Frühbucher-Rabatt endet Mittwochnacht

Harzer WölfeHarzer Wölfe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bis dahin haben aber alle Anhänger noch die Chance, die Dauerkarten für die anstehende Oberliga-Saison zum vergünstigten Preis zu bestellen. Wichtig ist dabei der Zeitpunkt der Bestellung. Die Abholung und Bezahlung kann dann bei den nächsten anstehenden Heimspielen der Harzer Wölfe erfolgen, etwa am kommenden Freitag beim internationalen Heimspiel-Test gegen die Heerenveen Flyers.

„Auch wenn das erste Test-Heimspiel bereits stattgefunden hat, lohnt sich der Kauf der Dauerkarte immer noch“, erklärt ESC-Pressesprecher Robert Koch. Noch mindestens 20 Heimspiele stehen auf dem Programm der Wölfe, die Stehplatz-Dauerkarte auf der Gegentribüne kostet 79 Euro, ermäßigt gar nur 59 Euro. Auf der Haupttribüne kostet die Sitzplatzdauerkarte bis Mittwochnacht nur 99 Euro. Die Bestellungen können per E-Mail (info@harzer-woelfe.de) abgegeben werden. Möglich ist auch eine telefonische Order (0176-23469895).

Die Eintrittspreise im Überblick:
Haupttribüne und Café Sitzplatz:
Erwachsene 9,50 Euro
Ermäßigt 7,50 Euro
Stehplatz/Sitzplatz Gegentribüne:
Erwachsene 7,50 Euro
Ermäßigt 5 Euro
Familienkarte: 19,50 Euro

Dauerkarten: (bis 15. September 2010 Frühbucher-Rabatt)
Haupttribüne und Café Sitzplatz:
Erwachsene 150 Euro (bis 15. Sept: 99 Euro)
Ermäßigt 110 Euro (bis 15. Sept: 79 Euro)
Stehplatz/Sitzplatz Gegentribüne:
Erwachsene 110 Euro (bis 15. Sept: 79 Euro)
Ermäßigt 70 Euro (bis 15. Sept: 59 Euro)
Familienkarte: 310 Euro (bis 15. Sept: 279 Euro)

Zehnerkarten:
Haupttribüne und Café: 78 Euro (ermäßigt 65 Euro)
Gegentribüne: 65 Euro (42,50 Euro)

Ermäßigung bei Sitz/Stehplatzkarten jeweils für Jugendliche 6 - 18 Jahre, Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende und Arbeitslose.
Eine Ermäßigungsberechtigung ist beim Kauf einer Karte unaufgefordert vorzulegen.
Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt.

Starbulls Rosenheim nach der zweistelligen Niederlage
Reaktion zeigen in Höchstadt und gegen Regensburg

​Die deutliche 2:10-Niederlage bei den Eisbären Regensburg am vergangenen Sonntag hat den umjubelten Derby-Erfolg der Starbulls Rosenheim gegen den EV Landshut zwei ...

Blue Devils Weiden tun sich gegen die Bulls schwer
Gegen Angstgegner Sonthofen den Heimvorteil nutzen

​Der nächste Gegner der Blue Devils Weiden ist am Freitag der ERC Sonthofen. Am Sonntag steht dann bereits das Rückspiel gegen Memmingen am Hühnerberg auf dem Progra...

Schwere Aufgaben für den Herner EV
Auf zur dritten Runde gegen Indianer und Füchse

​Zum dritten Mal in dieser Saison muss der Herner EV am Wochenende gegen die Hannover Indians und die Füchse Duisburg antreten. Zuerst geht es am Freitag ab 20 Uhr z...

Am Sonntag kommt Weiden
Memminger Indians am Freitag zu Gast bei Verfolger Selb

​Der ECDC Memmingen tritt am Freitag bei den Selber Wölfen an. In Franken wollen die Indianer dafür sorgen, dass der Abstand auf ihre Verfolger nicht schrumpft. Am S...

HEC will Verfolger Lindau auf Distanz halten
Höchstadt Alligators wollen erneut punkten

​Drei Punkte konnte die Mannschaft des Höchstadter EC am ersten Wochenende der Meisterrunde der Oberliga Süd mitnehmen, mit Blick auf die Play-offs gilt es an diesem...

Mannschaft appelliert an die Fans
Neuer Anlauf des EHC Waldkraiburg gegen Füssen und Miesbach

​Am dritten und vierten Spieltag der Relegationsrunde geht es für den EHC Waldkraiburg gegen den EV Füssen und den TEV Miesbach. Dabei reist die Mannschaft der Pisku...

Abwehr soll stabilisiert werden
ECC Preussen Berlin verpflichtet Tyler Brower

​Der Tabellenletzte der Oberliga Nord, der ECC Preussen Berlin, hat noch einmal auf die große Verletztenmisere reagiert und neben einigen U20-Spielern, die man in di...