Generalprobe mit 10:7 in Weiden gelungen

VER SelbVER Selb
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ohne die angeschlagenen Fischer, Setzer und Siegeris ging es für die Wölfe ins achte und damit letzte Vorbereitungsspiel. Bereits nach nur 42 Sekunden hatte Selb allerdings bereits das Nachsehen und geriet früh in Rückstand. Vier Minuten später konnten die Gastgeber den Vorsprung gar noch mit einem flotten Spielzug ausbauen. Erst nach einem Pfostenschuss von Jeschke hatten die Franken allmählich bessere Möglichkeiten und konnten in zwei Überzahlspielen durch Treffer von Michalek und Heilman den Ausgleich herstellen. Weiden zog ebenso in Überzahl wieder in Front, Selb konnte schließlich aber erneut zurückschlagen. Lamich steuerte über die rechte Seite ins gegnerische Drittel und versenkte hier die Scheibe platziert in die Maschen.

Das muntere Toreschießen fand im zweiten Abschnitt seine Fortsetzung. Erneut erst auf Seiten der Oberpfälzer. Mit einem Doppelschlag antwortete der VER, ging so erstmals in Führung und hätte diese kurz darauf sogar noch ausbauen können. Ein Konter ließ später aber wiederum die Hausherren jubeln, ehe Hendrikson für die Selber Farben traf. Im dritten aufeinanderfolgenden Unterzahlspiel mussten die Wölfe den nächsten Ausgleichstreffer hinnehmen. Schließlich brachte aber der nächste Doppelschlag mit Treffern von Thielsch und Lamich den zwischenzeitlichen 8:6-Spielstand nach dem zweiten Drittel. Die Offensive beider Teams funktionierte, wobei auf beiden Seiten die Keeper als auch die Defensive schwächelte und große Lücken ließ.

Die Zuschauer jedenfalls kamen auf ihre Kosten, wenngleich in den letzten zwanzig Minuten „nur“ noch drei Tore fielen. Weiden kam zunächst in Überzahl heran und machte so die Begegnung lange Zeit spannend. Erst kurz vor dem Ende machten die Wölfe alles klar.

Zwar war noch keineswegs alles bestens. Die zwei Siege vom Wochenende tun allerdings gut. Die Mannschaft rüstet sich nun für den bevorstehenden Punktspielauftakt. Am Freitag geht es, begleitet von mehreren hundert Schlachtenbummlern, zum EC Bad Tölz.Am Sonntag (18 Uhr) gastiert Deggendorf in der Autowelt König Arena. Eintrittskarten für dieses Spiel können sich wie gewohnt online über selber-woelfe.de, oder direkt in der Geschäftsstelle des VER Selb sowie ab sofort an der Information im E-Center in Selb gesichert werden.

Tore: 1:0 (0:42) Zellner (Bartels, Jäske), 2:0 (4:35) Göldner (Kirchberger), 2:1 (11:48) Michalek (Heilman, Thielsch; 5-4), 2:2 (13:08) Heilman (Thielsch, Schneider; 5-4), 3:2 (16:47) Kritzenberger (Kirchberger, Schreier; 5-4), 3:3 (18:11) Lamich (Sekera; 5-4), 4:3 (21:56) Jäske (Domke), 4:4 (24:10) Schiener (Schwarzmeier), 4:5 (24:55) Sekera (Waßmiller), 5:5 (26:25) Köbele (Schmid), 5:6 (27:47) Hendrikson, 6:6 (33:10) Bartels (Zellner; 5-4), 6:7 (37:04) Thielsch (Jeschke; 5-4), 6:8 (37:43) Lamich (Schadewaldt), 7:8 (44:22) Schreier (Waldowsky, Göldner; 5-4), 7:9 (57:24) Ryzuk (Heilman, Thielsch; 5-4), 7:10 (57:47) Waßmiller (Schiener). Strafen: Weiden 24 + 10 (Schönberger), Selb 22 + 5 + Spieldauer(Waßmiller). Zuschazer: 1012.

Punkt gegen Tilburg teuer erkauft
Hannover Scorpions empfangen Tabellenführer

​Es war das erwartet schwere Spiel. Die Begegnung der Hannover Scorpions gegen die Tilburg Trappers hielt, was die knapp 1400 Besucher erwartet hatten. ...

500. Oberliga-Spiel von Stephan Kreuzmann
Moskitos Essen feiern souveränen 5:1-Auswärtserfolg in Erfurt

​Einen souveränen und verdienten 5:1- Auswärtssieg konnten die Moskitos Essen am Sonntag vor 373 Zuschauern bei den Black Dragons Erfurt einfahren. ...

3:2-Sieg gegen den ECDC Memmingen
EV Füssen kämpft den Tabellendritten nieder

​Ausverkauftes Haus, Derbystimmung, der EV Füssen schlägt den Dritten der Tabelle aus Memmingen mit 3:2 (2:1, 1:1, 0:0). Schwarz-gelbes Eishockeyherz, was willst du ...

Team findet gute Antwort auf erste Saisonniederlage
6:2-Sieg gegen Krefeld bringt Herner EV wieder die Tabellenführung

​Der Herner EV konnte im Heimspiel gegen den Krefelder EV eine passende Antwort auf die erste Saisonniederlage vom Freitag finden und die Rheinländer mit 6:2 (1:0, 3...

Tilburg und die Scorpions schwächeln am achten Spieltag
Erneuter Wechsel an der Spitze: Jetzt liegt Herne vorn

​So etwas kann der Oberlig Nord nur guttun. Jede Woche ein anderer Spitzenreiter. Nachdem die Hannover Scorpions in Leipzig etwas überraschend ausrutschten und die T...

Erste Niederlage für den DSC
Deggendorfer SC holt Punkt im Topspiel gegen Peiting

​Der Deggendorfer SC muss nach neun Spieltagen die erste Niederlage in der Oberliga Süd hinnehmen. Gegen den Zweitplatzierten EC Peiting zog das Team von Trainer Dav...

Einen Punkt leichtfertig verschenkt
Selber Wölfe siegen (erst) im Penaltyschießen gegen Sonthofen

​57 Minuten sah es nach einem ungefährdeten und verdienten Heimerfolg über den ERC Sonthofen aus – ehe zwei Fehler Sonthofen zurück ins Spiel und die Wölfe-Fans ins ...

3:5-Niederlage beim REC
Crocodiles Hamburg unterliegen in Rostock

​Die Crocodiles Hamburg haben das Auswärtsspiel in Rostock am Sonntagabend mit 3:5 (1:1, 1:2, 1:2) verloren. ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 25.10.2019
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Hannover Indians Hannover
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Krefelder EV Krefeld
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hannover Scorpions Hannover
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 25.10.2019
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EV Lindau Lindau
- : -
Selber Wölfe Selb
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ERC Sonthofen Sonthofen
EC Peiting Peiting
- : -
SC Riessersee Riessersee
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Jetzt die Hockeyweb-App laden!