HC Innsbruck kommt nach Deggendorf

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zur Saisoneröffnung am 29. August, 19:30 Uhr, hat der Oberligist Deggendorf Fire einen attraktiven Gegner gefunden. Der DSC empfängt den österreichischen Erstligisten HC Innsbruck.

Im Kader der Tiroler befinden sich zahlreiche Topstars, die schon insgesamt über 800 NHL-Spiele aufweisen können. Der bekannteste dürfte Verteidiger Rich Brennan sein, der in den vergangenen beiden Spielzeiten das Trikot der Sinupret Ice Tigers aus Nürnberg trug und dort zu den Leistungsträgern zählte. In der Verteidigung stehen zudem noch die österreichischen Nationalspieler Gerhard Unterluggauer, Philippe Lakos und Herbert Hohenberger, auch wenn letzterer das Nationaltrikot aktuell nicht mehr überstreift.

Der Sturm ist eine geballte Mischung aus Offensivkraft und östereichischem Kämpferherz. Steve Guolla kann 205 NHL-Spiele, darunter in San Jose zusammen mit dem Landshuter Marco Sturm und zahlreichen anderen bekannten NHL-Stars im Team, aufweisen. 2003 gewann er mit den New Jersey Devils sogar den Stanley-Cup. Auf über 500 Spiele in der NHL kommt Rem Murray, der jahrelang für die Edmonton Oilers auf das Eis ging und über Finnland nun in Österreich gelandet ist.

Der HC Innsbruck wird sich beim Mercure-Cup in Deutschland mit den Straubing Tigers, den Sinupret Ice Tigers und den Rapperswil-Jona Lakers aus der Schweiz messen.