Füssen ist bereit für die Play-offs

Füssen ist bereit für die Play-offsFüssen ist bereit für die Play-offs
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Verpassen im Vorjahr sind die Leoparden bereits heiß auf diese Serie, auch wenn es nicht umsonst heißt, dass die Play-offs oft ihre eigenen Gesetze haben. So ist es zwar eine Serie zwischen dem Tabellendritten und dem Tabellensechsten, aber auf die leichte Schulter werden die Grafinger sicherlich nicht genommen, zu viele starke Akteure befinden sich im Kader des Teams von Coach Doug Irwin.

Zum Abschluss der Zwischenrunde gab es für den EVF eine deutliche 1:6-Niederlage in Deggendorf, zu Hause konnte man sich gegen den EV Regensburg mit 4:3 durchsetzten. Die Treffer erzielten an diesem Wochenende Daniel Schmölz (2), Tim Richter, Sascha Holz und Mark Bernier. Damit beschloss das Team von Trainer Georg Holzmann die Hauptrunde als Dritter, ein großer Erfolg für das junge Team und seine wenigen erfahrenen Leistungsträger. Mit 184 Treffern stellten die Leoparden den zweitbesten Sturm der Liga, mit 15 Siegen aus 22 Spielen sind sie das beste Auswärtsteam. Nur 532 Strafminuten bedeuten mit Abstand Platz eins in der Fairplaywertung. In Überzahl wurde mit einer Quote von 20,39 Prozent Platz vier erreicht, bei der Unterzahlwertung mit 82,63 Prozent überstandener Situationen sogar Platz zwei.

In den Einzelwertungen hat sich Sascha Holz mit 82 Punkten, davon 42 Tore, sowohl den Titel des besten Scorers als auch des besten Torschützen der Oberliga Süd gesichert. Mit Andrej Naumann, Jeric Agosta, Tim Richter und Mark Bernier sind noch 4 weitere EVF-Akteure unter den 25 besten Scorern der Liga zu finden. Letzterer sicherte sich mit 46 Scorerpunkten auch den Titel des punktbesten Verteidigers.