Gastspiel beim Tabellenletzten - Vollmer kehrt ins Tor zurück

Lesedauer: ca. 1 Minute

Knapp tausend Besucher wohnten am vergangenen Wochenende dem badisch/schwäbischen Vergleich zwischen den Hügelsheim Hornets und den Heilbronner Falken bei. Beim bayerischen Derby entsprach diese Zahl in Etwa dem Anteil der mitgereisten Münchner Schlachtenbummler. Ähnlich groß wie die Diskrepanz beim Fanpotenzial ist auch der Unterschied in sportlicher Hinsicht. Hier der Tabellenletzte, der mit seinem kleinen Kader wacker versucht, den finanzkräftigeren Vereinen zu trotzen, jedoch inzwischen abgeschlagen und ohne jede Chance auf Verbesserung in der Tabelle auf Besserung in der Abstiegsrunde hofft. Auf der anderen Seite ein Tabellenführer, der allen Verletzungssorgen zuwider, gestärkt aus den letzten Spielen hervorging und ein doch stattliches Polster zu den Verfolgern aufbauen konnte.



Sollten die Schützlinge von Schorsch Kink allerdings die Aufgabe im badischen Hinterland auf die leichte Schulter nehmen, droht ihnen eine ähnliche Schmach wie beim Hinspiel, als man sich dem Aufsteiger 3:5 beugen musste. Der Torhüter wird beim EHC an diesem Wochenende ein anderer sein. Jochen Vollmer hat seine Leistenverletzung überwunden und wird nach Auskunft von Pressesprecher Zehm aller Voraussicht nach seinen Platz als unstrittige Nummer eins im Gehäuse der Münchner wieder einnehmen. Was des Einen Freud, ist bekanntermaßen des Anderen Leid. So wird es Dennis Hipke empfinden, der zuletzt durch starke Leistungen in der Zuschauergunst einen deutlichen Aufstieg, verspürte.



Im Hintergrund wird derweil eifrig an einer für Meister- wie Aufstiegsrunde tauglichen Mannschaft gearbeitet. Nach Chris Gustafson und Heimkehrer Patrick Vogl soll kurz vor Ende der Transferphase noch ein junger deutscher Stürmer den Kader ergänzen, aber auch verstärken. Denkbar, dass hier mit einem Verein der deutschen Eishockey-Liga eine Förderlizenzregelung getroffen wird. Der spielfreie Sonntag ist dann für die EHC-Akteure sicher eine willkommene Pause vor den schweren Aufgaben gegen Ravensburg und Heilbronn. Zum Spiel bei den Falken ist von Vereinsseite auch eine Busfahrt geplant. Seit Langem wieder ein Versuch des Klubs, gab es doch bei den bisher angedachten Fahrten mit einer Ausnahme stets zu wenig Feedback. Für nur 13,50 EUR können die Anhänger ihre Mannschaft ins Schwäbische begleiten. Abfahrt wäre am Sonntag, den 23.01.05 um 13:30 Uhr am Eisstadion. Anmeldungen können im Internetforum des EHC München getätigt werden. (orab)

6:2-Erfolg gegen den Krefelder EV
EXA Icefighters Leipzig beenden englische Woche erfolgreich mit drei Siegen

​Am Ende könnte man von einem deutlichen Erfolg sprechen. Die EXA Icefighters Leipzig gewannen gegen die den Krefelder EV mit 6:2 und sicherten sich somit den sechst...

Trotz Niederlage
Couragierter Auftritt der EG Diez-Limburg beim HEV

​Die EG Diez-Limburg hat sich auch beim zweiten Gastspiel beim Oberliga-Topteam Herner EV teuer verkauft, auch wenn es dieses Mal nicht zu einem Auswärtssieg reichte...

Starker Auftritt in Deggendorf
Memminger Indians gewinnen deutlich

​Eine starke Leistung zeigte der ECDC beim Auswärtsspiel in Deggendorf. Mit einem 6:1 (1:0, 4:1, 1:0) sicherten sich die Indianer drei wichtige Punkte in Niederbayer...

Leipzig erster Verfolger, Tilburg auf Platz fünf zurückgefallen
Keine Veränderung an der Spitze der Oberliga Nord

​Wer in der Tabelle vorne steht, hat scheinbar auch die Gunst von Glücksgöttin Fortuna. Sie schüttete jedenfalls ihr Horn am Sonntagnachmittag über den Hannover Indi...

4:5 gegen Tabellenführer Regensburg
Trotz Niederlage: Starke Leistung des EV Füssen

​Alles gegeben, am Ende aber gegen eine sichtliche Übermacht verloren. Der EV Füssen unterliegt trotz einer starken Leistung dem ungeschlagenen Tabellenführer Regens...

Overtime-Erfolg beim ECP
Selber Wölfe auch in Peiting siegreich

​Die Selber Wölfe mussten die Reise nach Oberbayern antreten, um gegen den frisch aus der Quarantäne gekommenen EC Peiting anzutreten. Die Gäste setzten sich dabei m...

5:7-Niederlage gegen die Blue Devils Weiden
Torfestival beim HC Landsberg nach zweiwöchiger Quarantäne

​Nach 14-tägiger Quarantäne wegen mehrerer Coronafälle im Team traten die HC Landsberg Riverkings am Sonntagabend zum Auswärtsspiel bei den Blue Devils Weiden an. Ni...

Zwei Punkte nach einem wilden Ritt
Starbulls Rosenheim besiegen Garmisch im Penaltyschießen

​In einem spektakulären Heimspiel haben die Starbulls Rosenheim den SC Riessersee mit 6:5 nach Penaltyschießen besiegen können. Die Gastgeber ließen sich weder von e...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 29.11.2020
Black Dragons Erfurt Erfurt
0 : 1
Saale Bulls Halle Halle
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Icefighters Leipzig Leipzig
6 : 2
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Scorpions
2 : 0
Tilburg Trappers Trappers
Herner EV Herne
6 : 3
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
5 : 4
Rostock Piranhas Rostock
Dienstag 01.12.2020
Krefelder EV Krefeld
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Freitag 04.12.2020
Krefelder EV Krefeld
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Indians Indians
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Herner EV Herne
Herforder EV Herford
- : -
EG Diez-Limburg Limburg

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 29.11.2020
EC Peiting Peiting
4 : 5
Selber Wölfe Selb
Deggendorfer SC Deggendorf
1 : 6
ECDC Memmingen Memmingen
Starbulls Rosenheim Rosenheim
6 : 5
SC Riessersee Riessersee
EV Füssen Füssen
4 : 5
Eisbären Regensburg Regensburg
Blue Devils Weiden Weiden
7 : 5
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Dienstag 01.12.2020
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EC Peiting Peiting
- : -
EV Füssen Füssen
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Selber Wölfe Selb
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
SC Riessersee Riessersee