Füchse drehen 1:4-Rückstand in 7:5-Sieg

EV DuisburgEV Duisburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 1:4 lagen die Füchse in der Nachbarstadt nach gut 13 Minuten hinten. Doch noch im ersten Abschnitt wurde darauf ein Jein und ab dem zweiten Drittel ein Ja. Bis zur 57. Minute drehte der EVD das 1:4 in ein 7:4 und musste erst eine Sekunden vor dem Ende den Gegentreffer zum 7:5 (3:4, 1:0, 3:1)-Sieg hinnehmen.

Doch zunächst einmal hakte der Motor der Duisburger in Ratingen. Dennis Fischbuch und Jannik Woidtke brachten die Außerirdischen in Führung. Zwar verkürzte Duisburgs Kanadier Kevin Cooper mit seinem ersten Tor für den EVD auf 1:2, doch Ex-Fuchs Sascha Panek und erneut Woidtke sorgten für scheinbar klare Verhälltnisse. Cooper und Brad Burym verkürzten zwar noch in den ersten 20 Minuten auf 3:4, doch nach den harten Einheiten der letzten Wochen stimmte beim EVD im Gegensatz zum Freitag nicht mehr viel.

Doch ab dem zweiten Drittel gewannen die Füchse ihre Feldüberlegenheit zurück. Im Mitteldrittel sprang dabei zwar nur der Ausgleich durch Janne Kujala heraus, doch Daniel Huhn, Markus Schmidt und Toni Bader brachten schließlich die Entscheidung zu Gunsten der Füchse, ehe Fischbuch noch Ergebniskosmetik gelang. Kurios: Erneut gab es eine Handgreiflichkeit, die auf Seiten Ratingens Marc Höveler und beim EVD Christian Werth eine Spieldauerstrafe einbrachte. Und ebenso erneut vergab Duisburg, diesmal durch Brad Burym, einen Penalty (43.).

Am Freitag, 10. September, 19.30 Uhr steht für den EVD bereits das erste Pflichtspiel auf dem Programm. In der ersten Runde des DEB-Pokals ist der SC Riessersee (Oberliga Süd) zu Gast an der Wedau.

Tore: 1:0 (4:38) Fischbuch (Tegkaev), 2:0 (5:53) Woidtke (Panek), 2:1 (8:49) Cooper (Engel, Fiedler), 3:1 (11:32) Panek (Höveler, Kruminsch), 4:1 (13:26) Woidtke (Höveler), 4:2 (14:05) Cooper (Burym), 4:3 (16:23) Burym (Cooper), 4:4 (33:26) Kujala (Engel), 4:5 (42:15) Huhn (Schafranski, Kujala), 4:6 (49:50) Schmidt (Burym, Fiedler), 4:7 (56:49) Bader (Kujala), 5:7 (59:59) Fischbuch (Gries). Strafen: Ratingen 26 + 10 (Höveler) + 5 + Spieldauer (Werner), Duisburg 10 + 10 (Werth) + 5 + Spieldauer (Michael Hrstka). Zuschauer: 332. (the)

TEV gewinnt mit 5:0
EHC Waldkraiburg unterliegt Miesbach klar

​Einen mehr als nur gebrauchten Abend erwischten die Löwen am Sonntag in der Raiffeisen-Arena. Gegen den TEV Miesbach unterlag man deutlich und auch verdient mit 0:5...

Indians gewinnen mit 4:3 nach Penaltyschießen
Trappers können auch im zweiten Anlauf Pferdeturm nicht stürmen

​Das war ein Start, wie er im Buche steht. Indians-Neuzugang Arnoldas Bosas zeigte in Ansätzen bereits seine Qualitäten, schoss ein Tor der Extraklasse und zeigte da...

Trappers nur noch fünf Punkte vor den Scorpions
Hannover Indians zementieren Platz drei mit Sieg gegen Tilburg

​Das war so ein Sieg für den Geschmack des Publikums. Mit dem 4:3 nach Penaltyschießen gegen den Tabellenführer der Oberliga Nord machten es die Hannover Indians wie...

4:3 nach Overtime gegen Herne
André Huebscher schießt die Füchse zum Derbysieg

​Torhüter müssen in der Regel nicht schnell schlittschuhlaufen. Sebastian Staudt gab dennoch Gas, stürmte auf André Huebscher zu, bremste nicht ab, sondern sprang de...

VER setzt sich mit 2:1 durch
Zittersieg für die Selber Wölfe in Lindau

​Bis zum Schluss musste gezittert werden, aber die Selber Wölfe behalten einen kühlen Kopf und werden belohnt. Mit einem knappen, aber nach dem Spielverlauf hochverd...

Drei Tore! Einstand nach Maß
Neuzugang Memminger Kumeliauskas verhilft Indians zum Sieg

​In einem engen und hart umkämpften Spiel besiegt der ECDC Memmingen seinen Verfolger aus Weiden mit 3:2 (0:0, 2:0, 1:2). Dreifacher Torschütze war Neuzugang Tadas K...

Eisbären Regensburg zu abgezockt, Holmgren zu stark
Starbulls Rosenheim unterliegen dem EVR erneut

​Die Starbulls Rosenheim haben auch den zweiten Vergleich gegen die Eisbären Regensburg im Rahmen der Meisterrunde in der Oberliga Süd verloren. Nach der deutlichen ...