Hannover Indians: Neustrukturierung der Führung

Erster Neuzugang der IndiansErster Neuzugang der Indians
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hannover Indians organisieren die Leitung der Profiabteilung neu. Schon vor Ablauf der letzten Saison trat Geschäftsführer Horst Werk an einen engen Kreis von Sponsoren des Clubs mit der Bitte heran, ihn bei der Neuorganisation der Indians GmbH zu unterstützen. Die positive Entwicklung vor allem bei der Gewinnung von Werbepartnern erfordere eine professionellere Struktur und mehr Köpfe, auf die die immer umfangreicheren Tätigkeiten verteilt werden können. Obwohl den Indians der Aufstieg in die 2. Bundesliga bislang nicht gelungen war, wollte Werk schon frühzeitig ein solides Fundament für den Schritt in die zweithöchste Liga im bezahlten Eishockey schaffen.

Dirk Wroblewski (Direktor Congress Hotel am Stadtpark) nahm sich der Aufgabe an und bildete einen Aufsichtsrat, der mit namhaften Personen besetzt in Kürze seine Tätigkeit aufnehmen wird. Die handelnden Personen wollen die Indians nach der konstituierenden Sitzung in einer Pressekonferenz bekanntgeben.

Der Aufsichtsrat soll dabei in das operative Geschäft eingebunden werden und somit die Strukturen schaffen, die sich Werk für „seinen“ ECH gewünscht hat.

Auch ein Wechsel auf der Geschäftsführerposition ist damit verbunden. Neuer Geschäftsführer der Indians wird Peter Bertrang, der seit dem Sommer auch stellvertretender Vorsitzender des Stammvereins der Indians ist. Hierdurch soll die Zusammenarbeit der Profis mit dem Nachwuchs weiter gestärkt werden, da sich auch der ideelle Bereich des Vereins durch die zahlreichen Leistungsmannschaften im Nachwuchs vor immer umfangreichere Aufgaben gestellt sieht, bei deren Bewältigung man die Organisationstrukturen der Profis mit nutzen möchte.

Werk wollte sich aus dem Tagesgeschäft zurückziehen und steht dem Club fortan als Berater zur Seite. Er möchte wieder mehr Zeit haben, um sich für die Gewinnung weiterer Werbepartner bemühen zu können.

Tests der Kontaktpersonen sind negativ
Entwarnung beim Deggendorfer SC in Sachen Corona

​Aufatmen beim Deggendorfer SC. Nachdem in der vergangenen Woche ein Corona-Fall im nahen Umfeld des Vereins aufgetreten war, kann jetzt Entwarnung gegeben werden. D...

Auch Maximilian Meier verlängert
Torhüter-Trio des EV Füssen bleibt komplett

​Andreas Jorde, Benedikt Hötzinger und nun auch Maximilian Meier: Der EV Füssen kann erneut auf sein starkes Torhüterteam vertrauen, das bereits in den letzten drei ...

Offensivabteilung des SC Riessersee wächst
Alexander Eckl kommt von den Füchsen Duisburg

​Der SC Riessersee hat einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Alexander Eckl kommt aus der Oberliga Nord von den Füchsen Duisburg, die sich freiwillig in die...

Verteidiger bestreitet dualen Weg und unterschreibt mehrjährig
EV Lindau Islanders präsentieren Neuzugang Fabian Birner

​Nach den Verlängerungen mit Spielern aus dem Kader der letztjährigen Saison präsentieren die EV Lindau Islanders nun ihren ersten Neuzugang der kommenden Spielzeit....

Kontaktpersonen in Quarantäne
Positiver COVID-19-Fall beim Deggendorfer SC

​Am gestrigen Mittwoch, 5. August, erreichte den Deggendorfer SC die Nachricht, dass eine Person aus dem nahen Umfeld positiv auf COVID 19 getestet wurde. Daraufhin ...

Zuvor in Essen auf dem Eis
Julian Airich bleibt bei den Hannover Scorpions

​Der erst Mitte der vergangenen Saison von den Essener Moskitos zu den Hannover Scorpions gewechselte Julian Airich wird auch in der kommenden Saison das Team der We...

Letztes Puzzleteil gefunden
Chase Schaber kommt zum Deggendorfer SC

​Mit der Besetzung der zweiten Ausländerposition mit dem Kanadier Chase Schaber hat der Deggendorfer SC seine Kaderplanung für die kommende Saison vorerst abgeschlos...

Nach starker Premieren-Saison
Ondrej Zelenka stürmt weiterhin für den EV Füssen

​Chance erhalten, Chance genutzt. So kompakt lässt sich die letzte Spielzeit in der Oberliga für Ondrej Zelenka zusammenfassen. Das Nachwuchstalent wurde fest in den...