Freitag kommt der Herforder EV ins Siegerland

Freitag kommt der Herforder EV ins SiegerlandFreitag kommt der Herforder EV ins Siegerland
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der vergangenen Saison lieferte sich der EHC Netphen mit dem Herforder EV einen bis zum spannenden Kampf um den dritten Platz, der zur Teilnahme an der Oberliga-Relegation berechtigt. Diesen Kampf entschied der EHC Netphen für sich und sicherte sich damit vorzeitig den Klassenerhalt. In den vier Duellen gegen den HEV holte der EHC neun Punkte. Dabei waren vor allem die Spiele in Herford von Erfolg gekrönt. Beide Spiele in der Eishalle „Im kleinen Felde“ gingen an die Siegerländer Kufenflitzer (9:2 und 8:3). In den Heimspielen war der EHC weniger erfolgreich. Beide Spiele endeten nach der regulären Spielzeit unentschieden, so dass der Sieger im Penaltyschießen ermittelt werden musste. Dort waren beide Teams je einmal erfolgreich (4:3 und 5:6). Im Sommer kam mit Bruce Keller ein neuer Trainer nach Herford, der als Verstärkung für den Kader seine beiden Söhne Marc Jeffrey mitbrachte. Der Stamm des Kaders konnte gehalten werden und wurde nur punktuell verstärkt. In der aktuellen Saison läuft es noch nicht nach Plan bei den Herfordern. Nach vier Spielen liegen sie mit drei Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz, wobei diese drei Punkte aus einer Spielwertung gegen den Krefelder EV resultieren. Dazu bekamen sie im Spiel gegen Bad Nauheim eine Lehrstunde und unterlagen 2:22. Spielbeginn ist am Freitag um 20 Uhr.

Zwei Tage später gastieren die heimischen Puckjäger bei den Hammer Eisbären. Die Hammer spielten bereits in der Vorsaison in der Oberliga West. Dort mussten sie den Weg in die Relegation gehen und trafen dort bereits auf den EHC Netphen. Beide Spiele wurden mit 2:10 und 3:6 verloren. Der Kader der Eisbären wurde im Sommer ebenfalls punktuell verstärkt. In der aktuellen Saison gelten sie als das Überraschungsteam. Nach sechs Spielen liegen sie mit elf Punkten nur zwei Punkte hinter Tabellenführer Ratingen auf dem vierten Platz. Spielbeginn im Maximilianpark ist um 18:30 Uhr.

Trainer Reinhard Bruch kann sowohl am Freitag wie auch am Sonntag auf die zuletzt gesperrten Daniel Walther und Benjamin Zech zurückgreifen und damit seine Wunschformation aufs Eis schicken.

Für das Spiel im Hamm setzt der EHC Netphen wieder einen Bus ein. Abfahrt ist ab Sportpark Siegerland um 14 Uhr. Anmeldung unter: [email protected] oder in den jeweiligen Gruppen des EHC bei Facebook/WKW.

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

4:1 gegen die Selber Wölfe
Starbulls Rosenheim erzwingen Sonntagskrimi um den Finaleinzug

​Die Starbulls Rosenheim haben das vierte Spiel der Play-off-Halbfinalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe am Freitagabend im ROFA-Stadion mit 4:1 gewonnen,...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb