Gysenberg bleibt „Rory Wonderland“

3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Kanadier Rory Rawlyk hat heute seinen Vertrag beim Herner EV bis zum 30. April 2010 verlängert. In der vergangenen Saison bestritt Rawlyk in der Vorrunde 19 Spiele für den HEV, erzielte fünf Treffer und bereitete weitere zehn Tore vor. Durch seine Spielweise avancierte der 25-Jährige schnell zu einem Publikumsliebling „Rory wollte in Herne bleiben und hätte seinen Vertrag gerne schon im Februar verlängert. Seine finanziellen Vorstellungen stimmten aber mit den unseren nicht überein. Nun hat es einige Wochen gedauert, bis er unser Angebot angenommen hat. Jedenfalls freuen wir uns, dass wir einen Spieler seiner Klasse halten konnten,“ so Geschäftsführer Matthias Roos.

Zudem werden fünf Duisburger Spieler mit einer Förderlizenz für den HEV ausgestattet. Dabei handelt es sich um Michael Hrstka, Johannes Sedlmayr, Artur Tegkaev und Sebastian Pigache, die bereits in der vergangenen Spielzeit sowohl für den EVD als auch für der HEV spielberechtigt waren. Dazu kommt noch Stürmer Mats Schöbel, der vom SC Riessersee nach Duisburg wechselt und eine Förderlizenz für Herne bekommt.

Allerdings werden Mark Kosick und Paul Flache ihre Ausstiegsklauseln nutzen und nächste Saison in der 2. Bundesliga im Trikot der Füchse Duisburg zu sehen sein. „Sowohl Mark als auch Paul haben mit ihrem jeweiligen Leistungspotential in der Oberliga eigentlich nichts verloren. Ziel der beiden war es, mit dem HEV in die 2. Bundesliga aufzusteigen. Umso enttäuschter zeigten sie sich nach dem verlorenen Halbfinale gegen die Indians. Zwar wollten sie einen neuen Anlauf in der kommenden Saison versuchen, mittlerweile kamen aber beide zu der Erkenntnis, dass sie zum Kooperationspartner nach Duisburg wechseln wollen, was aus sportlicher Sicht auch der richtige Schritt ist“, so Geschäftsführer Matthias Roos.