Glanzloser Auswärtssieg

Glanzloser AuswärtssiegGlanzloser Auswärtssieg
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zwei Mal Gare und zwei Mal Cardona ebneten den Hessen den Weg zu drei verdienten Punkten, die am Ende härter erarbeitet werden mussten als erwartet. Der erste Abschnitt stand ganz unter dem weihnachtlichen Motto des Geschenke-Verteilens, so nutzte Hamms Jiri Svejda bereits in der dritten Minute einen Fehlpass von Marius Pöpel zum 1:0 für die Young Stars. Exakt 76 Sekunden später klingelte es auf der Gegenseite, als Tobias Schwab das Spiel schön auseinander zog und Dennis Cardona nach feinem Pass mit einem Onetimer zum schnellen Ausgleich erfolgreich war. Die Gastgeber hielten das Tempo jedoch hoch und zeigten guten Zug zum gegnerischen Tor. In der sechsten Minute war es Hamms Neuzugang Buchal, der urplötzlich ganz frei vor Keller auftauchte und dem EC-Schlussmann beim 2:1 keine Chance ließ. Und es kam noch dicker für die Hessen: In der 13. Minute zog Ex-Teufel und Young-Stars-Neuzugang Karl Jasik nach einem Stockfehler von Igor Filobok einfach mal ab, das Hartgummi schlug zum 3:1 für die Gastgeber im Netz ein. Bei den Gästen war zwar das Bemühen deutlich zu erkennen, aber eine solche Gegenwehr hatten sie wohl nicht unbedingt erwartet. Zum günstigen Zeitpunkt kurz vor der ersten Pause markierte Lanny Gare mit einem Rebound im Powerplay zumindest noch den wichtigen 2:3-Anschlusstreffer.

Das Mitteldrittel begann optimal für die Kurstädter: In der 22. Minute verlud Tobias Schwab mit einem Alleingang Hamms Goalie Benjamin Voigt zum 3:3-Ausgleich, der den Gästen sichtlich mehr Selbstsicherheit verlieh. Die Young Stars hingegen schienen ein Unheil kommen zu sehen und verlagerten sich mehr und mehr auf Konter im eigenen Stadion. Die Roten Teufel ließen es aber vermissen, die Spielanteile in Zählbares umzumünzen. Es dauerte bis zur 36. Minute, ehe Alexander Althenn aus spitzem Winkel mit einem Rückhandschuss die verdiente 4:3-Führung für die Gäste markierte. Doch die Hausherren kamen noch einmal: in der 37. Minute war erneut Svejda durch die Mitte völlig frei, nachdem er Christian Franz mit einer Körpertäuschung aussteigen ließ. Beim anschließenden Schuss hatte Markus Keller keine Abwehrchance, so dass es mit einem 4:4 in die zweite Pause ging.

Im letzten Abschnitt wollten es die Hessen nun wissen: Zunächst traf Lanny Gare in der 46. Minute mit einem Rebound nach einem Cardona-Schuss zur zweiten Führung der Gäste in diesem Spiel, in der Folgezeit drängten die Roten Teufel auf die Vorentscheidung. Aber auch beste Chancen wie z.B. von Gare (48.) und Piwowarczyk (51.) blieben ungenutzt bzw. war es Hamms Goalie Voigt, der sein Team im Spiel hielt. Die Gäste drückten noch einmal aufs Tempo und ließen die Young Stars so gut wie nicht mehr vor das eigene Gehäuse kommen. Das Spielgeschehen trug sich fast nur noch vor Benjamin Voigt zu, und als der Ex-Hannoveraner in der 55. Minute außer Position war, nutzte Dennis Cardona die Situation mit seinem zweiten Tor des Abends zur Vorentscheidung und zum 6:4 für die Hessen. Die Kurstädter fuhren das Ergebnis anschließend locker nach Hause, zumal die Young Stars sich noch einige Strafzeiten genehmigten. „Gott sei Dank ist das Spiel vorbei“, urteilte EC-Coach Fred Carroll direkt nach Spielende, womit bereits alles gesagt ist. Für ihn und sein Team geht es am Dienstag um 19.30 Uhr zuhause gegen den Neusser EV weiter, am Donnerstag folgt das Heimspiel gegen die Moskitos Essen (ebenfalls 19.30 Uhr).

Tore: 1:0 (2:25) Svejda, 1:1 (3:41) Cardona (Schwab, Gare), 2:1 (5:32) Buchal (Svejda), 3:1 (12:27) Jasik (Feske, Cilik), 3:2 (18:49) Gare (Piwowarczyk/5-4), 3:3 (21:46) Schwab (Zerressen), 3:4 (35:13) Althenn (Filobok, Baldys), 4:4 (36:45) Svejda, 4:5 (45:22) Gare (Cardona), 4:6 (54:09) Cardona (Schwab). Strafen: Hamm 10, Bad Nauheim 6. Zuschauer: 350.

Außerdem geht es nach Halle
Rostock Piranhas: Icefighters Leipzig im Doppelpack

Das Ergebnis des letzten Heimspiels ließ die Herzen der Fans der Rostock Piranhas höher schlagen. Der REC setzte sich souverän mit 7:0 gegen die EG Diez-Limburg durc...

Abschied nach drei Jahren
Crocodiles Hamburg und Jacek Plachta gehen im Sommer getrennte Wege

Nach drei Jahren ist Schluss. Jacek Plachta wird in der kommenden Saison nicht mehr an der Bande der Crocodiles Hamburg stehen. Der 51-Jährige übernahm 2018 die Trai...

DSC trainiert wieder
Spielabsage beim EC Peiting – Entwarnung beim Deggendorfer SC

Aufatmen beim Deggendorfer SC: Dem Oberligisten droht keine Corona-Quarantäne. ...

Erfurt überholt Indians – Rostock überrollt Diez-Limburg
Crocodiles Hamburg bremsen Herner Vorwärtsdrang

Auch wenn die Tilburger Siegesserie in der Oberliga Nord andauert und sie zumindest nach Punkten wieder auf Platz eins stehen, haben die Hannover Scorpions sechs Spi...

3:6-Niederlage gegen Schlusslicht HC Landsberg
EV Füssen verpasst die Pre-Play-offs

​Der EV Füssen hat in seiner zweiten Oberligasaison die Play-offs verpasst und wird am 16. März die Spielzeit beenden. Gegen das Schlusslicht HC Landsberg wurde eine...

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Hausherren glichen im Schlussdrittel aus
Selber Wölfe entführen drei Punkte aus Passau

​Die Selber Wölfe haben sich in der Oberliga Süd mit 4:2 (0:0, 2:1, 2:1) bei den Passau Black Hawks durchgesetzt. ...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Dienstag 16.03.2021
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Selber Wölfe Selb
- : -
SC Riessersee Riessersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau