Hannover brennt auf Revanche gegen Blue Lions

Drei Neue in LeipzigDrei Neue in Leipzig
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für die Blue Lions Leipzig gehts in der Oberliga-Meisterrunde Schlag auf Schlag. Am Dienstag (15. März, 19:30 Uhr) bestreiten die Kufencracks bei den Hannover Indians bereits ihre siebte Partie. Der Spieltag könnte möglicherweise schon die Weichen für das Erreichen der Play-offs stellen. „Wenn wir am Pferdeturm drei Punkte holen, dann sind wir zu 90 Prozent durch“, prophezeit Blue-Lions-Trainer Frank Gentges.

Der 40-Jährige weiß allerdings, dass ein ähnlicher Kantersieg wie beim 7:0-Erfolg zum Auftakt der Meisterrunde kaum zu wiederholen sein wird. Trotzdem gibt sich Gentges kämpferisch: „Wir spielen auf Sieg. Ohne wenn und aber.“ Da der Gegner vor heimischer Kulisse mit bis zu 5000 enthusiastischen Fans einiges gutzumachen hat, steht den Lions ein heißer Tanz bevor. „Herausragend bei Hannover sind Verteidiger Robby Sandrock und Torwart Roman Kondelik. Ansonsten tritt das Team kompakt auf mit vier starken Blöcken“, so Gentges.

Aus dem Löwen-Lazarett gibt es indes keine Entwarnung. Görlitz und Grein fallen weiter definitiv aus. Cardona und Dimbat können nur sporadisch eingesetzt werden. Dagegen ist Verteidiger Daniel Sevo nach seiner Sperre wieder mit von der Partie.

Für Hannover ist die Play-off-Luft schon merklich dünn. Mit acht Zählern liegen die Niedersachsen auf dem fünften Tabellenrang. Punkte gegen die Blue Lions sind deshalb Pflicht. Dabei dürfte auch das „Wie“ wichtig sein. In Leipzig sahen die Indians keinen Stich, wurden von Gardiner & Co an die Wand gespielt. In der Niederlage ging sogar die sportliche Fairness verloren. Hannovers Coach Greg Thomson wollte seinem Pendant Frank Gentges nicht mal zum Sieg gratulieren.

Für Emotionen ist also schon im Vorfeld gesorgt. Entscheidend dürfte sein, welches Team im Hexenkessel am Pferdeturm die Nerven behält. (KP)


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
21-jähriger Stürmer war einer der wenigen Lichtblicke
Herforder Ice Dragons binden Philip Woltmann

Der Herforder EV kann mit dem jungen Stürmer Philip Woltmann eine weitere wichtige Personalie für die kommenden Saison im Kader halten....

Vergangene Saison erstmals im Seniorenbereich
Alexander Dell wechselt nach Bietigheim

Die Bietigheim Steelers haben den 20-jährigen Stürmer Alexander Dell von Ligakonkurrent Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Jan Hammerbauer neu im Team
Bayreuths erster Neuzugang kommt aus Passau

​Mit Jan Hammerbauer verpflichten die Onesto Tigers Bayreuth einen Angreifer, der das Eishockeyspielen in Tschechien erlernt hat....

Vertrag mit Lubor Pokovic wird aufgelöst
Nächster Angreifer: Brett Schaefer wird ein Memminger Indianer

​Der ECDC Memmingen hat einen weiteren starken Angreifer unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Kanadier Brett Schaefer wird ein Indianer und kommt aus Bietigheim an de...

Allrounder geht in seine fünfte Saison
Marius Garten bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Marius Garten die nächste Personalie für die kommende Saison. Der 36-Jährige, der in der Vergangenheit s...

In Memmingen vom Stürmer zum Verteidiger umgeschult
Höchstadt verpflichtet Verteidiger Maxim Mastic

Die Höchstadt Alligators stellen ihren nächsten Neuzugang für die Defensive vor: Verteidiger Maxim Mastic steht in der kommenden Saison für die Alligators auf dem Ei...

Zweiter Kontingentspieler für die Saison 2024/25
Hugo Enock wechselt zum Herner EV

Der Herner EV präsentiert mit Huge Enock den nächsten Neuzugang für die kommende Spielzeit....

Zuletzt drei Jahre Co-Trainer in der ersten slowakischen Liga
Hunor Marton wird neuer Headcoach des SC Riessersee

Der SC Riessersee ist bei der Suche nach einem Headcoach für die Saison 2024/25 fündig geworden. ...