Füchse testen zum Auftakt gegen Ratingen

EV DuisburgEV Duisburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Erst ab Dienstag wird das Pensum gelockert. Bis dahin heißt es: zweimal Trockentraining, zweimal aufs Eis – und das jeden Tag. „Nur wenn wir ein Spiel haben, gehen wir nur einmal zum Training aufs Eis.“ Bereits am Freitag, 3. September, steht das erste Testspiel für den EVD an. Um 19.30 Uhr sind die Ratinger Ice Aliens an der Wedau zu Gast; am Sonntag steigt das gleich Duell, dann um 18 Uhr am Sandbach.

Motiviert gehen die Duisburger bereits im Training zur Sache. „Das gehört zu unserem Sport einfach dazu. Auch in dieser frühen Phase.“ Allerdings: So früh ist die Phase gar nicht. Bis zum Ligastart dauert es zwar noch, doch schon in einer Woche, am Freitag, 10. September, empfängt der EVD den Traditionsverein SC Riessersee zum Erstrundenduell im DEB-Pokal.

Die Reihenformationen hat Lupzig gefunden, zumindest für dieses erste Wochenende. Janne Kujala und Kapitän Franz Fritzmeier stürmen weiterhin zusammen; ihnen steht nun Daniel Huhn zur Seite. Michael Hrstka und Toni Bader bilden das erste Verteidigerpaar. Der zweite Sturm ist komplett neu: Brad Burym, Kevin Cooper und Tom Fiedler sind hier für die Torproduktion zuständig. Ihre Verteidiger heißen Alexander Engel und Markus Schmidt. Weiter geht es mit Mats Schöbel, Udo Schafranski und Malte Bergstermann mit den Abwehrspielern Nickolas Bovenschen und Christian Müller. Den vierten Block bilden Daniel Pleger, Jan Taube, Jan Pfeffnings, Christian Werth und Wolfgang Hrstka. Noch nicht dabei sind die DNL-Förderlizenzspieler aus Köln. (the)