein. Ab

diesem Zeitpunkt wurde Rosenheim aktiv. Die Starbulls drückten auf den

Ausgleich und dieser gelang Anton Paderhuber knapp drei Minuten später

ebenfalls in Überzahl. Danny aus den Birken im Tor der Falken hatte dabei keine

Chance.


Der Schlussabschnitt ähnelte wieder der seichten Phase zu Beginn der Partie.

Man hatte sich schon auf die Verlängerung eingestellt, als Oliver Hackert für

die Falken auf die Strafbank musste und der Rosenheimer Senger diese Überzahl

24 Sekunden vor Schluss für den Siegtreffer nutzte. 

Die Falken verabschieden sich nun in die Sommerpause. Rico Rossi wird ab

jetzt den Kader für die neue Saison zusammenstellen. Einen Abgang allerdings

gibt es schon. Der Verteidiger Ronny Martin wird Heilbronn in Richtung Rosenheim

verlassen und künftig bei den Starbulls für Sicherheit in der Abwehr sorgen.

Ronny Martin begründete diesen Wechsel mit familiären Gründen.


Heilbronn war in der Südgruppe der Oberliga mit Sicherheit eine Überraschungsmannschaft.

Von Experten zu Beginn der Saison auf Platz 7 getippt, konnten sich die Käthchenstädter

mit 12 Punkten Abstand und mit der "Süddeutschen Meisterschaft" für

die Meisterrunde qualifizieren. Dort endete dann aber das Glück der Falken.

Sieben der zehn Spiele verloren die Unterländer mit nur einem Tor Differenz.

Alles in allem haben die Falken mehr erreicht als erwartet wurde. Jetzt gilt es

mit neuem Elan, Spielwitz und einer ebenso charakterstarken Mannschaft wie diese

Saison in die Spielzeit 2005/2006 zu starten. Man darf gespannt sein.....(FG82)

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Stanik geht
Mechel und Leinweber verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Eine „Bank im Tor“ und ein Zwei-Wege-Center mit großem Kämpferherz bleiben an der Mangfall: Torhüter Andreas Mechel und Kontingentangreifer Curtis Leinweber haben i...

Ein Hüne für die Defensive
Passau Black Hawks verpflichten Marcel Pfänder

​Die Passau Black Hawks haben die nächste Schlüsselposition im Kader besetzt. Der 24-jährige Marcel Pfänder trägt ab der kommenden Saison das Trikot der Passau Black...

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Erster Neuzugang: Zweitliga-Stürmer für die Indians
Max Lukes wechselt vom ESV Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Der erste Neuzugang für den ECDC Memmingen kommt aus der DEL2. Mit Max Lukes sichern sich die Indians die Dienste eines torgefährlichen Angreifers mit der Erfahrung...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs