Füchse unterliegen im Spitzenspiel

Janne Kujala erzielt in dieser Situation das 1:1. (Foto: Roland Christ - www.rc-du.de)Janne Kujala erzielt in dieser Situation das 1:1. (Foto: Roland Christ - www.rc-du.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ihr hat gekämpft. Wir haben's gesehen!“, riefen sie den Füchsen Trost und Zustimmung zu. Mit etlichen grippegeschwächten Spielern – auch auf Dortmunder Seite – boten die beiden Ruhrgebietsteams ein starkes Oberliga-Spiel. Am Ende merkte den Gastgeber aber die Kraft, um die entscheidenden Zweikämpfe zu gewinnen.

Beim 0:1 ließ sich der sonst so starke Jannik Woidtke überlaufen, ehe Kevin Thau (2.) mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel traf. Doch danach wirkten die Duisburger besser. Nachdem Janne Kujala mit der Rückhand getroffen hatte (8.), waren die Füchse zeitweise sogar klar dominant. Doch genau in diese Phase fiel der zweiten Dortmunder Treffer durch Alexander Preibisch, bei dem EVD-Verteidiger Markus Schmidt nicht rechtzeitig eingriff (13.). Vorwürfe? Die gab es dennoch nicht. „Die Mannschaft hat ungeheuer gekämpft. Und das obwohl es das vierte Spiel in sieben Tagen war. Und darunter waren die Spiele gegen Bad Nauheim, Herne und eben Dortmund“, so EVD-Trainer Andreas Lupzig. Zweimal hatten die Duisburger die große Möglichkeit zum Ausgleich. Erst traf Brad Burym im Slot den springenden Puck nicht (52.). Bitter wurde es 14 Sekunden vor Ende, als er nur knapp beim Versuch auszugleichen scheiterte.

„Unser Sieg geht im Großen und Ganzen in Ordnung“, sagte Dortmunds Trainer Frank Gentges. „Wir konnten uns heute wieder auf Boris Ackers im Tor verlassen.“ Lupzig sagte: „Schade ist es zwar, dass wir verloren haben, weil wir den zweiten Platz hätten sichern können. Aber die Moral und die Arbeitseinstellung waren wirklich gut.“ MSV-Legende Bernard Dietz, Fußball-Europameister von 1980 und damaliger Kapitän der DFB-Auswahl, sowie viele andere Größen des Nachbarn, waren beim Spiel dabei. „Ich habe schon in der DEL das Eishockey schätzen gelernt. Von der kämpferischen Einstellung her, kann man etwas für den Fußball mitnehmen. Ich wünsche mir, dass MSV und EVD aufeinander zugehen. Auf jeden Fall möchte ich die Spieler der Füchse zu einem Gegenbesuch einladen“, sagte „Ennatz“. Eine Einladung, die Andreas Lupzig gerne annahm.

Tore: 0:1 (1:33) Thau (Schembri, Preibisch), 1:1 (7:27) Kujala (Selivanov, Taube), 1:2 (12:50) Preibisch (Henk, Kreuzmann). Strafen: Duisburg 16, Dortmund 16. Zuschauer: 1170. (the)

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs