Füchse verlängern Probevertrag mit Thomas Kirton

Dirk Rohrbach rückt in den Füchse VorstandDirk Rohrbach rückt in den Füchse Vorstand
Lesedauer: ca. 1 Minute

Stürmer Thomas Kirton bleibt bis Saisonende in Weißwasser. Das entschieden Trainer Sekera und Geschäftsführer Reinert nach ausführlichen Gesprächen. Obwohl der Kanadier in den 3 Probespielen nicht völlig überzeugen konnte, ist man der Meinung, das er Weißwasser weiterhelfen kann. Auch Todd Gill, auf dessen Empfehlung Kirton zu den Füchsen kam, vertritt diese Auffassung.

Tomas Kirton unterschrieb einen sehr stark leistungsbezogenen Vertrag, mit einem geringen Grundgehalt und vereinbarten Prämien Tor- und Punktprämien. Damit hält sich das finanzielle Risiko für die Lausitzer Füchse im „Rahmen“.

Heute in Peiting wird Tomas Kirton nicht spielen. Für ihn steht Vadim Kulabuchov auf dem Eis. Außerdem soll Sebastian Elwing im Tor wieder zum Einsatz kommen. Iro Itämis damit nicht dabei, dafür spielt als 5. Ausländer Viktor Bystryantsev.