Fünf-Punkte-Wochenende: EVD steigert sich

Fünf-Punkte-Wochenende: EVD steigert sichFünf-Punkte-Wochenende: EVD steigert sich
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das wäre dann doch noch etwas früh – aber immerhin gab es selbst innerhalb der 48 Stunden von Freitag bis Sonntag eine deutliche Aufwärtsentwicklung. Wurschtelten sich die Füchse vor nicht gerade amüsierten EVD-Fans gegen den Königsborner JEC in Unna zu einem 5:4-Sieg, konnte Trainer Andreas Lupzig nach dem 4:3-Overtime-Sieg in Hessen konstatieren: „Das war unser bislang bestes Saisonspiel.“

Immerhin ging es gegen einen Mitfavoriten der Oberliga West. Obwohl – „Mit-Favorit“. „Wir müssen unsere Leistung konstant abrufen“, will Lupzig den starken Auftritt seiner Mannschaft in Bad Nauheim bestätigt wissen, ehe die Füchse diese Rolle wieder „mit“ übernehmen können. Dennoch war dieses Spiel Balsam auf geschundenen Duisburger Eishockey-Seelen. „Das hat richtig Spaß gemacht“, bekannte Lupzig schließlich.

Warum es plötzlich so gut lief, macht der Trainer am Beispiel Malte Bergstermann fest. „Ich habe den Jungs gesagt, dass wir auch schon vor dem Verteidiger schießen müssen. Wenn er nicht rein geht, sieht sich der Abwehrspieler entweder gezwungen, unseren Spieler aufzuhalten oder dreht sich um und wir haben den läuferischen Vorteil – und genau das hat Malte super gemacht“, freut sich Lupzig über Bergstermanns ersten Saisontreffer zum 1:0, als er seinen eigenen Rebound verwertete. „Aber dazu ist es eben notwendig, dass man dorthin geht, wo es wehtut.“ Und auch bei Mats Schöbel lief es deutlich besser.

Am Samstag gab es die übliche, aber eben auch notwendige Teambesprechung zwischen den Wochenendspielen. Denn in Unna stockte der EVD-Motor noch. Daher müssen sich die Duisburger nun am Spiel in Nauheim orientieren. „Das hatte auch nichts mit Glück zu tun. Glück muss man sich erarbeiten“, betonte Lupzig.

Am kommenden Wochenende steht nur ein Auswärtsspiel auf dem Terminplan. Nach einem spielfreien Freitag geht es am Sonntag, 19 Uhr, zum EHC Dortmund. Vielleicht ganz gut, dass es erneut gegen ein sehr ernstzunehmenden Gegner geht.

Königsborner JEC – EV Duisburg 4:5 (1:2, 1:1, 2:2). Tore: 0:1 (9:52) Engel (Fritzmeier, Fiedler), 0:2 (15:18) Burym (Hrstka), 1:2 (16:19) Schnieder (Proyer), 1:3 (21:57) Fiedler (Huhn, Burym), 2:3 (32:21) Schnieder (Dornic), 3:3 (47:43) Schnieder (Cillik), 3:4 (52:22) Fiedler (Pfennings), 4:4 (53:17) Dornic (Potthoff, Schnieder), 4:5 (55:21) Fiedler (Burym, Pfennings). Strafen: Königsborn 10, Duisburg 10 + 10 (Schafranski). Zuschauer: 112.

Rote Teufel Bad Nauheim – EV Duisburg 3:4 (2:1, 0:2, 1:0, 0:1) n.V. Tore: 0:1 (5:37) Bergstermann (Schafranski), 1:1 (8:28) Weibler (Piwowarczyk), 2:1 (11:09) Gare (Schwab, Baum), 2:2 (31:09) Kujala (Fritzmeier, Bader), 2:3 (33:00) Schöbel (Huhn), 3:3 (55:17) Piwowarczyk, 3:4 (62.) Burym. Strafen: Bad Nauheim 8, Duisburg 10 + 10 (Fiedler). Zuschauer: 2010. (the)

Deutlicher Sieg im dritten Spiel gegen Crocodiles
Hannover Scorpions erreichen Nord-Finale gegen Herne

​Das war schon eine recht eindrucksvolle Demonstration des Meister der Oberliga Nord gegen seinen Hamburger Herausforderer. Die Crocodiles gaben kämpferisch alles, m...

5:0-Erfolg gegen Selb nach famosem ersten Drittel
Eisbären Regensburg geben im Süd-Finale Lebenszeichen von sich

​Es war vielleicht das beste Drittel in dieser Saison, das die Eisbären Regensburg im dritten Spiel der Finalserie gegen die Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe auf ...

Rekord-Scorer beendet seine Karriere
ECDC Memmingen: Antti-Jussi Miettinen macht Schluss

​Nach sieben Jahren in Memmingen und knapp 300 Spielen für die Indians beendet der finnische Angreifer Antti-Jussi Miettinen seine Karriere. Der 38 Jahre alte Stürme...

Neuzugang aus Deggendorf
Elia Ostwald wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Der erste Neuzugang für die Defensive der Blue Devils steht fest: vom Ligakonkurrenten Deggendorfer SC wechselt Elia Ostwald in die Oberpfalz. ...

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
6 : 1
Crocodiles Hamburg Hamburg
Freitag 23.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 25.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 27.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
5 : 0
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb