Hawks gleichen Play-down-Serie gegen Rosenheim aus

Indians zu Gast bei den Black HawksIndians zu Gast bei den Black Hawks
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Klaus Feistl, der Trainer der Black Hawks Passau, hatte es angekündigt: „Es wird ein Kampf auf Biegen und Brechen.“ Das bessere Ende hatten am Karsamstag im „Ice Gate“ die Hawks für sich. Ein einziges Tor von Michael Schwarzkugler im Schlussdrittel reichte den Hawks zum 1:0-Sieg und Ausgleich der Best-of-Seven-Serie gegen die Starbulls Rosenheim. Verbissen führten beide Teams vor gut 1.000 Zuschauern die Auseinandersetzung um jeden Zentimeter Eis, nicht immer ein Augenschmaus für Eishockeyästheten. Prägend auch die vielen Strafzeiten gegen beide Teams, mit seinen Entscheidungen lag Schiedsrichter Michael Fröschle allerdings mehr als einmal weit daneben. Bitter für die Hawks, Kapitän Mike Muller ist nach einer Spieldauerdisziplinarstrafe am Ostermontag in Rosenheim gesperrt.

Lange mussten die Zuschauer im Passauer „Ice Gate“ am Karsamstag auf ein Tor warten, der Treffer von Michael Schwarzkugler im letzten Abschnitt sollte auch der Einzige bleiben. Denn sowohl die Hawks als auch die Starbulls verstanden es nicht, teils ausgezeichnete Möglichkeiten zu nutzen. Entsprechend kurz die Spielanalyse des sichtlich angefressenen Gästetrainers Franz Steer: „Wenn man kein Tor schießt, kann man nicht gewinnen!“ Weitaus besser war verständlicherweise die Laune von Klaus Feistl, er meinte, seine Mannschaft habe sich an die taktische Marschroute gehalten, weitgehend diszipliniert gespielt und all ihren Kampfgeist in die Waagschale geworfen, „deswegen bin ich sehr zufrieden!“ Was Feistl allerdings ärgerte waren die vielen Strafen, die sein Team schon im ersten Drittel kassierte. Viermal in Unterzahl, dazu die Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Mike Muller, „viel zu unkontrolliert sind wir zum Gegner gegangen, darüber werden wir uns unterhalten müssen“, kündigte der Coach an. Das Unterzahlspiel funktionierte aber, aus der numerischen Überlegenheit konnten die Starbulls kein Kapital schlagen. Aber auch die Hawks erwiesen sich nicht als Powerplayspezialisten, ab dem Mittelabschnitt gab es genügend Möglichkeiten. Das brachte Franz Steer auf die Palme: „Einige Spieler habe ich gleich nach dem Spiel gewaltig rasiert – ohne Schaum!“ Ähnliches dürfte den Hawks nicht drohen. Denn Michael Schwarzkugler erlöste die Fans mit einem Distanzschuss in Überzahl Mitte des Schlussdrittels. Mit vereinten Kräften verteidigten die Gastgeber die knappe Führung bis zur Schlusssirene. „Den Jungs hatte ich vor dem Spiel gesagt, dass wir den Sieg brauchen. Ein 0:2 in der Serie aufzuholen, ist eigentlich unmöglich, jetzt ist alles wieder offen“, schätzt Klaus Feistl. Allerdings ist der Coach vor dem nächsten Spiel wieder zu Umstellungen gezwungen. Mike Muller ist definitiv nicht dabei, ob die am Samstag fehlenden Vladimir Gomow und Alexander Popp wieder einsatzfähig sind, entscheidet sich erst kurzfristig.

Tore: 1:0 (48:06) Schwarzkugler (Zollo/5-4). Strafen: Passau 12 + 10 (Gantschnig) + 5 + Spieldauer (Muller), Rosenheim 22 + 10 (Gottwald). Zuschauer: 1021.

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
3 : 0
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
3 : 2
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg

Oberliga Süd Playoffs

Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
4 : 2
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb