Härtl und Weibler neu - Lizenzunterlagen vorgelegt

Wizards stürzen Tabellenführer München vom Platz an der SonneWizards stürzen Tabellenführer München vom Platz an der Sonne
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Oberligist Stuttgart Wizards hat die noch fehlenden Unterlagen zur endgültigen Lizenzerteilung gestern vollständig und fristgerecht bei der Eishockey-Spielbetriebsgesellschaft (ESBG) eingereicht. "Wir haben sowohl die geforderte Bürgschaft als auch noch fehlende Sponsorenverträge vorgelegt und die Auflagen der ESBG somit erfüllt. Die Unterlagen werden momentan geprüft, und wir gehen davon aus, dass der Lizenzierung nichts mehr im Wege steht", so Stuttgarts Geschäftsführer und Sportlicher Leiter Wilbert Duszenko. Die neuen Sponsoren, die durch ihr Engagement maßgeblich zur Erfüllung der Auflagen beigetragen haben, sollen in Kürze offiziell vorgestellt werden. Nun konzentieren sich die Zauberer auf die Zusammenstellung des Teams und können weitere Neuzugänge vermelden. Mit Verteidiger Stefan Härtl und Angreifer Manuel Weibler stoßen zwei Cracks zu den Stuttgartern, die bestens ins Konzept, verstärkt auf junge, hungrige Spieler zu setzen, passen. Der 21 Jahre alte Rechtsschütze Stefan Härtl vom Bayernligisten Augsburger EV kam in der in der abgelaufenen Saison auf 13 Scorerpunkte (ein Tor, zwölf Assists) bei stattlichen 101 Strafminuten in 29 Partien und hat bei den Jungpanthern auch schon Oberliga-Erfahrung gesammelt. "Stefan erhält bei uns einen leistungsbezogenen Vertrag. Er bringt gute körperliche Voraussetzungen mit, hat ein gutes Auge und verfügt über viel Spielverständnis. Ich bin überzeugt davon, dass er in der Oberliga bestehen kann", sagt Wilbert Duszenko über die Neuverpflichtung. Auch der zweite Neue hat bereits einige Erfahrung in der Oberliga vorzuweisen. Vom Ligakonkurrenten EHC Klostersee stößt Manuel Weibler zu den Zauberern. In der abgelaufenen Saison kam der vielseitige Angreifer in 52 Matches auf 22 Punkte (elf Tore, elf Vorlagen) und 46 Strafminuten. Der 21-Jährige trifft in Stuttgart übrigens auf einen alten Bekannten, spielte er doch vor zwei Jahren gemeinsam mit Georg Hessel beim Baden-Württemberg-Ligisten Mannheimer ERC. Wilbert Duszenko ist froh, dass sich Weibler für die Wizards entschieden hat. "Er ist jung und hungrig und passt damit gut in unser Konzept. Manuel kann sowohl Mittel- als auch Außenstürmer spielen, zudem arbeitet er gut defensiv und weiß auch, wo das Tor steht. Das macht ihn für uns sehr wertvoll", erklärt Duszenko. Unterdessen nimmt auch das Vorbereitungsprogramm der Wizards immer mehr Konturen an. Zusätzlich zu den bereits feststehenden Partien gegen Chur, Bietigheim und Thurgau sind nun weitere Spiele fix. Am 3. September (20 Uhr) empfangen die Wizards zu Hause die Heilbronner Falken, der Termin fürs Rückspiel steht noch nicht fest. Gegen Wilbert Duszenkos ehemaliges Team, den ESV Bayreuth, treten die Blau-Gelben zweimal an: Zunächst am 17. September in Stuttgart, ehe am 19. September das Rückspiel in der Wagnerstadt ansteht.

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Der nächste Abgang steht fest
Icefighters Leipzig: Patrick Fischer beendet Eishockeykarriere

​Ein weiterer langjähriger Spieler der Icefighters Leipzig kündigt das Ende seiner aktiven Laufbahn an. Patrick Fischer stand in 319 Pflichtspielen im Trikot des Obe...

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Neuzugang von den Hammer Eisbären
Tom Lorer wird ein Herforder Ice Dragon

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Tom Lorer den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-Jährige wechselt vom Westfalenkonkurrenten Hamme...

Sven Gerike wird Geschäftsführer
EXA Icefighters Leipzig starten als GmbH in eine neue Ära

​Am 5. Oktober 2020 wurde es bereits verkündet: Neue Gesellschafter und optimierte Strukturen sollen die EXA Icefighters Leipzig in die Zukunft führen. Aus der IceFi...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs