Gute Ergebnisse im internationalen VergleichEuropean Trophy und Testspiele am Freitag

Lesedauer: ca. 2 Minuten

In der European Trophy gab es für die deutschen Mannschaften zwei Siege und eine Niederlage. Die Eisbären Berlin gewannen gegen den HC Plzen mit 6:4 (3:0, 3:3, 0:1). Die zwischenzeitliche Führung hatten Dominik Bielke (15.), Frank Hördler (17.), Julian Talbot (19., 22.), Daniel Weiß (24.) und T.J. Mulock (27.) herausgeschossen. Zum Bericht…

In Crimmitschau feierten die Hamburg Freezers einen klaren 7:3 (2:1, 1:1, 4:1)-Erfolg gegen den HC Kometa Brno. Den frühen Rückstand glich Jerome Flaake (5.) aus. Außerdem waren Brandon Reid (8.), erneut Flaake (40.), Kevin Schmidt (43.), Thomas Dolak (43.), Julian Jakobsen (50.) und Garrett Festerling (57.) erfolgreich. Zum Bericht…

Nicht so gut lief es für die Adler Mannheim. In Vantaa unterlagen das deutsche Team dem IFK Helsinki mit 0:4 (0:0, 0:4, 0:0). Alle vier Tore der Gastgeber fielen in Überzahl.

Wer hätte das gedacht: Die Frühform der Kölner Haie ist nicht nur bemerkenswert, der KEC hat sogar die Chance das Vorbereitungsturnier in Tscheljabinsk, wo die Domstädter ausschließlich auf KHL-Teams treffen, zu gewinnen. Nach dem 3:2-Sieg nach Penaltyschießen gegen Neftechimik Nischnekamsk und der 0:3-Niederlage gegen Avangard Omsk folgte ein 4:1 (1:0, 1:1, 2:0)-Sieg gegen den vierfachen russischen Meister Metallurg Magnitogorsk . Die Neuzugänge Neuzugang Rok Tičar, Andreas Falk sowie zwei Mal Alex Weiß sorgten für die Kölner Treffer. Am Samstag um 14 Uhr deutscher Zeit trifft der KEC zum Abschluss auf Traktor Tscheljabinsk.

Auch in Straubing läuft ein Turnier. Beim Kampf um den Gäubodenvolksfest-Cup schossen sich die Gastgeber durch ein 3:2 (1:1, 1:1, 1:0) gegen die Thomas Sabo Ice Tigers und die Augsburger Panther durch ein 3:0 (0:0, 3:0, 0:0) gegen den Klagenfurter AC ins Finale am Sonntag um 18 Uhr. Zuvor steht um 14.30 Uhr das Spiel um Platz drei an. Zum Bericht…

Die Hannover Scorpions verloren ein DEL-Vergleichsspiel gegen die Düsseldorfer EG mit 2:3 (0:1, 1:1, 1:1). Die Düsseldorfer Führungstreffer durch Carl Ridderwall und Travis Turnbull glichen erst Gerrit Fauser, dann Maris Jass aus. Michael Catenacci besorgte dann ab den Düsseldorfer Siegtrefffer.

Bei Sönderjysk Elitesport in Dänemark gewannen die Grizzly Adams Wolfsburg mit 3:1 (0:0, 1:0, 2:1). Aleksander Polaczek (2) und Tyler Haskins schossen eine 3:0-Führung der Niedersachsen heraus, ehe SönderjyskE kurz vor dem Ende in 6:3-Überzahl zum Ehrentreffer kam.

Eine Überraschung war sicherlich das 2:3 (0:1, 2:1, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen des Oberligisten EV Duisburg gegen das DEL-Team der Krefeld Pinguine. Beide Teams spielten nicht in Bestbesetzung. Den Füchsen fehlten gleich sechs Spieler; die Seidenstädter setzten vor allem ihre jüngeren Spieler sowie eine Reihe aus dem Oberliga-Farmteam des KEV ein. Zweimal ging Krefeld durch Patrick Klöpper und Kevin Orendorz in Führung; das 1:1 und 2:2 aus Duisburger Sicht erzielte jeweils Neuzugang Daniel Schmölz. Im Penaltyschießen verwandelte Marc Schaub den entscheidenden Versuch. Zum Bericht…

Zweitligist Starbulls Rosenheim musste sich dem EBEL-Neuling HC Innsbruck mit 1:3 (0:1, 0:2, 1:0) geschlagen geben. Die Grün-Weißen lagen bereits mit 0:3 hinten, ehe Dominic Auger in doppelter Überzahl das 1:3 in der 50. Minute gelang.

Auch die Schwenninger Wild Wings hatten es mit einem EBEL-Neuling zu tun. Der SERC besiegte den Dornbirner EC mit 5:1 (0:1, 3:0, 2:0). Den Rückstand aus der fünften Minute drehten Pierre-Luc Sleigher (23., 57.), Peter Boon, Mirko Sacher und Philipp Schlager in einen Erfolg. Insgesamt standen 112 Strafminuten zu Buche. Der Schwenninger Robert Hennigar kassierte eine Spieldauerstrafe.

Beim ersten Turnier um den U18 Red Bulls Hockey Rookies Cup in Mannheim gab es aus deutscher Sicht einen Sieg und eine Niederlage. Die gastgebenden Jungadler Mannheim unterlagen Sparta Prag mit 2:5 (1:1, 0:2, 1:2). Lukas Laub erzielten den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Parker Tuomie brachte die Mannheimer in der 41. Minute auf 2:3 heran. Der Nachwuchs der Düsseldorfer EG setzte sich gegen den HC CSOB Pardubice mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0) nach Verlängerung durch. Die jeweilige Führung erzielten Johannes Matzken und Jonas Noske. Den Siegtreffer 29 Sekunden nach Beginn der Overtime verbuchte Tim Brazda.

Spielerinnen des ECDC Memmingen und EC Bergkamen betroffen
Kohlenmonoxid! Spielabbruch in der Frauen-Eishockey-Bundesliga

​Große Besorgnis in Memmingen: Nach einem Bericht der Allgäuer Zeitung, den der ECDC Memmingen auf der Facebook-Seite seiner Frauen-Eishockey-Mannschaft inzwischen w...

Tilburg lässt es krachen – Scorpions weiter auf eins
Tag der Rekordergebnisse in der Oberliga Nord

​Erneut fielen 57 Tore in der Oberliga Nord, was über acht Tore pro Begegnung bedeutet. So schön das für die Zuschauer anzusehen ist, die Trainer werden graue Haare ...

Guter Start für den Titelverteidiger
Blue Devils Weiden sind erster Tabellenführer

​Das war der perfekte Start für den Titelverteidiger in der Oberliga Süd. Die Weidener Blue Devils eroberten mit einem überlegenen Erfolg gegen den Aufsteiger EHC Kl...

Indians legen los
Kracher-Auftakt für den ECDC Memmingen

​Mit zwei schweren Partien, darunter das Topspiel gegen Weiden, starten die Memminger Indians in die neue Saison. Nach dem Auswärtsauftritt in Bad Tölz am Freitag fo...

Am Sonntag beim Aufsteiger EHC Klostersee in Grafing
EV Lindau Islanders empfangen Passau Black Hawks zum Auftakt

​Die Vorbereitung der EV Lindau Islanders ist Geschichte, ab jetzt geht es nur noch um Punkte in der Oberliga Süd: Am Freitag (30. September, 19.30 Uhr) erwarten die...

Heimspiel am Sonntag
Oberliga-Auftakt für Passau Black Hawks gegen Lindau und Landsberg

​Die Passau Black Hawks starten am Freitag, 30. September, beim EV Lindau in die Oberliga-Saison 2022/23. Nur zwei Tage später empfangen die Habichte am Sonntag um 1...

Nächster Dreierpack
Herforder Ice Dragons erneut vor vollem Programm

​Den guten Start bestätigen – der Herforder EV blickt auf einen guten Saisonstart in der Oberliga Nord zurück. Mit fünf Punkten aus drei Spielen darf das erste Woche...

Bereits über 15.500 Karten verkauft
Prominente bereiten sich für Spiel beim Eishockey Open Air in Hannover vor

​Am 17. Dezember treffen im Rahmen des Oberliga-Nord-Spielplans die hannoverschen Oberligisten Scorpions und Indians im direkten Duell aufeinander. Das Spiel findet ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 02.10.2022
Saale Bulls Halle Halle
2 : 5
Black Dragons Erfurt Erfurt
Krefelder EV Krefeld
4 : 5
ESC Moskitos Essen Essen
EG Diez-Limburg Limburg
5 : 2
Rostock Piranhas Rostock
Icefighters Leipzig Leipzig
0 : 3
Tilburg Trappers Trappers
Herforder EV Herford
5 : 6
Herner EV Herne
Hammer Eisbären Hamm
2 : 1
Crocodiles Hamburg Hamburg
Hannover Scorpions Scorpions
1 : 0
Hannover Indians Indians
Dienstag 04.10.2022
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Herforder EV Herford
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Herner EV Herne
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Krefelder EV Krefeld
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Hannover Indians Indians

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 02.10.2022
EHC Klostersee Klostersee
1 : 7
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
3 : 1
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EV Füssen Füssen
2 : 3
EC Peiting Peiting
ECDC Memmingen Memmingen
1 : 6
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
3 : 5
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
0 : 2
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Dienstag 04.10.2022
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EV Füssen Füssen
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EV Lindau Lindau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Mittwoch 05.10.2022
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHC Klostersee Klostersee