Hannover will Revanche – Neuwied Platz drei verteidigen

Preussen haben die LizenzPreussen haben die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Freitag kommt es ab 19:30 Uhr zum Aufeinandertreffen des Berliner Schlittschuh-Club Preussen (Tabellenvierter, 36 Punkte) mit den EC Hannover Indians (Tabellenfünfter, 34 Punkte).

Für beide Teams steht der Anschluss an die Tabellenspitze auf dem Spiel – die besseren Vorzeichen liegen nach zuletzt 8 Pflichtspielsiegen in Folge und dem grandiosen 6:0 am vergangenen Freitag gegen Hannover im Pokal sowie dem Sieg beim Tabellenführer Dresden am Sonntag auf der Seite der Preussen. Aber: Hannover hat ein gefährliches Team mit einem erstklassigen Torwart – optimale Voraussetzungen für ein Top-Spiel im Sinne der Zuschauer.



Am Sonntag ist der BSchC Preussen dann zum zweiten mal zu Gast beim SC Mittelrhein in Neuwied (bisher 3., 39 Punkte). Geht alles gut, kann der Schlittschuh-Club sich an diesem Tag sicher auf dem dritten Tabellenrang etablieren – und damit in Reichweite der bisher von Dresden und Leipzig sicher gehaltenen Tabellenspitze.

Das Team des BSchC hat durch die vergangenen Erfolge viel an Sicherheit und vor allem Souveränität gewinnen können. In den restlichen Partien bis zum Jahreswechsel geht es für das Team jetzt darum, die bisherigen Erfolge zu bestätigen und sich in der Tabellenspitze festzusetzen.



Dabei kommt es am 22. Dezember zum Vergleich mit dem Lokalrivalen Eisbären Juniors, bevor nach Weihnachten die beiden Heimspiele gegen Oberhausen (Dienstag, 28.12., 19:30 Uhr) und Schweinfurt (Donnerstag, 30.12., 19:30 Uhr) auf dem Programm stehen. Für die Zeit ohne Fußball bietet sich also eine perfekter Ausgleich auch für alle Fußball-Fans an: die Berliner Deutschlandhalle bei den Heimspielen des Berliner Schlittschuh-Club Preussen.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Routinierter Abwehrspieler
Michal Spacek wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Mit dem 31-jährigen Linksschützen Michal Spacek, der in Marienbad geboren wurde und zwischenzeitlich neben der tschechischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft be...

Neuzugang aus Weißwasser
Christoph Kiefersauer kommt zu den Bietigheim Steelers

​Von den Lausitzer Füchsen aus Weißwasser kommt der 26-jährige Stürmer Christoph Kiefersauer zu den Bietigheim Steelers. Der gebürtige Bad Tölzer erreichte mit den S...

Stürmer folgt seinem Bruder aus Linz
Auch Timo Sticha wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV vermeldet mit Timo Sticha den nächsten Neuzugang für die kommende Saison....

Paul Reiner kommt aus Bad Nauheim
Junger Verteidiger schließt sich den Bayreuth Tigers an

​Der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth hat sich mit dem Verteidiger Paul Reiner verstärkt. Mit 22 Jahren kann er bereits auf knapp 100 Einsätze in der DEL2 sowie übe...

25-jähriger Stürmer kommt aus Linz
Herforder EV verpflichten Dennis Sticha

Mit Dennis Sticha präsentiert der Herforder Eishockey Verein den nächsten Neuzugang für die Saison 2024/25. ...

Indians gelingt Transferhammer
Tyler Spurgeon kommt nach Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat mit dem Kanadier Tyler Spurgeon einen Top-Spieler für sich gewinnen können. Der 38-Jährige kommt vom ESV Kaufbeuren an den Hühnerberg, dort l...

Eineinhalb Neuzugänge, ein Abgang
Transferkarussell läuft bei den Hannover Scorpions

​Bereits in der letzten Woche rotierte das Transferkarussell beim aktuellen Oberliga-Nordmeister Hannover Scorpions besonders heftig. Erst konnte der Verbleib von Pa...

Achte Saison bei den Buam
Philipp Schlager stürmt weiter für die Tölzer Löwen

​37 Jahre jung und mittlerweile die achte Saison bei den Tölzer Löwen. Die Rede ist von Philipp Schlager, dessen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert wurde....