Hannover: Indians-All-Star Game zur Saisoneröffnung

Erster Neuzugang der IndiansErster Neuzugang der Indians
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einer neuen Idee starten die EC Hannover Indians im August in die neue

Eishockeysaison. Statt der bisherigen Saisoneröffnungspartys, steigt die

Vorstellung des neuen Oberliga Teams mit einer Doppelveranstaltung am 12.

und 13. August. Auftakt ist ein Fußballspiel, am Samstag gibt es ein Match

zwischen einer Indians All-Star Mannschaft und dem aktuellen Team von Greg

Thomson.

Der Startschuss zum All-Star Weekend fällt am Freitag, 12. August 2005. Dann

treffen die Cracks vom Pferdeturm auf der Sportanlage von Post-SV

(Bischofsholer Damm) auf das Team "Blaues Wunder Hannover", eine

Fußballmannschaft, die zum Teil aus Medienvertretern besteht. Rund um das

Spielfeld können Fans Autogramme sammeln und mit den Spielern Bekanntschaft

machen.

Am nächsten Tag geht es dann am Pferdeturm zur Sache: Nach dem Vorbild der

Nordamerikanischen All-Star Games werden u.a. in einem Skating-Contest und

einem Schlagschusswettbewerb der schnellste Schlittschuhläufer und der Mann

mit dem härtesten Schlagschuss zwischen den beiden Teams ermittelt. Die

jeweiligen Paarungen können die Fans vorab über die offizielle Homepage der

EC Hannover Indians bestimmen.

Daran anschließend wird die Mannschaft ehemaliger Indians-Stars mit z.B.

Hakan Falkenhäll, Frank "Atze" Rädler, Joachim "Lampe" Lempio, Olli Kreipl,

Friedhelm "Fiete" Bögelsack, Oliver Kreipl, Andrej Kolesnikow, Kent Todd und

Andrej Hanisz gegen die Mannschaft antreten, die in der folgenden Saison den

Aufstieg in die 2. Bundesliga anpeilen soll. Zugesagt hat bisher aus Übersee

zudem Marc Gaudet.

Während der Veranstaltung wird es die ersten Fanartikel mit dem neuen

Indians-Logo zu kaufen geben, man kann Dauerkarten abholen und die

obligatorische Pferdeturm "After-Game" Party mit allen Akteuren wird

natürlich auch nicht fehlen.

Der Eintritt für das All-Star Game am Samstag wird 5,00 Euro betragen.

Kaderplanung vorerst abgeschlossen
Linus Lundström zweiter Importspieler der EV Lindau Islanders

​Die EV Lindau Islanders haben auch auf der zweiten Kontingentstelle einen Schweden verpflichtet. Von den Fassa Falcons (Italien) aus der Alps Hockey League wird de...

4:6-Niederlage gegen den Bayernligisten
EV Füssen unterliegt Ulm im Rückspiel

​Beim Bayernliga-Aufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm setzte es für den EV Füssen nach dem 3:1-Sieg am Freitag diesmal eine 4:6 (0:3, 0:1, 4:2)-Niederlage. Viele unnötige Stra...

540 Zuschauer im Stadion zugelassen
HC Landsberg fixiert Vorbereitungsspiele

​Der HC Landsberg rüstet sich für einen Eishockey-Spielbetrieb unter Corona-Bedingungen. Das Stadion wurde für 540 Zuschauer zugelassen. Allerdings gelten hierfür ei...

Junge Spieler aus Kassel
Paul Kranz und Joey Luknowsky erhalten Förderlizenz für Herforder EV

​Im Rahmen der neuen Kooperation zwischen den Kassel Huskies und dem Herforder EV wurden die Talente Paul Kranz und Joey Luknowsky vom nordhessischen DEL 2-Club mit ...

Erster von zwei Tests gegen Ulm/Neu-Ulm
EV Füssen besiegt Ulm/Neu-Ulm mit 3:1

​Nach dem Sieg gegen Miesbach zum Start seines Vorbereitungsprogramms konnte der Eissportverein nun einen weiteren Bayernligisten bezwingen. Gegen die Devils Ulm/Neu...

Zweiter Kontingentspieler kommt aus Freiburg
Hannover Indians holen Brett Bulmer

​Am Samstag war Hannover Indianerland, denn mit gleich zwei Aktionen setzten die Indians in der hannoverschen Sportlandschaft Akzente, zeigten, dass sie den Kampf um...

Torhüter gefunden
Lukas Steinhauer wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann nun auch auf der Position der Torhüter die Kaderplanung abschließen. Mit Lukas Steinhauer kommt ein ambitionierter und erfahrener Goalie nac...

Zusammenarbeit mit DEL2-Club
Herforder Ice Dragons kooperieren mit den Kassel Huskies

​Die Herforder Ice Dragons und die Kassel Huskies sind ab sofort Kooperationspartner. Der Neu-Oberligist aus Ostwestfalen arbeitet in der kommenden Eishockeysaison m...