Füchse treffen im Pokal auf Riessersee

EV DuisburgEV Duisburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir müssen da schon auf einige Leute aufpassen“, warnt daher auch EVD-Trainer Andreas Lupzig – und denkt dabei an die Stürmer Kyle Doyle und Tim Regan. Doyle markierte für die Hannover Indians 55 Scorerpunkte in der zurückliegenden Saison. Regan war für den damaligen Zweitligisten aus Garmisch-Partenkirchen nur um einen Punkt schlechter. „Und dann ist da ja noch Sepp Lehner, der von der blauen Linie brandgefährlich ist.“ Ohnehin ist der SCR mit Lehner, Andreas Raubal, Josef Staltmayr und Christian Völk in der Abwehr bestens besetzt. „Das ist eine gute Mischung aus Erfahrung und guten, kämpferischen Einheimischen“, so Lupzig.

Daher fordert er: „Wir müssen von der ersten Sekunden an wach sein.“ Anders also beim Test in Ratingen, als der EVD im ersten Drittel 1:4 zurücklag, ehe daraus noch ein 7:5-Sieg wurde. „So etwas hasse ich wie die Pest – solche Geschenke zu verteilen“, ärgert sich der Coach. „Wir müssen die Zweikämpfe annehmen und unserer eigenen Stärke vertrauen.“

Im Tor wird Etienne Renkewitz spielen, der ja im Heimspiel gegen Ratingen einen sehr starken Eindruck hinterlassen hat. Auf der Bank sitzt allerdings EVD-Junior Björn Wolf. Der Hintergrund: Mathias Niederberger und Christoph Oster sind für Düsseldorfs DEL- und DNL-Team gemeldet und per Förderlizenz für den EVD. Noch steht aber eine Spielgenehmigung aus. „Da müssen sich die Leute beim Verband noch einig werden“, geht der EVD also auf Nummer sicher.

Die Füchse wiederholen gegen Riessersee noch einmal ihre Dauerkartenaktion. Wer sich ab 17 Uhr im Business-Club (hinter der Halle) einfindet, bekommt bis zum ersten Bully um 19.30 Uhr nach Erwerb einer Dauerkarte Freigetränke. (the)

Sechs von acht Serien bereits vor der Entscheidung
Oberliga-Play-offs: Jeweils vier Siege für Nord und Süd

Die Überraschungen im Play-off-Achtelfinale der Oberliga gehen weiter. Während Südmeister EC Peiting und sein Vize EV Landshut ihre Serien jeweils mit 2:0 anführen, ...

Selber Wölfe besiegen Hannover Indians in der 79. Minute
Ian McDonald bringt Selber Netzsch-Arena zum Beben

​Spiel zwei im Play-off-Achtelfinale der Oberliga zwischen den Hannover Indians und den Selber Wölfen hatte alles, was eine Playoff-Begegnung braucht: Harte Zweikämp...

5:1-Sieg am Essener Westbahnhof
„Matchpuck“ für die Starbulls Rosenheim am Dienstag

​Die Starbulls Rosenheim haben im Rahmen der Oberliga-Play-offs auch das zweite Achtelfinalspiel gegen den ESC Wohnbau Moskitos Essen gewonnen. Am Sonntagabend behie...

Wieder knapp unterlegen
ECDC Memmingen ist am Dienstag zum Siegen verdammt

​Vor rund 2700 Zuschauer müssen sich die Memminger Indians erneut gegen den Saale Bulls Halle mit 3:4 (0:2, 1:0, 2:1, 0:1) nach Verlängerung geschlagen geben. Dennoc...

Wieder nur ein Gegentor
Herner EV besiegt die Eisbären Regensburg erneut

​Der Play-off-Wahnsinn geht weiter – der Herner EV konnte am Sonntagabend in der eigenen Hannibal-Arena auch Spiel zwei der Achtelfinal-Serie gegen die Eisbären Rege...

3:2 in Mellendorf gegen die Hannover Sorpions
Blue Devils Weiden schaffen beim Play-off-Auftaktspiel den Break

​Das war eine echte Überraschung. Die Hannover Scorpions, nach Hauptrundenmeister Tilburg einer der Hauptkanoniere in der Oberliga Nord, mussten gegen die Blue Devil...

Hinter den Charlottenburgern liegt eine schwierige Saison
ECC Preussen Berlin verlängert Vertrag mit Trainer Uli Egen

​Am Samstag, 16. März, vermeldete der Oberligist ECC Preussen Berlin die Verlängerung mit Uli Egen, der admit auch in der nächsten Saison als Trainer also am Glocken...