Hattrick durch Hager

Rote Laterne in Füssen gelassenRote Laterne in Füssen gelassen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 10:1 besiegten die Starbulls Rosenheim vor 663 Zuschauern am Freitagabend im Testspiel den EHC Waldkraiburg. Lange Zeit taten sich die Starbulls schwer gegen den erst seit einigen Tagen im Eistraining befindlichen Bayernligisten. Die Gastgeber konnten aufgrund von mehreren Ausfällen nur mit neun Stürmer und sechs Verteidiger antreten, wobei die drei Sturmreihen sehr gut harmonierten. Vor allem die Kombinationen Patrick Neundorfer - Patrick Hager - Thomas Weiszdorn und Sean Fischer – Andi Schneider – Stephan Stiebinger wirbelten vor dem gegnerischen Gehäuse und sorgten zusammen für acht Treffer.

Wer weiß, ob die Waldkraiburger nicht frühzeitig eingebrochen wären, wenn der Pfostenschuss von Stephan Gottwald das Ziel getroffen hätte. Während eines Rosenheimer Powerplays hatte zunächst Fischer die Möglichkeit seine Farben in Führung zu bringen, scheiterte aber an Goalie Nico Bunck. Eine Minute später scheiterte Martin Führmann in Unterzahl auf der anderen Seite an SBR-Keeper Danjiel Kovacic. In der elften Minute war der Bann allerdings gebrochen: Erst vergab Schneider, Stiebinger und Fischer stocherten nach und der Sohn von Ron Fischer traf zum 1:0. Die beste Ausgleichsmöglichkeit hatte der Ex-Rosenheimer Stephan Rohm in der 18. Minute, der am stark reagierenden Kovacic scheiterte.

Bis zur 32.Minute zogen die Starbulls auf 3:0 davon. Zunächst jagte Markus Kempf nach schönem Querpass von Gottwald die Scheibe zum 2:0 unter die Latte (24.), nach zwei Überzahlspielen der Gäste traf in der 32.Minute Neundorfer (der von Hager geschickt wurde), der eine 1:1-Situation zum 3:0 vollendete. Nachdem die Starbulls innerhalb von 90 Sekunden zwei Strafzeiten wegen Spielverzögerung kassierten zogen die Waldkraiburger ein 5-3-Powerplay auf und Maximilian Meinicke erzielte den Treffer. Kurz darauf musste Andi Schneider auf die Strafbank, doch diesmal trafen die Hausherren: In Unterzahl markierte Hager aus der Drehung das 4:1.

Zum Schlussdrittel wechselte Waldkraiburg den Torhüter, für Bunck stand nun Fabian Birk zwischen den Holmen. Und plötzlich war fast jeder Schuss ein Treffer. In der 46. Minute erhöhte Schneider auf 5:1, in Minute 50 verwertete Gottwald im Powerplay einen Abpraller zum 6:1. Danach fielen die Tore im Minutentakt: Hager (52.), Tisdale (53.) und noch einmal Hager (54.) – 9:1. Die Fans im Kathrein-Stadion forderten den zweistelligen Sieg und Neundorfer erzielte nach Zuspiel von Weiszdorn das 10:1.

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

22-Järhiger kam kurz vor Weihnachten
Torhüter David Heckenberger bleibt bei den EV Lindau Islanders

​Nach der Verlängerung von Verteidiger Patrick Raaf-Effertz können die EV Lindau Islanders die nächste Fortsetzung eines Kontraktes bekanntgeben. Goalie David Hecken...

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb