Habichte auf Elchjagd

Indians zu Gast bei den Black HawksIndians zu Gast bei den Black Hawks
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das letzte Viertel der regulären Saison in der Oberliga hat begonnen. Damit befinden sich die Clubs in der entscheidenden Phase was die Ausgangslage für die Play-offs um den Aufstieg in die 2. Bundesliga betrifft. Dort wollen auch die Passau Black Hawks in ihrer dritten Oberligasaison erstmals hin.

Mit Tabellenplatz sieben ist die Ausgangslage zwar gut, aber eben nicht optimal. Wäre nämlich am heutigen Tag die reguläre Saison bereits beendet, so würden die Dreiflüssestädter auf den derzeitigen Tabellenzweiten treffen. Und das ist momentan der EHC Dortmund. Die Black Hawks würden aber lieber auf einen bayerischen Konkurrenten treffen, da sowohl die Reisedauer länger wäre, als auch die Fanunterstützung auf fremden Eis geringer ausfallen würde. Daher hat die morgige Begegnung mit den Elchen besondere Brisanz. Zum einen trifft die Mannschaft von Craig Streu auf einen potentiellen Play-off-Gegner, zum Anderen könnten die Black Hawks sich mit einem Sieg wieder näher an Platz sechs heranzuarbeiten. Dabei kommen die Elche aber mit dem Rückenwind von sechs Siegen in Folge nach Passau. Die Mannschaft von Trainer Frank Gentges, der viele seiner Spieler aus der holländischen ersten Liga, in der er zuletzt tätig war, mitgebracht hat, kommt seit dem Jahreswechsel immer besser in Fahrt. So waren die Elche im Januar das erfolgreichste Team der Liga. Eine besondere Rolle spielen dabei die Stürmer T.J. Sakaluk und Jake Brenk, die jederzeit ein Spiel alleine entscheiden können. Schwächen haben die Elche allerdings im Powerplay, wo sie nur im Mittelfeld der Statistik rangieren. Dabei spielen sie weitaus öfter in numerischer Überzahl als in Unterzahl. Die Elche sind das fairste Team der Liga und ziehen kaum Strafen auf sich. Mit Benjamin Finkenrath stellt Dortmund auch den derzeit besten Goalie der Liga. Dennoch hat der Verein zusätzlich noch Benjamin Voigt verpflichtet, da Finkenrath unter ein paar Blessuren leidet und ähnlich wie Daniel Huber auf Passauer Seite nur mit Schmerzmitteln spielfähig ist. Vom Tisch ist auch endlich der Transfer von Stürmer Mikhail Nemirovsky. Der Deutsche, der in der Ukraine geboren wurde, spielte bisher in der ersten chinesischen Liga und soll dem Angriff noch mehr Durchschlagskraft verleihen. Trotzdem können die Black Hawks zuversichtlich ins Spiel gehen. Immerhin haben sie die Westfalen bei ihrem ersten Auftritt im Ice Gate auch mit einem klaren 3:0 Sieg wieder in den hohen Norden zurückgeschickt. Doch für die Elche ist es an diesem Wochenende das einzige Spiel, wohingegen den Habichten wahrscheinlich der Ausflug nach Rosenheim noch in den Knochen stecken wird. Positiv wirkt sich aber immer noch der Effekt des neuen Trainers aus. Die Habichte haben während der Woche speziell am Über- und Unterzahlspiel gearbeitet. Die wenigen Chancen, die sie gegen die Elche bekommen werden, wollen sie nutzen und Dortmunds Siegesserie durchbrechen. Dazu bedarf es aber wieder der lautstarken Unterstützung der Fans und einer konzentrierten Leistung der Black Hawks.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Oberliga-Neuling nimmt Wechsel an der Bande vor
Marco Ludwig wird neuer Headcoach der Stuttgart Rebels

​Die Stuttgart Rebels verpflichten mit Marco Ludwig einen neuen Trainer, der bereits Erfahrung auf dem Eis in der Eiswelt sammeln konnte und der dem Stuttgarter Eish...

Essen holt einen Punkt auf – Leipzig auf Aufholjagd
Hannover Scorpions bleiben im Hexenkessel eiskalt

​Das Spiel hatte Play-off-Charakter und am Ende waren wieder einmal die Hannover Scorpions erfolgreich. Zum 16. Mal in Folge blieben sie in der Oberliga Nord gegen d...

Heilbronn überholt Riessersee – Stuttgart gewinnt in Lindau
Deggendorfer SC gewinnt Spitzenspiel in Memmingen

​An der Spitze der Oberliga Süd nichts Neues – und das wird in den kommenden Wochen auch so bleiben....

Zolmanis und Biezais bleiben zwei weitere Jahre
Lettisches Stürmer-Duo verlängert bei den Moskitos Essen

​Die Moskitos Essen haben die Verträge mit Sandis Zolmanis und Elvijs Biezais um zwei weitere Jahre verlängert. Somit tragen die Letten auch in den Spielzeiten 2024/...

Indians überholen Erfurt – am Sonntag Spitzenpartie am Pferdeturm
Hannover Scorpions erteilen Moskitos eine Lehrstunde

​Das war mehr als deutlich. Die Scorpions bezwangen den Tabellenführer der Oberliga Nord aus Essen überlegen, zogen an diesem vorbei und belegen wieder Platz eins. O...

Drei der vier Verfolger kassieren Niederlagen
Weiden und Deggendorf einsam an der Spitze

​An der Spitze der Oberliga Süd thronen die Blue Devils Weiden, die ihren Zehn-Punkte-Vorsprung auf den Deggendorfer SC halten konnten....

Rückkehr aus der Wedemark
Icefighters Leipzig holen Brad Snetsinger zurück nach Leipzig

​Der Oberligist KSW Icefighters Leipzig verstärkt sich mit dem Deutsch-Kanadier Brad Snetsinger, der von den Hannover Scorpions an die Pleiße wechselt. Der 36-jährig...

Leipzig besiegen Scorpions – Indians zweistellig
Moskitos Essen wieder auf dem Sonnenplatz

​In der Oberliga Nord wird Abwechslung großgeschrieben. Da hatten die Hannover Scorpions endlich Platz eins erreicht und lassen sich dann von Leipzig einwickeln. Pro...