Hannover will Revanche – Neuwied Platz drei verteidigen

Preussen haben die LizenzPreussen haben die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Freitag kommt es ab 19:30 Uhr zum Aufeinandertreffen des Berliner Schlittschuh-Club Preussen (Tabellenvierter, 36 Punkte) mit den EC Hannover Indians (Tabellenfünfter, 34 Punkte).

Für beide Teams steht der Anschluss an die Tabellenspitze auf dem Spiel – die besseren Vorzeichen liegen nach zuletzt 8 Pflichtspielsiegen in Folge und dem grandiosen 6:0 am vergangenen Freitag gegen Hannover im Pokal sowie dem Sieg beim Tabellenführer Dresden am Sonntag auf der Seite der Preussen. Aber: Hannover hat ein gefährliches Team mit einem erstklassigen Torwart – optimale Voraussetzungen für ein Top-Spiel im Sinne der Zuschauer.



Am Sonntag ist der BSchC Preussen dann zum zweiten mal zu Gast beim SC Mittelrhein in Neuwied (bisher 3., 39 Punkte). Geht alles gut, kann der Schlittschuh-Club sich an diesem Tag sicher auf dem dritten Tabellenrang etablieren – und damit in Reichweite der bisher von Dresden und Leipzig sicher gehaltenen Tabellenspitze.

Das Team des BSchC hat durch die vergangenen Erfolge viel an Sicherheit und vor allem Souveränität gewinnen können. In den restlichen Partien bis zum Jahreswechsel geht es für das Team jetzt darum, die bisherigen Erfolge zu bestätigen und sich in der Tabellenspitze festzusetzen.



Dabei kommt es am 22. Dezember zum Vergleich mit dem Lokalrivalen Eisbären Juniors, bevor nach Weihnachten die beiden Heimspiele gegen Oberhausen (Dienstag, 28.12., 19:30 Uhr) und Schweinfurt (Donnerstag, 30.12., 19:30 Uhr) auf dem Programm stehen. Für die Zeit ohne Fußball bietet sich also eine perfekter Ausgleich auch für alle Fußball-Fans an: die Berliner Deutschlandhalle bei den Heimspielen des Berliner Schlittschuh-Club Preussen.

Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2