Fünf Tore im letzten Drittel

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Was für ein letztes Drittel beim 6:3 (0:1, 1:2, 5:0)-Heimsieg der Roten Teufel Bad Nauheim gegen die Rostock Piranhas. Die Gastgeber lagen nach 40 Minuten bereits mit 1:3 zurück, ehe Kevin Lavallee zum Matchwinner mit vier Treffern im Schlussabschnitt avancierte. „Vielleicht wäre es ohne die Spieldauerstrafe gegen Piwowarczyk anders ausgegangen“, sagte Rostocks Coach Henry Thom nach dem Spiel. „In den ersten beiden Dritteln haben wir zu wenig Zug zum Tor entwickelt. Dies wurde im letzten Drittel besser, und Kevin Lavallee hat dies in die nötigen Tore umgesetzt“, so Nauheims Trainer Fred Carroll zu diesem Match. Das nächste Spiel bestreiten die Hessen am kommenden Freitag in Rostock, das nächste Heimspiel steht dann zwei Tage später am Sonntag, 11. Januar, ab 18.30 Uhr gegen den Zweitplatzierten aus Leipzig auf dem Programm.

Füchse Duisburg gewinnen Ruhrderby in Essen
Nach 5:3 im Spitzenspiel: Tilburg Trappers kurz vor dem Titelgewinn

​Damit ist die Hauptrundenmeisterschaft der Oberliga Nord nur noch mathematisch gefährdet. Die Tilburg Trappers besiegten in einem echten Spitzenspiel den engsten Ve...

Crocodiles Hamburg beenden Niederlagenserie in Berlin
ECC Preussen Berlin schoss erstes und letztes Tor – unterlag aber trotzdem

​Der gerade wieder aufstrebende ECC Preussen Berlin unterlag am Freitag im Heimspiel den Crocodiles Hamburg mit 4:5 (1:2, 2:3, 1:0). In der Partie vor 245 Zuschauern...

Vorsprung ausgebaut
Memminger Indians siegen klar im Derby beim EV Lindau

​Der ECDC Memmingen ist mit drei wichtigen Punkten vom Derby aus Lindau zurückgekehrt. Am Bodensee gewannen die Indians mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) und vergrößerten dami...

Peinliche Derbyklatsche beim Tabellensiebten
Selber Wölfe gehen in Weiden mit 3:9 baden

​In dieser Serie gab es für die Selber Wölfe bei den Blue Devils Weiden sportlich gesehen nicht viel zu erben. Und daran änderte sich nichts. Aber es kam noch schlim...

Auswärtssieg in Halle
Herner EV zeigt gewünschte Reaktion

​Der Herner EV hat am Freitagabend bei den Saale Bulls Halle die erhoffte Reaktion nach dem schwachen Auftritt vom letzten Sonntag gezeigt und die Auswärtspartie in ...

Klare Sache für den Tabellenzweiten
Eisbären Regensburg lassen Alligators bei 8:1-Erfolg keine Chance

​Mit den Höchstadt Alligators war ein gewohnt unangenehmer Gegner in der Donau-Arena zu Gast und tatsächlich konnten die Gäste das Spiel durch ihre konsequente Abweh...

U17-Trainer unterstützt Danny Albrecht
Lars Gerike neuer Assistenztrainer beim Herner EV

​Am Donnerstagabend wurde Lars Gerike der Mannschaft des Herner EV als neuer Assistenztrainer vorgestellt und war anschließend sofort zum ersten Mal mit auf dem Trai...