Harmlose Bärchen

Eisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC PreussenEisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine unnötige 2:4 (1:2/1:2/0:0) Niederlage kassierten die Eisbären Juniors beim letzten Heimspiel der Vorbereitung gegen die Saale Bulls aus Halle.
In den ersten Minuten der Partie passierte nicht viel. Beide Mannschaften blieben meist in den gegnerischen Abwehrreihen hängen. So bekamen die während des gesamten Spiels unsicher wirkenden Goalies Tobias Güttner im Tor der Juniors und Tim Schnelle im Gästetor zunächst nicht viel zu tun. Erst in der 9. Minute kam Leben in das Spiel. Da nutzten die Juniors ein Überzahlspiel durch einen Schlagschuss von Felix Thomas zur 1:0 Führung. Aber die Bulls schlugen zurück. Und zwar in Form von Martin Miklik. Dieser schaffte zunächst den Ausgleich (11.), dann rutschte Tobias Güttner ein harmloser Schuss durch die Schoner (19.).
Im 2. Drittel schafften die Juniors dann recht schnell den Ausgleich. Bruce Becker schloss einen Konter der Juniors zum Ausgleich ab (24.). Das war es dann aber auch mit Toren der Juniors. Zwar bemühte man sich weiterhin um einen guten Spielaufbau, man scheiterte aber zu oft an der Abwehr der Gäste. Diese wiederum kamen durch einen Bauerntrick von Georgi Kimstatsch (34.) und erneut Martin Miklik (36.) zu weiteren Treffern.
Im letzten Drittel beschränkten sich die Gäste auf ihre Abwehrarbeit. Das reichte auch, denn die Juniors waren an diesem Tage einfach zu harmlos, um den Aufsteiger der Oberliga noch in Gefahr zu bringen.

(Norbert Stramm - Radio Eiskalt

Spieldaten:
Schiedsrichter: Kissing – Schiffer, Witting
Strafen: Juniors 8 Min, Halle 20 Min
Tore:
08:30 1:0 Thomas (Rupprich, Bielke) 5-4
10:20 1:1 Miklik (Rusch)
18:57 1:2 Miklik (Zatopek) 4-5
23:04 2:2 Becker (Garten)
33:45 2:3 Kimstatsch (Zille)
35:01 2:4 Miklik (Rusch)