Füchse wollen Zweiter werden

Füchse wollen Zweiter werdenFüchse wollen Zweiter werden
Lesedauer: ca. 1 Minute

Und das hat der EVD selbst in der Hand. Voraussetzung ist am Freitagabend um 19.30 Uhr ein Heimsieg gegen die Ratinger Ice Aliens – ehe es am Sonntag, 18.30 Uhr (nicht 20 Uhr, wie der offizielle Spielplan ausweist) bei den Moskitos Essen zum Finale um den Vize-Rang kommt.

„Zwar haben außer Dortmund alle West-Vereine zunächst ein Heimspiel. Aber es wäre schon ein großer Vorteil, Halle bereits am ersten Spieltag zu Hause zu haben“, sagt Lupzig mit Blick auf den Meister der Oberliga Ost, der gemeinhin als stärkstes Team der Oberliga angesehen wird, das nicht aus der West- oder der Süd-Staffel kommt und sich pünktlich zur Endrunde den Namen „Mitteldeutscher Eishockey-Club“ (MEC Halle 04) zugelegt hat.

Die Konstellation sieht so aus: Während die Füchse heute Abend Ratingen empfangen, muss Essen beim West-Meister Dortmund ran. Abhängig vom Ausgang – einen Sieg gegen Ratingen immer vorausgesetzt – ergibt sich die Konstellation für Sonntag. Würde Essen heute in regulärer Spielzeit verlieren, reicht dem EVD ein Remis nach 60 Minuten. Gewinnen die Stechmücken, müssen zwei Punkte her. Dann würde der bessere direkte Vergleich den Ausschlag zu Gunsten des EVD geben.

Doch zunächst einmal muss Duisburg sein heutiges Spiel gewinnen. „Ratingen hat trotz der Spielerwechsel einige gute Ergebnisse erzielt. Zum Beispiel gegen uns“, weiß Lupzig, dass die heutige Partie kein Selbstläufer wird. Voraussetzung ist eine ähnlich gute Leistung wie vor einer Woche gegen Bad Nauheim, als der EVD im Spitzenspiel sowohl spielerisch als auch kämpferisch weit vorne agierte. Dagegen war die Partie in Hamm ein „Brechstangen-Sieg“ in letzter Minute. „Die Jungs haben angekündigt, dass das ein letzter Ausrutscher war“, so Lupzig. Heute ist Toni Bader noch einmal gesperrt.

Derweil steht fest, dass Essen weiterhin im Rennen ist. Die Moskitos haben den Insolvenzantrag zurückziehen können, den Teile des Vorstands nach einer Kontenpfändung gestellt hatten. Der bisweilen eher „exzentrische“ Vereinschef Joachim Herden konnte nun Trainer Jari Pasanen als Notvorstandsmitglied gewinnen, sodass der ESC nach einer Finanzspritze wieder handlungsfähig ist. (the)

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs